Kategorie: CD-Player, Vor-Endstufenkombis Hifi

Systemtest: Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600


High-End-Komponenten · Advance Paris X-CD 1000 Evo + X-P700 + X-A600

CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 1
21767359_21767_2

Wie oft lernt man als gestandener HiFi-Journalist noch eine neue oder einem bislang unbekannte Marke kennen, die man sogar guten Freunden empfehlen würde? Offen gestanden, sehr, sehr selten. Im Fall der Advance Paris Komponenten, die ich Ihnen hier vorstelle, ist das der Fall und bevor ich gleich mit der gesamten Tür ins Haus falle, will ich von vorne beginnen.

Da ich ein großer Freund des Kettengedankens bin, also der Kombination von aufeinander abgestimmten Komponenten desselben Herstellers, habe ich mich sehr gefreut, gleich drei Advance Paris Produkte für diesen Bericht und zum Hören zu bekommen. Advance Paris ist die Bezeichnung einer Produktlinie der Firma Advance Acoustics, die ihren Sitz in der Nähe von Paris hat. 1995 gegründet hat sich die Firma von Anfang an durch logistisches Geschick, schlaues Engineering und korrekte Fertigung in Asien einen sehr guten Ruf gerade auch in Sachen Preis und Leistung erarbeitet.

CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 2CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 3CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 4CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 5CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 6CD-Player Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo, Advance Acoustic Advance Paris X-P700, Advance Acoustic Paris X-A 600 im Test , Bild 7
Die Advance Paris Produkte zeichnen sich durch einen dezidierten Look mit dunklen Acrylfronten und gerne auch großzügigen VU-Meter bei den Endstufen aus.  

Aber ich möchte sozusagen vorne beginnen und starte an der Quelle mit dem X-CD1000 Evo CD-Player. Offen gestanden finde ich es großartig, dass es immer noch Firmen gibt, die nicht nur Not- oder Spar-CD-Player entwickeln und herstellen, sondern richtig gute und besondere Geräte wie den Advance Paris X-CD1000 Evo. Und an der Stelle würde ich gerne eine Umfrage machen, in der man nach Betrachtung der Bilder dieses Players seinen Preis erraten sollte. Ich glaube nicht, dass viele Teilnehmer auf 1290 Euro kämen. Schauen Sie sich doch einmal diese aufwendige und handwerklich hervorragend ausgeführte Kammerbauweise mit einer echten Röhrenausgangsstufe an. Wo bitte schön finden Sie das für diesen Preis? Ich kenne keine einzige Firma, die das bewerkstelligt. Und damit meine ich nicht nur solche, die in ihrem Heimatland produzieren, denn es ist ja kein Geheimnis, dass die in Frankreich entwickelten Advance Paris Geräte in China gefertigt werden. Aber es gibt eben nicht nur „ein China“, sondern Fabrikationen, die blitzsaubere Arbeit abliefern, was inzwischen aber längst bekannt sein sollte.  

Zurück zum CD-Player. Technisch macht diese effektive Form der Abschirmung einzelner Baugruppen allemal Sinn, denn sie hilft effektiv dabei, ihre gegenseitige Beeinflussung zu verhindern. Der X-CD1000 Evo kann CD, CD-R und CD-RW sowie MP3-Dateien lesen und wiedergeben. Dafür bekam er ein sehr solides CD-Laufwerk mit einer Metallschublade spendiert und verfügt mit dem AD1955 von Analog Devices über einen sehr guten 192 kHz/24-Bit D/A-Wandler. Der „Evo“ wurde, wie der Hersteller schreibt, in allen Belangen weiter entwickelt, mir fällt auf, dass die Röhren- Ausgangsstufe nun fix ist, sprich es gibt keinen optionalen Transistorausgang mehr. Für optimale Stromlieferfähigkeit sorgt ein üppig dimensionierter Ringkerntrafo, der auch einem Vollverstärker gut zu Gesicht stehen würde. Oder anders herum formuliert, so einen Netztrafo findet man bei CD-Playern praktisch nie. Jedenfalls bildet er die Basis für ein stabiles Netzteil. Ebenfalls nicht selbstverständlich sind neben den asymmetrischen Cinch-Ausgängen zusätzliche symmetrische XLR-Ausgänge. Und obendrein gibt es noch gleich drei digitale Ausgänge: AES/EBU sowie digital-koaxial und digital-optisch, was dem Kenner verrät, dass er den X-CD1000 EVO auch als reinen D/A-Wandler verwenden kann. Digitalherz, was willst du mehr?  

Die X-P700 Vorstufe macht genau da weiter, wo der X-CD1000 Evo quasi aufhört, nämlich mit einer geradezu vollständigen Ausstattungsliste. Der Doppel-Mono-Aufbau mit separaten Ringkerntransformatoren für übrigens wiederum sehr schmale 1399 Euro ist wieder exemplarisch sauber ausgeführt. Die Signale werden in purem Class-A-Modus verstärkt. Der Phonoeingang kann sowohl MM- als auch MC-Tonabnehmer verstärken, selbst Ausgangsimpedanzen und Gain sind für beide Phonoeingänge getrennt schaltbar. Außerdem wuchert die X-P700 mit einem Sub-Out, optischen-, USB-, Coax- und Bluetooth-Eingängen sowie einem halben Dutzend analoger Hochpegeleingänge: hier wurde wirklich an alles gedacht und an nichts gespart. Als D/A-Wandler kommt ein PCM1796DB von Texas Instruments zum Einsatz, die Bauteile sind nicht alle von der Stange und werden zudem laut Hersteller streng selektiert. Durch den USB-B Eingang lässt sich die X-P700 auch als „externe Soundkarte“, sprich deutlichst verbesserte Wandlersektion in Verbindung mit einem PC oder Mac verwenden. Und es gibt gleich zwei Kopfhörerausgänge für 6.3 und 4.4mm Stecker, die von einem feinen Kopfhörer-Verstärker bedient werden. Das muss der X-P700 erst einmal eine andere Vorstufe nachmachen.  

Und schließlich rundet die alleine schon optisch beeindruckende X-A 600 Stereoendstufe dieses wirklich erstaunliche Set ab. Jeder, der in den 70er Jahren aufgewachsen ist und zu dieser Zeit hifi technisch sozialisiert wurde, wird den Look dieser Endstufe mit ihren stattlichen VU-Metern lieben. Ein sehr massiver Ringkerntrafo, der wieder in einem sehr sauber aufgebauten Mehrkammergehäuse korrekt abgeschirmt ist im Zusammenspiel mit vernünftig dimensionierten Elektrolytkondensatoren liefert die Basis für die kraftvolle Leistung von 2 x 200 Watt Sinus an 8 Ohm. Anschlüsse für zwei Paar Lautsprecher und Bi-Wiring, mehrstufige Dimmung der VU-Meter, Bias-Anpassung, Triggeranschluss für die Systemfernbedienung sowie symmetrische XLR-Anschlüsse neben den Standard-Cincheingängen können auch hier sämtliche Ansprüche befriedigen.  

Und wie verhalten sich die Advance Paris Komponenten im Alltagsbetrieb? Erst einmal vollkommen unkompliziert. Die Displays lassen sich dimmen, was vor allem für die Endstufe mit ihren großen VU-Metern durchaus sinnvoll sein kann. Vielleicht ist der CD-Player der heimliche Star im Team. Ich habe ihn, trotz des Kettengedankens, mit anderer als der hauseigenen Verstärkung an unterschiedlichen Lautsprechern gehört und kann nur meinen Hut ziehen: so viel Klang für diesen Kurs und auch deutlich darüber wird man einfach nicht noch einmal finden. Sehr leise in der Abtastung produziert er einen alles andere als nüchternen, im besten Wortsinn undigitalen Klang, der auch nach Stunden niemals ermüdend wirkt. Ist es die Röhre, die saubere Abschirmung und die damit verbundene große Störgeräuschfreiheit? Es ist wie immer die Abstimmung und das bringt mich zum Rest der „Anlage“. Die Vorstufe mit ihren unglaublichen Anschlussmöglichkeiten beweist sich natürlich als Herz und Zentrale der drei Komponenten und zusätzlich als eine echte klangliche Bastion. Das gilt auch für ihre Phonostufe, die sich vor keiner separaten Lösung bis 1000 Euro verstecken muss. Und dasselbe gilt auch für ihre Hochpegel- und Digitaleingänge. Im Team mit der hauseigenen Endstufe, die souverän und kraftvoll vor keiner Lautsprecherlast Angst haben muss, entsteht ein Klang, den ich mit nachdrücklich und erdig beschreiben möchte. Ein Klang mit Ecken und Kanten, den man vielleicht als Äquivalent zum späten Johnny Cash begreifen kann: gut abgehangen, erdig und mit einer gewissen Rauigkeit. Kein Kuschelklang, was sich wunderbar an Emmylou Harris´ Stimme auf ihrem Meisterwerk „Wrecking Ball“ nachvollziehen lässt. Die Advance Paris Komponenten machen aus ihr keine Schmusesängerin, sie arbeiten das Raue, das Kantige ihrer Stimme eher noch heraus und führen uns so zum Kern der Musik.

