Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Yamaha BD-A1060


Understatement

13475

Mit dem BD-A1060 wartet schon seit der letzten Ausgabe das Blu-ray-Player-Flaggschiff der Aventage-Reihe auf unseren ausführlichen Test. Nun ist es endlich so weit. Obwohl der A1060 die Spitze der Player-Kreationen von Yamaha überhaupt darstellt, ist er beileibe kein Dickschiff. Unvoreingenommen betrachtet, trägt er kaum dicker auf als der kleinere Bruder, der A1040, oder jeder andere Yamaha-Player.

Das Credo der Aventage-Reihe ist es, keine Kompromisse einzugehen und absolute Qualität abzuliefern. Dass derartige Ambitionen oft mit einem entsprechend großen Auftritt einhergehen, ist zwar keine Seltenheit, bei den meisten modernen Komponenten aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung aber eher unnötig. Will sagen, der Yamaha BD-A1060 verzichtet auf umbaute Luft und hält sich damit auch seitens der Gehäuseabmessungen eher dezent zurück. 


Grundsolide 


Der BD-A1060 setzt schon beim Auspacken ein gewichtiges Statement; mit fast vier Kilo gehört er eher nicht zu den Leichtgewichten unter den Playern. Ein Blick unter die Haube offenbart den massiven Einsatz von Metall; einerseits sind einzelne Baugruppen wie Netzteil und Signal-Abteilung durch massive Abschirmbleche sauber voneinander getrennt, was auch für die Rundumschirmung des Laufwerkes gilt. Andererseits sind Gehäuseboden und -deckel ebenfalls aus soliden Blechen gefertigt, was einen wirksamen Schutz vor Gehäuseresonanzen, aber auch gegen von außen eindringende Störstrahlungen bietet. Die Front ist nach Yamaha-Manier zweigeteilt; von unten ist ein massives Alu-Blech bis zur Mitte hochgezogen, nach oben hin übernimmt eine Plexiglasscheibe die Abdeckung unter anderem des Displays. Bei dieser Grundlage kann die Schublade nur ruhig ausfahren, um dann mit der Scheibe bestückt wieder genauso unaufgeregt einzufahren.

Internes

 
Im Inneren sind, wie bereits gesagt, sämtliche Baugruppen fein säuberlich voneinander getrennt, das gilt sogar für die Video- und die Audio-Abteilung. Überhaupt wird im A1060 ein erheblicher Aufwand getrieben, HiRes-Audio-Dateien möglichst sauber an die Ausgänge zu bringen, aber dazu später mehr. Erst einmal bleibt festzustellen, dass der Yamaha seine Arbeit richtig gut macht; als Quellen dienen neben diversen Scheiben auch Inhalte aus dem Netzwerk, dank LAN- und WLAN-Unterstützung. Durch das ohnehin integrierte WLAN bandelt der A1060 zudem problemlos mit dem Tablet oder Smartphone an, Wi-Fi Direct sei dank. Mithilfe der Miracast-Unterstützung kann ich den Player sogar als Mittelsmann nutzen, um den Smartphone-Screen auf dem Fernseher oder Beamer abzubilden, sofern der das nicht selbst beherrscht. Die Front-USB-Schnittstelle ist zudem prädestiniert, Inhalte vom Stick oder einem anderen externen USB-Laufwerk abzuspielen. Der Yamaha ist da auch seitens der Formate nicht wirklich wählerisch, will sagen, dass alle gängigen Videodateien wiedergegeben werden. Dank des guten Upscalings liefert der Player sogar 4K-aufgelöste Bilder an ein entsprechendes Display, natives 4K kann er indes nicht ausgeben. 

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Yamaha BD-A1060

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.03.2017, 14:54 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Elektro Schmidt
Beratungshotline:
Tel.: 03386 26 40 224


Hifi Studio Modau
hifi-studio-modau.de/
Beratungshotline:
Mo,Di,Do,Fr: 10-12, 15-18 Uhr
Mi: 9:30-12 Uhr
Sa: 9:30-13 Uhr
Tel.: 06154 5 27 49


InEar GmbH & Co. KG
www.inear.de
Beratungshotline:
Mo,Di,Mi,Do: 8-16 Uhr
Fr: 8-13 Uhr
Tel.: 06071 82730-0


Ohrenschmaus
www.ohrenschmaus.biz/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-17 Uhr
Tel.: 04671 93 10 87


RADIOKÖRNER Dresden
www.radiokoerner.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-13 Uhr
Tel.: 0351 495 13 42

zur kompletten Liste