Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher

Einzeltest: Revox Studioart A100


Die Legende lebt

18194159_18194_2

Wer den Namen „Revox“ hört, erinnert sich an die legendäre Bandmaschine B77, die seit 1977 die HiFi-Branche revolutioniert. Mit „Studioart“ möchte Revox nun auch im digitalen Zeitalter neue Akzente in Sachen Klang setzen. Wir haben die beiden Lautsprecher A100 und P100 zum Test eingeladen.

Die „Studioart“-Produkte von Revox versprechen HiFi-Klang auf allerhöchstem Niveau. Hierbei hat es sich das Schweizer Unternehmen zur Aufgabe gemacht, möglichst originalgetreue Studioklang-Qualität wiederzugeben. Die Revox-Ingenieure setzen auf absolut hohe Präzision der Bauteile und das perfekt abgestimmte Zusammenspiel aller Komponenten. Für unseren Test stehen uns der neue Lautsprecher Studioart A100 sowie ein passiver Zusatzlautsprecher Studioart P100 zur Verfügung. Mit einer Höhe von 22 cm sowie einem Durchmesser von 10 cm eignen sich die Lautsprecher optimal, um sie auf der Fensterbank oder dem Wohnzimmerschrank zu platzieren. Dank rutschfester Gummierung auf der Unterseite steht der Lautsprecher sicher. Die Rückseite des A100 bietet die Anschlussmöglichkeit für das mitgelieferte Steckernetzteil. Hier ist außerdem eine LAN-Buchse zu finden, die den direkten Anschluss des Lautsprechers an den Internetrouter erlaubt. Außerdem lässt sich ein Zuspielgerät, wie z. B. ein MP3- Player direkt via Miniklinkenkabel mit dem Revox-Lautsprecher verbinden. Natürlich hat der Revox A100 auch Bluetooth und WLAN an Bord. Dank eines integrierten Akkus spielt der A100 bis zu acht Stunden Musik komplett ohne Stromanschluss. Neben dem „Aufstellen“ des Lautsprechers hat der Hersteller auch ein Schraubgewinde auf der Rückseite angebracht. Hierüber kann man den Lautsprecher mit einem als Zubehör erhältlichen Wandhalterkit aufhängen. 

Internetradio, Spotify und Co.


Der Revox Studioart A100 bietet Zugang zu umfangreichen Musikquellen, die sich mittels Touchbedienfeld auf der Oberseite auswählen lassen. Je nach Drückposition und deren Dauer schaltet der Lautsprecher zwischen den Quellen Bluetooth und Aux-in um. Dies wird durch eine unterschiedlich farbig leuchtende Anzeige signalisiert. Wer Apple-Produkte nutzt, kann sich über die Unterstützung von AirPlay freuen. Um die genauen Funktionen und Tastenbelegungen zu verstehen, empfiehlt sich vorab ein kurzer Blick in die mitgelieferte Kurzanleitung oder auf die Internetseite des Herstellers. Hier wird unter anderem auch erklärt, wie man den Lautsprecher via „WPS“ oder als „Hotspot“ drahtlos einbinden kann. Besonders komfortabel lassen sich die Revox- Studioart-Produkte über eine kostenfreie App steuern. In der sehr übersichtlichen App, die es für iOS und Android gibt, steht unter anderem ein direkter Zugang zu den Musikdiensten Spotify, Deezer und Tidal, einem Internetradioportal und natürlich der eigenen Musik vom Smartphone oder Heimnetzwerk zur Auswahl. Auch das Einbinden in ein Multiroom-System ist mit der komfortablen Revox-App im Handumdrehen erledigt. Innerhalb der App lassen sich zudem bis zu fünf verschiedene Internetradiosender ablegen, die dann auch direkt am Lautsprecher angewählt werden können. 

Hochwertige Verarbeitung


Der Revox A100 überzeugt mit einem phänomenalen Klang. Zusätzlich zum nach vorne strahlenden Breitband-Lautsprecher, der hinter einem schicken Metallgitter verbaut ist, sorgt ein optimiertes Bassreflexgehäuse für beeindruckenden Klang. Der Revox A100 beschallt auch größere Räume mit faszinierender Klarheit und Räumlichkeit. Auch bei etwas lauterem Musikhören konnten wir keinerlei Verzerrungen feststellen. Damit spielt der Revox A100 ganz klar in der Spitzenklasse. 

Stereobetrieb


Als interessante Zusatzoption bietet Revox den passiven Lautsprecher Studioart P100 (um 180 Euro) an, den man in einem Abstand von knapp 3 Metern zum A100 einfach mit dem beiliegenden Anschlusskabel auf der Rückseite des A100 verbindet. Der optisch gleich aussehende Lautsprecher ermöglicht dann brillanten Stereoklang und noch größeres Klangvergnügen. Auch der P100 lässt sich auf Wunsch an der Wand aufhängen und in ein Multiroom-System einbinden. Zusätzliche Bedienelemente und einen eingebauten Akku gibt es hier jedoch nicht. Natürlich lässt sich der Studioart A100 auch durch Zukauf weiterer A100 zum Stereo- und Multiroom-System erweitern. Weiterhin bietet Revox in der Studioart-Serie auch noch den Subwoofer B100 (um 800 Euro) und eine Audiobar AB100 (um 1.500 Euro) an.

Fazit

Der Bluetooth- und Netzwerk-Lautsprecher Studioart A100 von Revox bietet HiFi-Klang der Spitzenklasse. Hierbei bietet der mit Akku versehene Lautsprecher den Zugang zu zahlreichen Musikquellen. Neben Internetradio und den Online-Musikdiensten von Spotify, Tidal und Deezer spielt der Revox A100 auch die eigene Musik aus dem Heimnetzwerk oder via Bluetooth ab. Durch Zukauf von weiteren Lautsprechern lässt er sich zu einem Stereo- und Multiroom-Lautsprecher- System ausbauen.

Bezugsquelle: studioart-revox.com

Preis: um 480 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Revox Studioart A100

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Revox, Villingen-Schwenningen 
Telefon 07721 87040 
Internet www.studioart-revox.com 
Ausstattung
Abmessungen (Höhe x Durchmesser) 220/100 
Lautsprecher 1 x 70 mm Breitband 
Frequenzgang 52 – 30.000 Hz 
Quellen Analog-in ( 3,5 mm), Bluetooth, AirPlay, DLNA, iRadio, Deezer, Spotify, Tidal 
Anschlüsse 1x LAN, 1 x Miniklinke, 1 x Ausgang für P100, 1 x USB (nur Service) 
Sonstiges Akku 
+ hochwertige Verarbeitung 
+/- + sehr guter Klang 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 30.07.2019, 09:58 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


akustik art
www.akustik-art.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 13-18 Uhr
Sa: 10-13 Uhr
Tel.: 04347 908 24 50


AUDITORIUM Hamm
www.auditorium.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-18:30 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 02381 93 39 0


EP: Pilz
www.ep.de/pilz
Beratungshotline:
Tel.: 034298 68 488


Heimkino Aktuell
www.heimkino-aktuell-shop.de/
Beratungshotline:
Mo-So: 8-24 Uhr
Tel.: 0211 699 90 330


Rinke TV & Elektroservice
www.sam-technixx.de/
Beratungshotline:
Tel.: 09131 304 200

zur kompletten Liste