Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Mitsubishi HC3800


Die Verlockung

1622

1.400 Euro für einen Full-HD-Beamer – kann das wirklich sein? HEIMKINO geht der Frage nach.

Als vor knapp drei Jahren mehr oder weniger flächendeckend Full- HD-Beamer im Markt Einzug hielten, kosteten die günstigsten Vertreter 3.500 Euro und waren damit nicht mal überteuert. Dass die Geräte immer günstiger werden würden, war zwar offensichtlich, aber dass man mittlerweile auf einem preiswerteren Niveau ist, als seinerzeit mit HD-ready-Geräten, dürfte schon den einen oder anderen überraschen – wie schlägt sich der günstige Mitsubishi HC3800?

25
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png

>> Mehr erfahren

Projektor und Technik


Während Mitsubishi zu den Vorreitern der Full-HD-Heimkino- Beamer gehört, bisher dort aber ausschließlich auf LCD-Technik baute, geht man mit dem HC3800 einen anderen Weg und integriert ihm einen DLP-Chip. Zum Einsatz kommt hier der neue und im Vergleich zum Vorgänger (0,95’’) mit 0,65’’ kleinere und kostengünstigere DMD-Chip von Texas Instruments. Im Zusammenspiel mit der 230 Watt starken UHP-Lampe soll ein Lichtstrom von 1300 ANSI-Lumen und ein Maximalkontrast von 3.300:1 möglich sein. Dies gelingt dem Mitsubishi ohne den Einsatz einer dynamischen Blende. In der Preisklasse darf man von der Optik zwar keine Flexibilitätswunder erwarten, und so fehlt dann auch eine Lens-Shift-Funktion, dafür ist der Zoombereich mit 1,4 ausreichend groß gewählt. Da der HC3800 einen verhältnismäßig großen Offset hat (die Projektion des Bildes geschieht stark nach oben versetzt) empfiehlt es sich, ihn an der Decke hängend zu installieren. Der HC3800 bietet anschlussseitig alles Nötige und stellt dem Nutzer je eine HDMI- und VGA-Buchse zur Verfügung sowie einen Komponenteneingang und Video- sowie S-Video-Buchsen. Das implementierte Farbrad ist zweifach mit den Grundfarben RGB ausgestattet und rotiert mit fünffacher Geschwindigkeit. Erstaunlich ist übrigens seine angegebene Lampenlebensdauer: Mit 5.000 Stunden im Eco-Modus kostet eine Stunde Heimkino bei einem Ersatzlampenpreis von 312 Euro gerade mal knapp 7 Cent.

Preis: um 1400 Euro

Mitsubishi HC3800

Oberklasse


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 26.03.2010, 14:11 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH