Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Yamaha RX-V2065


Soundmaschine

AV-Receiver Yamaha RX-V2065 im Test, Bild 1
1275

Mit dem RX-V2065 bringt Yamaha sein neues Receiver-Flaggschiff im Bereich der Tausend-Euro-Klasse auf den Markt. Wir zeigen Ihnen, ob es ein richtiger Kracher ist.

Wenn Sie mit einem neuen und guten AV-Receiver liebäugeln und Sie einen hohen Anspruch an die Wiedergabequalitäten in Ihrem Heimkino haben, werden Sie sicherlich auch schon Produkte aus dem Hause Yamaha in die nähere Auswahl einbezogen haben. Kein Wunder, denn seit etlichen Jahren hat sich der japanische Hersteller nicht nur im Heimkinobereich einen guten Namen gemacht. Zur Aufmischung der Konkurrenz präsentieren die AV-Spezialisten nun mit dem RX-V2065 einen neuen AV-Receiver aus dem Bereich der Spitzenklasse. Und hier wird mit harten Bandagen gekämpft, denn neben dem Verkaufserfolg gehts letztendlich auch ums Image. Um dies bestens zu festigen, ist mittlerweile nicht nur ein guter Klang der Geräte, sondern auch eine topmoderne Vollausstattung wichtig.

AV-Receiver Yamaha RX-V2065 im Test, Bild 2AV-Receiver Yamaha RX-V2065 im Test, Bild 3AV-Receiver Yamaha RX-V2065 im Test, Bild 4
Bei AV-Receivern bedeutet dies die Implementierung der neuesten Dekoder- und Videochipsätze sowie die Offenheit für neue Medien. Die üppige Ausstattungsvielfalt muss außerdem auch noch gut zu bedienen sein. Hierzu werden komfortable GUI-Menüs verwendet, die dem Anwender die vielfältigen Einstellmöglichkeiten visuell schick und verständlich aufbereitet aufzeigen.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Das Pflichtprogramm für einen Receiver der Spitzenklasse erfüllt der RX-V2065 in vollem Umfang: Er hat Dekoder für die neuen Tonformate an Bord, kann ankommende analoge Videosignale auf HDMI hochkonvertieren und er hat einen Videoscaler, um die Filmbilder in höchster Qualität aufzubereiten. Für die Steuerung eines iPods wird eine separate Dockingstation benötigt, die es dann ermöglicht, den Taschenspieler mit der Yamaha-Fernbedienung zu steuern, seine Musikinhalte auf dem Bildschirm darzustellen und diese über den RX-V2065 abzuspielen. Bei Bedarf lässt sich der hauseigene „Music Enhancer“ zuschalten, der komprimierten Musikdateien deutlich mehr Leben einhaucht, indem er die bei der Kompression verlorengegangenen Daten rekonstruiert. Auch für Musikdateien, die über die frontseitige USB-Buchse per Stick oder Festplatte abgespielt werden, kann diese Funktion natürlich genutzt werden. Der RX-V2065 akzeptiert am USB-Anschluss Speichermedien mit FAT-16- oder FAT-32- Formatierung. Musikliebhaber können darüber sogar unkomprimierte FLAC- und WAV-Dateien abspielen. Die rückseitige Anschlusssektion zeigt sich ebenfalls zeitgemäß: Sämtliche Eingänge sind hardwareseitig vorkonfiguriert und bieten entsprechende Anschlüsse. S-Video ist so gut wie out; für ältere Gerätschaften verfügt der Yamaha-Receiver noch über einen entsprechenden Eingang. Im Gegensatz dazu bietet er gleich fünf HDMI-Eingänge, einen davon frontseitig, um moderne Zuspieler anzuschließen. „On top“ verfügt er über zwei gleichzeitig oder wahlweise zu nutzende HDMI-Ausgänge. Zudem kann er bis zu zwei weitere Räume unabhängig von der im Hauptraum ausgewählten Quelle mit Musik beschallen. So lässt sich mit ihm im Wohnzimmer ein Film genießen, während in der Küche über ihn einem Radiosender gelauscht wird und im Arbeitszimmer die Musik von einer CD für dezente Unterhaltung sorgt. Zur Steuerung aus der Ferne liegt dem RX-V2065 eine zweite, kleine Fernbedienung anbei, die ihre Signale aus einem anderen Raum über einen am Receiver angeschlossenen Infrarot-Repeater sendet. Noch komfortabler geht es natürlich mit einer externen Steuerungslösung oder der Einbindung der Heimkinokomponenten in eine Haussteuerungsanlage. Die Hauptfernbedienung des Receivers ist zwar lernfähig, lässt aber den Bediener bei der Auswahl der richtigen Taste aufgrund fehlender Beleuchtung im Dunkeln tappen.

Netzwerkfunktionen


Über den Netzwerkanschluss kann der RX-V2065 ins heimische Netzwerk eingebunden werden und Internetradiostationen empfangen. Somit lassen sich auch die auf einem PC gespeicherten Musikdateien über den Yamaha-Receiver abspielen oder Musik und Nachrichten aus aller Welt empfangen. Sämtliche Zuspielungen können zudem in eine weitere Hörzone geleitet werden!

Setup


Yamaha hat beim RX-V2065 die Menüführung nochmals verbessert und ein sehr anwenderorientiertes GUI erstellt. Dieses zeigt nach Knopfdruck auf die Taste „ On Screen“ der Fernbedienung die entsprechenden Quellen und Eingänge als Piktogramme. Das eigentliche Setup, in das sich der Anwender im Prinzip nur zur Erstinstallation begeben muss, findet sich weiter unten im Menü unter dem Punkt „Setup“. Der Abgleich auf die angeschlossenen Lautsprecher erfolgt natürlich per automatischer Einmessung. Im Vorfeld ist lediglich auszuwählen, wie die Endstufen für die „Extra Speakers“ genutzt werden: In Kombination mit frontseitig angebrachten Effektlautsprechern, für passive Lautsprecher in einer weiteren Hörzone oder gar nicht. Nach wie vor setzt Yamaha auf die eigene (und somit auch lizenzkostenfreie) DSP-Technologie, um im vorderen Bereich des Heimkinos über zusätzliche Effektkanäle („Presence- Speaker“) für mehr Klangeffekte und Rauminformation zu sorgen. Dolby Pro Logic IIz ist daher nicht implementiert. Yamaha-typisch verfügt der Receiver über eine Vielzahl an DSP-Programmen, um Musik oder Filmton noch realistischer in Szene zu setzen. Dass zwei Subwoofer besser sind als einer, schon allein um das Problem mit stehenden Wellen weitestgehend zu eliminieren, hat sich herumgesprochen; der RX-V2065 bietet daher zwei entsprechende Ausgänge an.

Klang


Vom ersten Takt der Musik von Diana Krall („Live in Rio“ auf Blu-ray) fesselte der RX-V2065 den Zuhörer durch seine erstklassige Wiedergabedynamik. Auch die Swing-Stücke des Orchesters auf CD gingen mit ihm 1:1 ins Bein über, gepaart mit einem fühlbaren, strammen Bass, den der Receiver über die angeschlossenen Standlautsprecher produzierte. Die Heimkinosession mit „Star Trek XI“ meisterte er bravourös durch seine souveräne und kraftvolle Wiedergabe, die die USS Enterprise urgewaltig in Szene setzte. Die Laserwaffen der Raumschiffe bei den Raumschlachten schienen ebenfalls quer durch den Hörraum zu feuern; hier spielte der RX-V2065 seine ganzen Dekoderqualitäten aus.

Fazit

Der RX-V2065 ist eine echte Soundmaschine, die Musik und Filmton in erstklassiger Qualität wiedergibt. Die vielfältige Verwendung über USB, iPod oder Netzwerkanschluss machen ihn zu einem zentralen Element in einem hochwertigen Heimkino.

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Yamaha RX-V2065

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2010 - Heinz Köhler

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/171/405 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 12.4/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 198/142 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 124/102 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 96.1 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 96.3 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0103 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0097 
Kanaltrennung, DD, Front-Front, 5W, 1kHz in (dB): 68.3 
Kanaltrennung, DD, Front-Center, 5W, 1kHz in (dB): 71.1 
Kanaltrennung, DD, Front-Rear, 5W, 1kHz in (dB): 85.5 
YUV-Frequenzgang bis / HDMI-Version / Signal 60 MHz/1.3/AV 
Dämpfungsfaktor: 68 
Stromverb. Stand-By / bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0/0 
Max. temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 38.2 
Ausstattung
Dolby Digital / -Ex / PL IIx / PLIIz / DD Plus/ -TrueHD Ja / Ja / Ja / Nein / Ja / Ja 
dts / -ES / mit PLIIx / 6.1 Discr. / 96/24 / -Master Audio Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
DSP-Programme / Audyssey DSX / Dyn. Volume / autom. Einmessung 17/ Nein / Nein / Ja 
Übernahmefreq. f. Subw. / pro Kanal / man. Equalizer 9/ Nein / Ja 
Eingänge Audio: analog/ Phono/ 6/8-Kanal/ opt./ elektr. 4/ Ja /8-K/2/2 
Frontanschlüsse: FBAS/ S-Video/ Audio analog/ digital/ USB Ja / Nein / Ja / Nein / Ja 
Eingänge Video: FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMI 4/1/2/4 
Ausgänge: Audio(analog)/ opt./ elektr./ FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMi 1/1/0/0/2/1/2 
Pre-Out: Front/ Center/ Rear/ Subw./ SB Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
Videokonvert. aufw./ analog auf HDMI/ abw./ De-Interlacer/ Scaler Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/ Analogpegel einstellb./ Input-Rename Ja / Ja / Ja 
Multiroom (Audio/Video)/ Netzausg./ MC-IR-Funktion/ iPod-Steuer. Ja / Nein /0/ Ja / Ja 
Kanalregler/ abschaltb./ Loudness/ Kopfhörer-Ausg./ mit Raumklang 2/ Ja / Nein / Ja / Ja 
RDS/ Stationsspeicher/ Sleep-Timer Ja /40/ Ja 
Fernbedienung lernf./ vorprogr./ On-Screen-Menü/ über HDMI Ja / Ja / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/ Triggerausgänge/ RS232o.ä. Ja / Ja / Ja 
Receiver-Typ/ Endstufen (digital/analog)/ THX/ Farbe 7.1/analog/ Nein /S SW 
Vertrieb Yamaha, Rellingen 
Telefon 04101 3030 
Internet www.yamaha-online.de 
Preis/Leistung sehr gut 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 20.01.2010, 12:02 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.