Fazit

Für mich war das die erste Begegnung mit den Advance Paris Komponenten und ich bin wirklich begeistert. CD-Player und Vorstufe haben praktisch keine Konkurrenz, die Endstufe steht souverän daneben. Mit ihrer umfassenden Ausstattung und dem erdigen, kraftvollen Klang ist das ein Gewinner-Trio.

Kategorie: CD-Player

Produkt: Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo

Preis: um 1290 Euro


8/2022
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi

Produkt: Advance Acoustic Advance Paris X-P700

Preis: um 1399 Euro


8/2022
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi

Produkt: Advance Acoustic Paris X-A 600

Preis: um 2890 Euro


8/2022
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung: Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Advance Acoustic Paris X-CD 1000 Evo
Internet www.quadral.com 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 372/431/109 
Gewicht (in Kg) 9.2 
Ausgangspegel Cinch 2,25 V 
Ausgangspegel unsymmetrisch 2,029 V 
Ausgangspegel symmetrisch 2,034 V 
Übertragungsbereich 20 Hz – 35 kHz (+/-1,5 dB) 
Verzerrungen THD 0,0033 % digital symmetrisch; 0,021 % symmetrisch 
Kanaltrennung 84 dB unsymmetrisch; 102 dB symmetrisch 
Signal/Rauschabstand 86,4 dB unsymmetrisch; 107,6 dB symmetrisch 
Ausgangsimpedanz 1K Ohm XLR-RCA 
DAC Konverter AD1955 
Ausgänge Coax; optisch; AES/EBU; XLR und Cinch analog 
Eingänge Coax; optisch 
Garantie (in Jahre):
Kurz und knapp:
+ sehr guter Klang 
+ wertiger Aufbau 
+/- + günstiger Preis 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Advance Acoustic Advance Paris X-P700
Klang: 70%

Labor: 15%

Praxis: 15%

Ausstattung & technische Daten: Advance Acoustic Advance Paris X-P700
Kategorie Vorverstärker 
Preis (in Euro): um 1.399 Euro 
Internet: www.quadral.com 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm) 430/120/280 
Gewicht (in Kg): 6,7 Kg 
Frequenzgang 20 Hz – 45 kHz (+/-3 dB) 
Ausgangsspannung 2 V (unsymmetrisch); 4 V (symmetrisch) 
Klirrfaktor < 0.007 % 
Ausgangsimpedanz 47 K Ohm 
Signal/Rauschabstand > 103 dB (unsymmetrisch); 123 dB (symmetrisch) 
DA/Wandler 24 bit – 192 kHz 
DAC PCM 1796 dB 
Eingänge 6 x Cinch / Tapeschleife; 1 x Phono Cinch; 1 x USB A / B; optisch; TosLink; Coax; Bluetooth; Sub-Out; Pre-Out; High-Pass 
Ausgänge Pre-Out Cinch + XLR 
Garantie (in Jahre):
Kurz und knapp:
+ sehr guter Klang 
+ gute Ausstattung 
+/- + günstiger Preis 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Advance Acoustic Paris X-A 600
Klang: 70%

Labor: 15%

Praxis: 15%

Ausstattung & technische Daten: Advance Acoustic Paris X-A 600
Kategorie Endverstärker 
Preis (in Euro): um 2.890 Euro 
Internet: www.quadral.com 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm) 431/210/464 
Gewicht (in Kg): 25 Kg 
Ausgangsleistung 2 x 200 W an 8 Ohm; 2 x 300 W an 4 Ohm 
Frequenzgang 10 Hz – 80 kHz 
Klirrfaktor < 0,007 % 
Signal/Rauschabstand > 105 dB (unsymmetrisch); 113 dB (symmetrisch) 
Eingangsimpedanz (symmetrisch/unsymmetrisch) 38K Ohm / 20K Ohm 
Eingänge Cinch / XLR (symmetrisch/unsymmetrisch 
Ausgänge Lautsprecher A (+Biwiring) und B 
Garantie (in Jahre):
Kurz und knapp:
+ sehr guter Klang 
+ gute Ausstattung 
+/- + günstiger Preis 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Christian Bayer
Kontakt E-Mail
Datum 31.08.2022, 09:05 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik