Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi sonstiges

Einzeltest: Rockford Fosgate PM100X1K


Perpetuum mobile?

14759

Das geht doch nicht? Rockford Fosgate präsentiert einen Verstärker, der ohne Stromkabel funktioniert. Wir erklären, was es damit auf sich hat.

Von Rockford kommt öfter mal etwas Neues, und damit ist nicht der x-te Verstärker mit noch mehr Leistung gemeint. Vielmehr ist die Company aus Tempe, Arizona dafür bekannt, eigene Wege zu gehen und mit schöner Regelmäßigkeit wirklich innovative Technik zu bringen. Bestes Beispiel dafür ist der Bassverstärker T500X1br (Test in Ausgabe 1/2015), der ebenfalls völlig anders als die üblichen Monos funktioniert und in dem Rockford es mit seiner „Boosted-Rail“-Technologie geschafft hat, ohne ein Trafonetzteil von uns gemessene 378 Watt Leistung zu generieren. Unsere neue PM100X1K schielt ein bisschen in diese Richtung, doch sie geht einen Schritt weiter. Das wesentliche Merkmal der PM100X1K ist, dass sie ohne Stomverkabelung auskommt. Genauer gesagt braucht man kein Batterie-Pluskabel zu installieren, nur ein Massekabel ist nötig. Es entfällt also der bisher immer noch lästige Schritt, ein relativ dickes Pluskabel von der Batterie durchs Auto zu legen. Mit der PM ist es jetzt denkbar, diese in den Türen wie eine Frequenzweiche vor den Lautsprecher zu hängen. Dafür ist die Rockford bestens gerüstet, denn sie ist ziemlich wasserfest verpackt. Wenn man sich fragt, wie das funktionieren soll, bleibt ein Ausflug ins Eingemachte nicht erspart. Die PM braucht nur die Lautsprecherstrippen vom Radio, daraus bezieht sie einerseits das Signal, was kein Wunder ist, andererseits aber auch den Saft. Ein Autoradio schafft Stereo ca. 2 x 15 Watt, wo also sollen die angegebenen 107 Watt laut beiliegendem Zertifikat herkommen? Dazu muss man erstens festhalten, dass wir hier nicht von Sinus-Dauerleistung sprechen. Für das Lautstärkeempfinden reicht es nämlich aus, dass Impulsspitzen verstärkt werden. Also Impulsleistung. Trotzdem muss diese irgendwoher kommen. Die Lösung des Rätsels ist der sogenannte DC-Offset, eine Gleichspannung von ca. 6 Volt zwischen Radio-Lautsprecherausgang und Fahrzeugmasse, die letztendlich von der Autobatterie kommt. Diese Gleichspannung gibt es nur bei Autoradios mit analogen und gebrückten Endstufenchips – das sind im Moment noch die allermeisten Werks- und Nachrüstradios. Normalerweise wird der Offset für Einschaltautomatiken an vielen Verstärkern und Aktivsubwoofern genutzt, weil er eben charakteristisch für ein vorhandenes Autoradio ist. Rockford nutzt diese Spannung bei der PM100X1K jetzt nicht nur zum Einschalten, sondern auch in Maßen zur Verstärkung. Das ergibt jedoch nie und nimmer fette Leistung, und das wäre zu einfach, denn sonst gäbe es ganz sicher schon Tausende solcher Endstufen für ganz kleines Geld am Markt. Daher braucht die Rockford noch einen zweiten Trick: Sie muss dem Autoradio (sowieso) einen Lautsprecher vorgaukeln, dazu hat sie 4 Ohm Eingangsimpedanz. Diese lässt sich für noch mehr Leistung sogar auf 2 Ohm umschalten, was allerdings Radios zerstören kann, die das nicht können! Dann hat die Rockford eine schlaue Elektronik, die es schafft, permanent Leistung aus dem Radio zu ziehen und in zwei dicken 15.000 Mikrofarad- Kondensatoren zwischenzuspeichern. Diese sind neben zwei Spulen der Puffer, der im Bedarfsfall bei Musikimpulsen entladen wird, um kurzzeitig Mehrleistung gegenüber dem Radio zu generieren. Das kann man mit einem Dauersignal nicht messen, aber hören kann man es. 

Preis: um 400 Euro

Rockford Fosgate PM100X1K


-

 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 19.11.2017, 15:03 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik