Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Anlagen

Einzeltest: Harman Kardon BDS-470


Minimal & maximal

Blu-ray-Anlagen Harman Kardon BDS-470 im Test, Bild 1
5510

Mit einer kompakten Blu-ray-Anlage lässt sich bei minimalem Platzverbrauch und Verkabelungsaufwand ein Heimkino einrichten. Kommt eine solche Anlage von einem AV-Spezialisten wie Harman Kardon, darf man auf das Set sehr gespannt sein!

Harman hat in letzter Zeit bei der Produktentwicklung richtig Gas gegeben und konnte mit den bis dato auf den Markt gebrachten Blu-ray-Anlagen und Lautsprechern hervorragende Testauszeichnungen und internationale Preise einheimsen. So zum Beispiel den EISA-Award 2010/2011 für das 5.1-Lautsprecherset HKTS 60 als das beste Heimkinoset Europas. Mit der 2.1-Blu-ray-Anlage BDS 470 stellen die Amerikaner nun eine neue Heimkinoanlage vor, die durch topmoderne Ausstattung glänzt und den Klang durch Lautsprechersysteme des HKTS-60-Sets aufbereitet.

40
Anzeige
ORBID SOUND: Modulare Home-Cinema-Sets HALO I, HALO II und HALO III 
qc_001-b_1623919730.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg

>> Mehr erfahren

Der Blu-ray-Receiver


In edlem Hochglanzfinish und sehr schönem Design ist der Blu-ray-Receiver das Herz der kompakten Heimkinoanlage. Das Blu-ray-Slot-Laufwerk ist 3D-fähig und beherrscht auch die Wiedergabe von komprimierten Musikdateien mit variablen oder festen Bitraten bis 320 Kbit/s, JPG-Fotodateien und Filmen im DivX- oder MPEG-Format. Per USB-Anschluss lässt sich diese Multimediafähigkeit ebenfalls genießen. Der rückseitige „The-Bridge“-Anschluss ermöglicht über eine optional erhältliche Dockingstation die Verbandelung mit einem iPhone oder iPod. Mit drei HDMI-Eingängen (Version 1.4a) kann der Blu-ray-Receiver die Bild- und Tonsignale weiterer HD-Zuspieler verwalten. In Sachen Netzwerk hält er sich zurück und nutzt den LAN-Anschluss nur für den Download von BD-Live- Informationen aus dem Internet. Weitere analoge und digitale Anschlüsse runden das Anschlussangebot des Blu-ray-Receivers ab. Die beiden integrierten Digitalendstufen leisten rund 65 Watt pro Kanal und sind somit auch für den Einsatz in etwas größeren Räumen bestens geeignet.

Blu-ray-Anlagen Harman Kardon BDS-470 im Test, Bild 2


Das Lautsprecherset


In den beiden knapp 30 Zentimeter hohen Satelliten kommt ein Zwei-Wege-System mit 75-mm-Tiefmitteltönern und einer 19-mm-Hochtonkalotte zum Einsatz. Die Verwendung von Flachmembranen ermöglichte zudem die Entwicklung eines sehr flachen Gehäuses, das sich ebenfalls in schwarzer Hochglanzoptik präsentiert und sich sowohl für die Aufstellung auf einem Highboard als auch zur Befestigung an der Wand eignet. Die Tieftonwiedergabe bis unter 40 Hertz übernimmt der kubische Downfire-Subwoofer mit seinem 20-Zentimeter-Chassis und der integrierten 200-Watt-Endstufe. Auch er ist in schwarzem Hochglanzfinish ausgeführt.

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg

>> Mehr erfahren bei

Setup


Die BDS 470 lässt sich sehr bequem und intuitiv über das deutschsprachige, grafisch aufbereitete Menü einrichten. Die Abstimmung des Lautsprechersets übernimmt das automatische Einmesssystem „EzSet/EQ“, das sich nach erstmaligem Einschalten über den „Setup Wizard“, in dem die wichtigsten Einstellungen Schritt für Schritt getätigt werden können, aktivieren lässt. Die räumliche Aufbereitung des HD-Tons über nur zwei Frontlautsprecher übernimmt die Dolby-Virtual-Technologie, die den Zuschauer mithilfe von virtuell erzeugten Schallquellen umhüllt.

Bild und Ton


Die Harman-Anlage überzeugt durch eine farblich ausgewogene und scharfe Bildwiedergabe. 3D-Filme werden ruckelfrei und mit kaum erkennbaren Artefakten abgespielt. Der Klang des Sets überzeugt auf der ganzen Linie. Er ist im Musik- und Filmbetrieb sehr transparent und dynamisch. Szenen wie das Kapitel 13 aus „Rango“ oder das Kapitel 7 aus „G. I. Joe“ werden in Verbindung mit der Dolby-Virtual-Einstellung „Reference“ räumlich hervorragend aufbereitet, so dass man „echte“ Surroundlautsprecher kaum vermisst. Der Sub macht untenrum viel Druck und sorgt für fühlbare Teilnahme am Filmgeschehen, wenn zum Beispiel der Eiffelturm bei G. I. Joe in die Seine stürzt. Die Musik von „Them Crooked Vultures“ lässt uns die Anlage mit viel Präzision und Feinzeichnung genießen. In puncto Räumlichkeit könnte sie die Instrumente noch eine Spur breiter und tiefer staffeln.

Fazit

Minimaler Aufwand – maximaler Genuss. So kann man zusammenfassend die Blu-ray-Anlage BDS 470 beschreiben. Ein schönes, kompaktes Set mit moderner Ausstattung und sehr guten Wiedergabequalitäten.

Preis: um 1150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Harman Kardon BDS-470

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 20%

Ton 20%

Labor 10%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Kurzversion Harman Kardon BDS-470 
Vertrieb Harman, Heilbronn 
Telefon 07131-4800 
Internet www.harmankardon.com 
Ausstattung
Abmessungen BD-Receiver (BxHxT) in mm 401/102/260 
Abmessungen Satelliten (BxHxT) in mm 110/299/88 
Abmessungen Subwoofer (BxHxT) in mm 267/353/267 
Leistung Satelliten / Subwoofer 2 x 65 W/200 W 
Anschlüsse 2 x analog, 3 x digital/3 x HDMI/1 x HDMI/USB, Dockingstation-Anschluss 
Sonstiges
+ + kompaktes 3D-Heimkinosystem 
+ + sehr gutes Bild 
+ + detailreicher Klang 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Testurteil ausgezeichnet 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 21.03.2012, 10:09 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell