Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVC-X4700H


Elegantes Kraftpaket

AV-Receiver Denon AVC-X4700H im Test, Bild 1
20112

Ausreichend Leistung auf 9 Kanälen und sogar eine 11.2-Kanal-Verarbeitung bietet der neue AVC-X4700H von Denon. Neben einem 8K-kompatiblen Eingang und einer Raumeinmessung via Audyssey MultiEQ beherrscht dieses Kraftpaket alle modernen 3D-Tonformate und bietet reichhaltige Streamingmöglichkeiten.

Moderne Heimkinos sowie die komplette AV-Technik wird immer komplexer und anspruchsvoller. Video-Content in 4K ist fast schon Standard und Gamer können sich bei einigen Spielen auf aktuellen Konsolen sogar an Bildauflösungen in 8K erfreuen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, stattet der AV-Spezialist Denon seine aktuelle AV-Receiver-Serie mit beachtlicher Funktionsvielfalt und einer 8K-kompatiblen Video-Verarbeitung aus.  

AVC-X4700H


Der X4700 ist das zweitgrößte Modell der aktuellen Serie und bringt massig Leistung, erstklassige Audioqualität, gigantische Ausstattungsvielfalt und jede Menge Komfort mit. Einer der insgesamt 7 HDMI-Eingänge ist gerüstet für Videomaterial in 8K/60 Hz und erlaubt den Anschluss von entsprechenden Quellen oder Gaming-Konsolen, bei 4K/120 Hz-Material ist sogar ein Upscaling auf 8K Auflösung möglich, alle HDR-Formate (HDR+, HDR10, Dolby Vision) werden ebenfalls unterstützt. Der in dem massiven und knapp 14 kg schweren X4700 eingebaute Prozessor versteht sich auf praktisch alle aktuellen Surroundformate inklusive Dolby Atmos, DTS:X oder gar Auro 3D.

AV-Receiver Denon AVC-X4700H im Test, Bild 2AV-Receiver Denon AVC-X4700H im Test, Bild 3
Das brandneue Format DTS:X Pro ist allerdings zur Zeit nur dem größeren Schwestermodell AVC-X6700H vorbehalten. Dafür entschädigt der 4700er bei Bedarf mit virtueller Dolby Atmos Wiedergabe – ideal sofern keine diskreten Lautsprecher für den Sound von oben vorhanden sind. Der AVC-X4700 ist dank neun leistungsstarken Endstufen bereits ab Werk für komplexe Heimkino-Systeme bestens gerüstet. Pro Kanal stehen theoretisch 200 Watt zur Verfügung, außerdem ist der Denon zu einer 11.2 Dekodierung in der Lage, die zusätzlichen zwei Kanäle stehen als Vorstufen-Signale zur Verfügung. Apropos Anschlüsse: Die Rückseite des AVC-X4700 ist fast bis auf den letzten Quadratzentimeter bestückt mit ausreichend analogen, digitalen und Netzwerk-Anschlüssen – hiermit sollten auch extrem komplexe AV-Systeme realisierbar sein. Für Multiroom-Anwendungen bringt der Denon das bewährte HEOS-Protokoll mit, Streaming in Nachbarräume ist kinderleicht zu bewerkstelligen. Für reichlichen Bedienkomfort sorgen Alexa, Google Assistant und Siri, auch die üblichen Streaming-Dienste werden unterstützt, WIFI und Internet-Radio ist natürlich ebenfalls an Bord.  


Labor und Praxis


Satte 207 Watt (4 Ohm) stehen an jedem Kanal zur Verfügung, im Mehrkanalbetrieb ist es aufgrund des Netzteils für insgesamt neun Kanäle natürlich etwas weniger. Auch die anderen Werte für Störabstand, Übersprechen und Verzerrungen liegen beim AVC-X4700 auf hohem Niveau. Für eine perfekte Einmessung der Lautsprecher im Raum bringt der Denon den bewährten MultiEQ XT32 von Audyssey mit, eine Prozedur die mit dem mitgelieferten Messmikrofon in wenigen Minuten Pegel, Phase, Laufzeiten und Linearität des gesamten Lautsprecher-Setups ermittelt und auf optimale Werte korrigiert. Das funktioniert in der Praxis absolut problemlos und hebt die bereits in Neutral-Stellung hervorragende Klangqualität des AVC-X4700 auf ein noch höheres Niveau. Unseren Test-Film „Unbroken“ reproduzierte der 4700er mit Denon-typischen Eigenschaften: Ausgewogen, detailreich und völlig unangestrengt lieferte der AV-Bolide den komplexen Filmsound in Perfektion. Dabei gefiel uns die präzise Abbildung und Platzierung von Dialogen und das stimmige Zusammenspiel aller Kanäle im Raum ebenso gut wie die dynamische und saubere Wiedergabe von impulsiven Soundeffekten.

Fazit

Die 8K fähigen Eingänge machen den AVC-X4700H fi t für Quellen der nächsten Generation. Mit seiner Fähigkeit, bis zu 11.2 Kanäle in allen üblichen 3D-Surroundformaten zu verarbeiten, ist dieses Neun-Kanal- Kraftwerk bestens gerüstet für moderne Heimkinos. Eine perfekte Feinabstimmung im Hörraum wird durch Audysseys MultiEQ XT32-Plattform erreicht. Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten – einschließlich HEOS-Multiroom, Musikstreaming, ein Phono-Eingang und Bluetooth-Kopfhörerunterstützung sorgen für eine umfassendes Angebot – ein echtes Highlight für anspruchsvolle Heimkinos!

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Denon AVC-X4700H

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

11/2020 - Dipl.-Ing. Michael Voigt

Bewertung 
Klang 40%

Labor 10%

Praxis 25%

Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sound United, Nettetal 
Telefon 02157 12080 
Internet www.denon.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T in mm) 434/389/167 
Gewicht 13.7 
Leistung PCM-Stereo (4 Ohm / 8 Ohm) 207/147 
Leistung Dolby Digital (4 Ohm / 8 Ohm) 145/92 
Rauschabstand (Stereo / DD) 98/96 
Klirrfaktor (Stereo / DD) 0.01/0.01 
Kanaltrennung (Stereo / DD) 73 dBr(A) / 72 dBr(A) 
Dämpfungsfaktor 25 
Stromverbrauch (Aus / Standby / 2 x 5 Watt) 2.8/ Nein /121 
Ausstattung
Eundstufen / Dekoder 9/11.2 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro 3D / THX Ja / Ja / Ja / Nein 
USB-Formate bis 192 kHz/24bit, 5,6 MHz DSD 
DSP-Programme / Auto-Einmessung Ja / Ja 
Frontanschlüsse (USB / HDMI / Analog / Phones) Ja / Ja / Nein / Ja 
Eingänge Audio (Analog / Phono / opt. / elektr.) 6/ Ja /2/2 
Eingänge Video ( HDMI / FBAS / YUV) 7/2/3 
Ausgänge Audio (Analog / opt. / elektr.) 11.2-Preout/0/0 
Ausgänge Video (HDMI / FBAS / YUV) 3/1/2 
Multiroom / Bi.-Amping Ja / Ja 
Streaming / FM-Tuner / Internet-Radio Ja / Ja / Ja 
Netzwerk / WLAN / Bluetooth Ja / Ja / Ja 
Besonderheiten 8K-kompatibel, HEOS Multiroom, Audyssey Einmessung 
Preis/Leistung sehr gut 
+ 8K kompatibel/Auto-Einmessung MultiEQ XT32/+ verarbeitet bis 11.2 Kanäle 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 20.11.2020, 14:58 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages