Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz SR6012 - Seite 3 / 4


Soundtüftler

Multimedia


Der Marantz SR6012 ist in der Lage, HiRes-Audioformate wie ALAC, FLAC, WAV mit bis zu 24 Bit/192 kHz oder DSD-Audio mit 2,8/5,6 MHz lückenlos wiederzugeben. Die Heos-Integration ermöglicht es, spielend einfach verschiedenste Musikquellen auszuwählen, darunter zahlreiche Streamingdienste, NAS-Laufwerke oder an USB angeschlossene Datenträger. Die kostenlose „Heos-App“ bietet sich zum Steuern des Systems an: Musiktitel können hiermit durchsucht und Playlisten zum Abspielen erstellt werden. Zudem erlaubt sie den direkten Zugriff auf die Online-Musik-Streamingdienste. Dank Dual- Band-WLAN funktioniert das Streaming auch kabellos störungsfrei. Trotz hoher WLAN-Dichte laufen AirPlay, Internetradio und Bluetooth bei uns im Redaktionsgebäude ohne Aussetzer. 

Einmessung


Zur Einrichtung der Lautsprecher und Optimierung der Raumakustik verwendet der SR6012 das überaus bewährte Audyssey MultEQ-XT32, inklusive Dynamic Volume und Dynamic EQ. In etwa einer Viertelstunde wird das Setup an mindestens drei bis maximal acht Mikrofonpositionen eingemessen und anschließend analysiert. Dazu liegt ein einfaches, höhenverstellbares Stativ aus Pappe bei, auf dem das Messmikrofon, idealerweise in Ohrhöhe des Zuhörers, platziert wird. Zum Ausreizen des eigenen Lautsprechersetups bietet sich unbedingt das für 20 Euro erhältliche Smartphone- oder Tablet-Tool „Audyssey MultEQ Editor-App“ an. Dieses sehr empfehlenswerte Tool bietet zahlreiche Möglichkeiten, den Klang noch präziser an die eigenen Vorlieben anzupassen, und macht den Marantz SR6012 zum wahren Soundtüftler. Besonders interessant hierbei ist die Möglichkeit, bestimmte Frequenzbereiche bei der Audyssey-Einmessung außen vor zu lassen. So kann beispielsweise nur das untere Frequenzspektrum bis 800 Hertz beeinflusst werden, darüber bleibt der Lautsprecherfrequenzgang unangetastet. 

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz SR6012

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 29.06.2018, 15:02 Uhr