Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Camcorder

Vergleichstest: Flip Video minoHD


Flip Video minoHD

1713

Die Flip minoHD hat das wohl interessanteste und im wahren Wortsinn einleuchtendste Bedienfeld. Einleuchtend, weil die Tastenfelder bei eingeschaltetem Gerät hell hinterleuchtet sind; das macht die ohnehin schon recht einfache Bedienung noch übersichtlicher. Der rote Aufnahmeknopf in der Mitte ist ohnehin unübersehbar. Dieser sparsame Umgang mit den Bedienelementen hat allerdings auch seinen Preis; so macht die mino sämtliche Einstellungen wie Belichtung und Weißabgleich automatisch, und aufs Fotografieren lässt sie sich gar nicht erst ein. Eine HDMI-Buchse fehlt ganz, die Flip nimmt lediglich über ein AV-Kabel Verbindung zum Fernseher auf. Als wichtigste Schnittstelle ist ohnehin der USB-Anschluss vorgesehen, der bei Bedarf oben aus dem Gerät klappt und auch für die Akku-Ladung zuständig ist. 

Bild und Ton 


Wie erwähnt beschränkt sich die Flip Video einzig auf Videoaufnahmen. Sämtliche Einstellungen werden automatisch vorgenommen, ein Druck auf die unübersehbare rote Taste genügt, und schon zeichnet die minoHD in 1280 x 720 auf. Außer dem Digitalzoom hat man keinen weiteren Einfluss auf das Bild. Dieses zeigt recht ausgewogene Farben, ein Zeichen für einen treffsicheren Weißabgleich. Es kommt allerdings selbst bei guter Ausleuchtung des Motivs zu einem leichten Rauschpegel, der bei Dämmerung noch mal zulegt, wobei die Farbsättigung aber erhalten bleibt. Der Ton rauscht weniger, klingt ein wenig dünn und wird nur in mono aufgezeichnet. Der Sprachverständlichkeit tut das aber keinen Abbruch.

Fazit

Das einfache Bedienkonzept und die akzeptable Bildqualität sprechen für die Flip Video, hinzu kommt der edle Auftritt, der nicht nur dem Hochglanzgehäuse geschuldet ist.

Preis: um 200 Euro

Flip Video minoHD

Oberklasse


-

Bewertung 
Videoqualität 60% :
Videoqualität 60%

Tonqualität 10% :
Tonqualität 10%

Bedienung 20% :
Bedienung 20%

Ausstattung 10% :
Ausstattung 10%

Farbqualität 21%

Detailauflösung 21%

Bildstabilisierung 10.50%

Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 7.50%

Fotoqualität :
Auflösung

Farbsättigung

Farbtreue

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.doyouflip.de 
kurz und knapp:
+ natürliche Farben 
+ einfache Bedienung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Cisco Systems, Hallbergmoos 
Telefon 0800 1873652 
Internet www.doyouflip.de 
Ausstattung
Aufnahmemedien 4 GB int. Flashspeicher 
Komprimierung MPEG-4 
maximale Videoauflösung 1280 x 720 
maximale Fotoauflösung (in Megapixel)
benötigter Speicherplatz für 30 Min. Video (ca. in MB) 30 
Betriebsgewicht (in g) 93 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 20/51/100 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 87 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/4" CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 1600000 
LC-Display 1,5", 69.696 Pixel" 
Mikrofonanschluss Nein 
Kopfhöreranschluss Nein 
AV Ausgang Ja 
Componenten/HDMI Ausgang Nein / Nein 
USB Schnittstelle 1.1/2.0 Nein / Ja 
Sonderaufnahmen Nein 
Audio mono 
Bildstabilisierung keine 
Objektiv (max. Blende) F 2,4 
Brennweite verglichen mit Kleinbild (mm), jeweils bei höchster Auflösung 35 
Digitalzoom 2-fach 
Gesichtserkennung Nein 
Motivprogramme
Gegenlichtkompensation Nein 
digit Effekte
Focus Modi fest 
Lieferumfang
Netzteil Nein 
Akku fest eingebaut 
AV-Kabel Ja 
S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Nein / Nein / Nein 
USB-Anschlusskabel integriert 
Software Flip Share 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 27.04.2010, 12:52 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages