Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher

Einzeltest: Teufel Boomster 2021


Teufels Next Gen. Boomster

Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 1
21481

Der Boomster von Teufel ist schon seit Jahren DIE universelle, mobile Unterhaltungsmaschine. In regelmäßigen Abständen erfährt der moderne Nachfolger der bekannten Ghettoblaster kleine aber feine Updates, sodass letztlich der Zeitpunkt gekommen schien, dass es nunmehr kaum noch etwas zu verbessern gibt – weit gefehlt. In der 2021-er Neuauflage hat Teufel wieder reichlich Entwicklungsarbeit investiert und dem Boomster noch ein paar neue Tricks beigebracht.

Zu den offensichtlichen Neuerungen gehört sicherlich das Bedienfeld auf dem Gerät. War das noch beim Vorgänger als Touchfeld ausgelegt, designtechnisch quasi eine Verlängerung der aus dem Tragegriff gebildeten Linie, wurden die Tasten nunmehr nach vorn verlegt und mit Softgummi überzogen. Darunter sind wieder richtige Tasten mit richtigem Druckpunkt. Auch die wenigen Buchsen auf der Rückseite sind mit Abdeckungen aus Gummi versehen.

Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 2Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 3Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 4Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 5Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster 2021 im Test, Bild 6
Diese und andere Maßnahmen waren notwendig um die Elektronik des Boomsters nach Schutzklasse PX5 gegen Eindringen von Strahlwasser zu schützen. Wo wir schon beim Innenleben sind: Der Boomster ist jetzt mit einem größeren Akku noch mobiler geworden, er kann sogar mit Hilfe der USB-Buchse auf der Rückseite in Strom-Not geratene Smartphones retten, sprich aufladen. Tut man das nicht, spielt der neue Boomster jetzt fast doppelt so lang wie sein Vorgänger.  

Als Quellen dienen nach wie vor die Radio- Empfangsmöglichkeiten DAB+ und UKW, außerdem kann er sämtliche auf dem Smartphone befindlichen Streamingdienste per Bluetooth empfangen, und last but not least steht sogar noch eine AUX-Buchse für den Anschluss einer analogen Quelle zur Verfügung.  

Sound Update

 
Dank Integration von Bluetooth 5.0 und der Unterstützung des aptX-Codecs für drahtlose Musikübertragung in CD-Qualität, bietet der Boomster beim Streaming vom Smartphone beste Voraussetzungen für einen perfekten Klang. Das weiß man bei Teufel natürlich auf dem kompletten Signalweg umzusetzen, bis hin zu den Lautsprechern. Es ist also kaum verwunderlich, dass die 2.1 Lautsprecherbestückung ebenfalls ein gehöriges Update erfahren hat. Für den hohen und den mittleren Frequenzbereich sind pro Kanal nach wie vor ein 20 mm-Hochtöner und ein 65 mm Mitteltöner zuständig. Der 90 mm Tieftöner musste einem größeren Modell mit nunmehr 110 mm Durchmesser weichen, welches zudem noch von zwei Passivmembranen unterstützt wird. Das Resultat ist ein Bass, der nun deutlich weiter hinunterreicht als beim Vorgänger, obwohl auch der schon nicht ohne war.   

Der Neue ist aber ebenfalls kein reiner Krawallbruder, er reicht nun noch tiefer in den Basskeller runter, ohne gleichzeitig den Pegel quasi als Blendwerk anzuheben. Der Boomster klingt jetzt noch ein wenig erwachsener, füllt mehr Raum und schafft schon in der neutralen Klangeinstellung einen abgrundtiefen Bass, der sich jedoch zu keiner Zeit in den Vordergrund drängelt. Wer mehr möchte, kann unten mit bis zu 6 dB nachschieben, wem das zu viel ist, oder wenn es die Räumlichkeiten nicht hergeben, darf der Bass auch um 6 dB abgesenkt werden. Dabei bleiben die Mitten und Höhen jederzeit präsent, und sorgen zusammen mit der hauseigenen Dynamore Technologie stets für eine tolle Stereo-Abbildung, obwohl die Lautsprecher dazu eigentlich zu nah beieinander sind. Aber auch das lässt sich noch toppen: Haben Sie zufällig zwei der Boomster am Start, lassen sich diese nämlich zu einem Stereo-System mit zwei getrennten Lautsprechern koppeln, und zwar vollkommen drahtlos und mit echter Kanaltrennung, so dass einer der beiden nur den rechten, der andere nur den linken Kanal wiedergibt. 

Fazit

Mit dem Boomster von Teufel ist alles möglich, was man sich von einer mobilen Musikmaschine wünscht. Er ist robust, lässt sich von allen gängigen Quellen füttern. Dazu verwöhnt die 2021-er Version mit einem Sound, der weit über die Preisklasse hinaus begeistert.

Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher

Produkt: Teufel Boomster 2021

Preis: um 370 Euro


5/2022
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Teufel Boomster 2021

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Teufel, Berlin 
Telefon 030 21784217 
Internet www.teufel.de 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 370/180/148 
Gewicht (in g) 3.75 
Lautsprecher 1 x 110 mm Tieftöner, 2 x 65 mm Mitteltöner, 2 x 20 mm Hochtöner, 2 x Passivmembran 
Leistung 3-Kanal Class-D-Verstärker 42 W gesamt RMS 
Quellen UKW-, DAB+, Bluetooth 5.0 (mit apt-X-Unterstützung), AUX 
Anschlüsse AUX-in, USB (Lade-Ausgang) 
Sonstiges Dynamore, Strahlwasserschutz IPX5, 7500 mAh Li-Ion-Akku, 
+ hervorragender Klang 
+/- + nach IPX5 gegen Strahlwasser 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 13.05.2022, 10:03 Uhr
362_20721_2
Topthema: Lautsprechersysteme
Kompaktlautsprecher_1662039969.jpg
ELAC Solano BS 283 im Test

Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages