Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Serientest: Hifonics MRW84, Hifonics MRW104


Günstige Subwoofer von Hifonics

In-Car Subwoofer Chassis Hifonics MRW84, Hifonics MRW104 im Test , Bild 1
22029

Hifonics bietet die Mercury Subwoofer MRW84 und MRW104 zum sehr einsteigerfreundlichen Kurs an. Wir beleuchten im Test, was die Budget Woofer können.

Bei Hifonics gibt es nicht nur dicke Bassbrummer wie die Colossus, Maxximus oder Zeus Boliden. Wer sich am unteren Ende des Lieferprogramms umschaut, wird auch fündig. Hier warten die Mercury Woofer auf Interessenten, und das zu Preisen von gerade mal 80 Und 100 Euro. Dafür gibt es mit MRW84 und MRW104 zwei Subwooferchassis, die alles andere als schmächtig aussehen. Zugegeben, die silbernen Körbe im Chromlook und die Zierdeckel in Chrom mit Inbusschrauben auf den unteren Polplatten sehen nicht gerade nach highendigem Understatement aus, doch im Grunde sind die MRW grundehrliche Gesellen. Die Körbe zum Beispiel sind vollkommen ok, ausreichend stabil uns sauber entgratet und sogar mit Hinterlüftungsöffnungen ausgestattet.

In-Car Subwoofer Chassis Hifonics MRW84, Hifonics MRW104 im Test , Bild 2In-Car Subwoofer Chassis Hifonics MRW84, Hifonics MRW104 im Test , Bild 3In-Car Subwoofer Chassis Hifonics MRW84, Hifonics MRW104 im Test , Bild 4In-Car Subwoofer Chassis Hifonics MRW84, Hifonics MRW104 im Test , Bild 5
Für die Membranen kommt Papier zum Einsatz, und zwar in dicker und luftgetrockneter Ausführung, die keinen Deut schlechter ist als bei mehrfach teureren Exemplaren. Schaumsicke und Zentrierung gehen in Ordnung, und dank reichlich bemessenen Luftspalten nehmen die Woofer auch kleinere Zentrierungsfehler nicht übel. Die gesamte Konstruktion ist robust, und das gilt auch für die Antriebe. Die oberen Polplatten sind recht dünn, dafür innen am Austritt der Schwingspulen sogar aufwendig bearbeitet, um das Magnetfeld zu optimieren. Und niemand wird es schaffen die MRW Woofer durch Anschlagen der Schwingeinheit zu zerstören, beim MRW104 sind da 30 Millimeter Platz bis zur Polplatte und ebenfalls reichlich unterhalb der Schwingspule, denn die Polkerne sind leicht ausgestellt zu diesem Zweck. Die Schwingspulen sind keine Sparmodelle, selbst der kleine MRW84 hat eine fullsize 50 Millimeter Schwingspule mit hoher Belastbarkeit. Damit müssen sich die MRW keinesfalls verstecken.  

Messungen und Sound


Dass sich unter den voluminösen Gummikappen auch starke Magneten verbergen, lässt sich durch Messung nachvollziehen. Bei den Thiele- Small-Parametern gibt der Wert B x l das Produkt aus magnetischer Flussdichte und Drahtlänge im Luftspalt an. Dies ist ein Maß für die Antriebsstärke eines Woofers und die Werte der MRW liegen mit 9,9 und 10,9 Tm genauso hoch wie bei teureren Woofern. Auch die Güten von 0,44 sind überhaupt nicht übertrieben hoch, was ebenfalls ein Indiz für Magnetmangel ist. Alles prima also im Labor, auch was die Gehäuse betrifft. Geschlossene Gehäuse sind ab 10 bzw. 15 Litern möglich, unsere Empfehlung jedoch sind Reflexgehäuse, in denen beide Woofer prima laufen. Besonders der kleine MRW84 erzielt in großzügigen 21.5 Litern richtig viel Tiefgang. Sogar Wirkungsgrade und Kennschalldrücke sind richtig gut für kleine Subwoofer. Das ist prima, denn so brauchen die Woofer nicht übermäßig viel Leistung und fühlen sich auch an kleinen Endstufen wohl. Im Hörcheck verblüfft der MRW84 dann auch mit seiner Fähigkeit, auch tiefste Bassgewitter sauber zu übertragen. Das funktioniert natürlich nur bei moderaten Lautstärken mit einer Membranfläche von Postkartengröße. Dennoch kann man mit dem Pegel der MRW94 leben, wenn man nicht ständig Gas geben will – sonst gibt es eben zwei Stück. Der MRW104 spielt knackiger und souveräner, hier hilft eben die größere Membran. Besonders bei Bassdrums spielt er schön knackig und auch recht sauber. Ganz untenrum kann er bei moderaten Lautstärken trotz ebenfalls großzügigem Volumen nicht viel tiefer als der MRW84, dafür gibt es mehr Druck und auch mehr Pegel, wenn es sein muss. 

FAQ - Car Hifi Subwoofer Chassis

Was ist die Impedanz

Die Impedanz ist der frequenzabhängige Widerstand eines Lautsprechers. Der Gleichstromwiderstand ergibt sich als Impedanz bei 0 Hz. Bei Lautsprechern und Subwoofern findet man die Nennimpedanz, also die "Ohmzahl", die aus praktischen Gründen üblicherweise in Klassen zu 1, 2, 4 oder 8 Ohm angegeben wird. Wichtig wird die Impedanz bei der Kombination von Subwoofer(n) und Endstufe.


Was ist eine Doppelschwingspule?

Eine Doppelschwingspule oder Dual Voice Coil oder DVC ist eine Schwingspule mit zwei Abgriffen. Der Subwwofer hat also je zwei Plus- und Minusklemmen. Das verändert den Output oder die Belastbarkeit nicht, erlaubt jedoch variable Schaltungsmöglichkeiten. Mit der Doppelschwingspule kann der Subwoofer an zwei Endstufenkanälen betrieben werden, um z.B. bei kleinen Mehrkanalendstufen mehr Leistung herauszuholen.


Wie verschalte ich eine Doppelschwingspule?

Durch Verschaltung der beiden Einzelspulen entsteht ein neuer Abgriff für einen Endstufenkanal. Bei Parallelschaltung halbiert sich die Impedanz, bei Reihenschaltung verdoppelt sie sich. Dies gilt es beim Anschluss an die Endstufe zu beachten, ob letztere für die entstehende Gesamtimpedanz zugelassen ist. So entsteht bei Parallelschaltung einer 2 x 4 Ohm Doppelspule ein 2-Ohm Subwoofer, der an 2-Ohm-stabilen Endstufen betrieben werden kann. 2 x 2 Ohm parallel ergibt einen 1-Ohm-Subwoofer, dessen Endstufe 1-Ohm-stabil sein muss.


Welche Endstufe passt zu meinem Subwoofer?

Die, welche an der Impedanz des Subwoofers die gewünschte Leistung abgibt. Beispiel: Der Subwoofer soll mit 400 Watt betrieben werden und hat eine Impedanz von 2 Ohm. Die passende Endstufe ist eine, die ca. 200 Watt an 4 Ohm und 400 Watt an 2 Ohm leistet. 1-Ohm-Stabilität ist nicht erforderlich.


Muss ich einen neuen Subwoofer erst einspielen?

Aus klanglicher Sicht nicht, ein Subwoofer ändert sich nur minimal durch Einspielen. Es ist allerdings sehr sinnvoll, bei einem fabrikneuen Woofer nicht sofort extreme Lautstärken zu fahren. Wird der Schwingspulenlack zu stark aufgeheizt, können Lösemittelreste die Struktur aufbrechen und die Schwingspule wird zerstört. Daher den Sub erst im ganz normalen Musikbetrieb einige Stunden betreiben, so können sich eventuelle Lösemittel verflüchtigen.

Fazit

Gute Subwoofer müssen nicht teuer sein, das zeigen die Hifonics Mercury Woofer. Klar gibt es Besseres, doch hier gibt es für kleines Geld jede Menge Bass auf erstaunlich hohem Niveau.

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Hifonics MRW84

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


12/2022
4.0 von 5 Sternen

Mittelklasse
Hifonics MRW84

12/2022

Hifonics MRW84
PREISTIPP

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Hifonics MRW104

Preis: um 100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


12/2022
4.5 von 5 Sternen

Mittelklasse
Hifonics MRW104

12/2022

Hifonics MRW104
BEST PRODUCT
Werbung*
Aktuelle Angebote von Hifonics, bei:
Weitere Informationen Hifonics,
Weitere Informationen Hifonics,
Weitere Informationen Hifonics,
Weitere Informationen Hifonics,
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung: Hifonics MRW84
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Hifonics MRW84
Vertrieb Audio Design Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 20,9 
Einbaudurchmesser (in cm) 18,2 
Einbautiefe (in cm) 10.5 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 2.6 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.01 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.63 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 222 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 35 
mechanische Güte Qms 4.46 
elektrische Güte Qes 0.49 
Gesamtgüte Qts 0.44 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 19.9 
Bewegte Masse Mms (in g) 72 
Rms (in Kg/s) 3.55 
Cms (in mm/N) 0.29 
B x I (in Tm) 9.9 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 86 
Leistungsempfehlung 250 – 400 W 
Testgehäuse BR 21,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 22 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Sehr brauchbare Woofer zum Schnäppchenpreis.“ 
Bewertung: Hifonics MRW104
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Hifonics MRW104
Vertrieb Audio Design Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 26,8 
Einbaudurchmesser (in cm) 22,8 
Einbautiefe (in cm) 12.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 3.4 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 2.97 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.55 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 350 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 31 
mechanische Güte Qms 4.64 
elektrische Güte Qes 0.48 
Gesamtgüte Qts 0.44 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 45.7 
Bewegte Masse Mms (in g) 100 
Rms (in Kg/s) 4.17 
Cms (in mm/N) 0.27 
B x I (in Tm) 10.9 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 89 
Leistungsempfehlung 100 - 300 W 
Testgehäuse BR 32 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 22 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Sehr brauchbare Woofer zum Schnäppchenpreis.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.12.2022, 09:58 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann