Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Serientest: Kicker CompRT101, Kicker CompRT121


Alles relativ

Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 1
14488

Mit den CompRT-Subs stellt Kicker eine gemäßigte Flachwoofer serie vor. Wir stellen die 10- und 12-Zoll-Modelle vor.

Dass Kicker Subwoofer bauen kann, weiß man seit dem Auftreten der legendären Solobaric-Woofer, die wegen ihrer quadratischen Form im Gedächtnis bleiben. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Serien mit der CompR-Serie als ungefähre preisliche Mitte. Von diesen abgeleitet präsentiert Kicker jetzt die CompRT-Woofer, die auf derselben Technologie basieren, jedoch etwas flacher gehalten sind, um Flexibilität beim Einbau zu ermöglichen. Es gibt sie konsequenterweise auch in kleinen Größen ab 6,5 Zoll, die Doppelschwingspulen haben wahlweise 2 x 1 oder 2 x 2 Ohm. Unsere 101 und 121 sind die 1-Ohm-Versionen in 10 und 12 Zoll, sie kosten etwas mehr als die normalen CompR-Pendants, was der Preis der Flachbauweise ist. Bei den CompRTs handelt es sich nicht um kompromisslos auf flach getrimmte Woofer, was einen erheblichen Mehraufwand bedeuten würde, vielmehr hat Kicker den Kompromiss aus vollwertiger Performance und wenig Einbautiefe gesucht, jedoch ohne, dass die Preise explodieren.

Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 2Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 3Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 4Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 5Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 6Car-Hifi Subwoofer Chassis Kicker CompRT101, Kicker CompRT121 im Test , Bild 7
Mit 8,8 und 9,6 Zentimetern sind die Woofer deutlich flacher als normale, was den Einbau in flache, unauffällige Gehäuse ermöglicht. Da Kicker den Wärmehaushalt grundsätzlich bei allen Wooferserien auch ohne Polkernbohrung hinbekommt, lassen sich die CompRT auch mit dem Rücken zur Wand, also mit aufliegendem Magnet installieren. Der Grundaufbau der Woofer entspricht einer ganz normalen Subwooferkonstruktion mit komplett außerhalb des Korbs liegendem Antrieb. Dadurch bleibt der Schwingeinheit genügend Platz für einen ordentlichen Arbeitshub erhalten. Die flache Bauweise geht hauptsächlich auf das Konto der Membrankonstruktion, die aus einem fast planen Kunststoffkonus besteht – Kicker-typisch und gerade bei der Flachmembran nicht zu verachten sind die sternförmigen Rippen, die sehr viel Stabilität geben. Auch der Unterbau trägt der flachen Konstruktion Rechnung, wir finden einen speziellen Kunststoffspacer, der für den Übergang der Membran zum Spulenträger sorgt. Hier finden wir auch Belüftungsöffnungen zum Innenraum unter der Membran, so dass das Weglassen der Polkernbohrung zu keiner Kompression bei großen Hüben führt. Zusammen mit den nach unten offenen Lamellen der Magnetkappe ergibt sich genug Luft zur Kühlung für den Woofer. Kicker-typisch ist die verstärkte Gummisicke, die so dick und schwer ausfällt, dass sie der Spider einiges an Arbeit abnimmt. 

Messungen und Sound


Mittelharte Aufhängungen, nicht zu niedrige Freiluftresonanzen und ebenfalls mittlere Werte bei Äquivalentvolumen und Güte sprechen bei den CompRTs für flexible Einsatzfähigkeit. Da beide den gleichen Antrieb haben, zeigt der größere 121 eine recht hohe Gesamtgüte von 0,52. Beide Woofer laufen sowohl in geschlossenen Gehäusen als auch bassreflex. Wegen der hohen Güte und im Sinne eines möglichst kompakten Gehäuses haben wir den CompRT121 in ein geschlossenes Gehäuse von 32 Litern gesteckt, wo er bei einer brauchbaren Einbaugüte von 0,85 zu liegen kommt. Der CompRT101 erhielt dagegen ein Reflexgehäuse, in dem er sich im Tiefbass voll austoben kann. Geschlossen läuft der kleinere RT ab 12 Liter, so dass man ihn sehr platzsparend einsetzen kann. Unsere Box mit einer Tuningfrequenz von 36 Hz legt im Auto sehr fett los. Gerade untenrum bei elektronischen Sounds lässt sich der Kleine nicht lumpen und geht voll mit. Bei eher hoch angesiedelten Technobässen verleiht er der Musik Saft und Kraft, wird aber etwas weich. Das verkneift sich der geschlossene Zwölfer, dessen Paradedisziplin knackige Bassdrums sind. Hier passt einfach alles, zumal der CompRT12 auch mit der nötigen Souveränität spielt. Im Basskeller geht es hochpräzise zur Sache, allerdings nicht mit dem Volumen des an Litern größeren Reflexgehäuses. Beide Sounds haben ihre Vorzüge, je nach Musikgeschmack ist der User mit beiden Woofern frei in der Gehäusewahl. 

FAQ - Car Hifi Subwoofer Chassis

Was ist die Impedanz

Die Impedanz ist der frequenzabhängige Widerstand eines Lautsprechers. Der Gleichstromwiderstand ergibt sich als Impedanz bei 0 Hz. Bei Lautsprechern und Subwoofern findet man die Nennimpedanz, also die "Ohmzahl", die aus praktischen Gründen üblicherweise in Klassen zu 1, 2, 4 oder 8 Ohm angegeben wird. Wichtig wird die Impedanz bei der Kombination von Subwoofer(n) und Endstufe.


Was ist eine Doppelschwingspule?

Eine Doppelschwingspule oder Dual Voice Coil oder DVC ist eine Schwingspule mit zwei Abgriffen. Der Subwwofer hat also je zwei Plus- und Minusklemmen. Das verändert den Output oder die Belastbarkeit nicht, erlaubt jedoch variable Schaltungsmöglichkeiten. Mit der Doppelschwingspule kann der Subwoofer an zwei Endstufenkanälen betrieben werden, um z.B. bei kleinen Mehrkanalendstufen mehr Leistung herauszuholen.


Wie verschalte ich eine Doppelschwingspule?

Durch Verschaltung der beiden Einzelspulen entsteht ein neuer Abgriff für einen Endstufenkanal. Bei Parallelschaltung halbiert sich die Impedanz, bei Reihenschaltung verdoppelt sie sich. Dies gilt es beim Anschluss an die Endstufe zu beachten, ob letztere für die entstehende Gesamtimpedanz zugelassen ist. So entsteht bei Parallelschaltung einer 2 x 4 Ohm Doppelspule ein 2-Ohm Subwoofer, der an 2-Ohm-stabilen Endstufen betrieben werden kann. 2 x 2 Ohm parallel ergibt einen 1-Ohm-Subwoofer, dessen Endstufe 1-Ohm-stabil sein muss.


Welche Endstufe passt zu meinem Subwoofer?

Die, welche an der Impedanz des Subwoofers die gewünschte Leistung abgibt. Beispiel: Der Subwoofer soll mit 400 Watt betrieben werden und hat eine Impedanz von 2 Ohm. Die passende Endstufe ist eine, die ca. 200 Watt an 4 Ohm und 400 Watt an 2 Ohm leistet. 1-Ohm-Stabilität ist nicht erforderlich.


Muss ich einen neuen Subwoofer erst einspielen?

Aus klanglicher Sicht nicht, ein Subwoofer ändert sich nur minimal durch Einspielen. Es ist allerdings sehr sinnvoll, bei einem fabrikneuen Woofer nicht sofort extreme Lautstärken zu fahren. Wird der Schwingspulenlack zu stark aufgeheizt, können Lösemittelreste die Struktur aufbrechen und die Schwingspule wird zerstört. Daher den Sub erst im ganz normalen Musikbetrieb einige Stunden betreiben, so können sich eventuelle Lösemittel verflüchtigen.

Fazit

Die CompRT-Woofer sind sehr empfehlenswert, wenn die Performance eines normalen Woofers in ein flaches Gehäuse gequetscht werden soll. Sie machen einen prima Job, ohne preislich abzuheben. Kann man machen.

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Kicker CompRT101

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


9/2017
3.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Kicker CompRT101

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Kicker CompRT121

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


9/2017
3.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Kicker CompRT121

Werbung*
Aktuelle Car Hifi Subwoofer Chassis bei:
Weitere Informationen Car Hifi Subwoofer Chassis
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung: Kicker CompRT101
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Kicker CompRT101
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 27.1 
Einbaudurchmesser (in cm) 23.2 
Einbautiefe (in cm) 8.8 
Magnetdurchmesser (in cm) 16,5 
Gewicht (in kg) 4.8 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 1 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.97 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.59 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 340 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 32.1 
mechanische Güte Qms 9.95 
elektrische Güte Qes 0.45 
Gesamtgüte Qts 0.43 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 24.4 
Bewegte Masse Mms (in g) 162.2 
Rms (in Kg/s) 3.29 
Cms (in mm/N) 0.15 
B x I (in Tm) 12.04 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 86 
Leistungsempfehlung 200-600 
Testgehäuse BR 42 l 
Reflexkanal (d x l) 10 x 25 cm 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Gut klingendes Komposystem klassischer Machart.“ 
Bewertung: Kicker CompRT121
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Kicker CompRT121
Vertrieb Audio Design Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 31.9 
Einbaudurchmesser (in cm) 27.9 
Einbautiefe (in cm) 9.6 
Magnetdurchmesser (in cm) 16,5 
Gewicht (in kg) 5.1 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 1 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.97 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.59 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 511 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 30.8 
mechanische Güte Qms 9.49 
elektrische Güte Qes 0.55 
Gesamtgüte Qts 0.52 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 52.3 
Bewegte Masse Mms (in g) 185.6 
Rms (in Kg/s) 3.77 
Cms (in mm/N) 0.14 
B x I (in Tm) 11.37 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 86 
Leistungsempfehlung 200-600 
Testgehäuse g 31,5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Gut klingendes Komposystem klassischer Machart.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2017, 12:02 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land