Kategorie: CD-Player, Vollverstärker, Tuner

Systemtest: Block C220, Block V220, Block R220


Der zweite Streich

CD-Player Block C220, Block V220, Block R220 im Test , Bild 1
2053

Sie erinnern sich? Bereits vor einiger Zeit stellten wir die brandneue HiFi-Marke „Audioblock“ aus dem niedersächsischen Oldenburg vor. Das Markendebüt gab die 100-Serie, welche bereits mit tollem Klang, exzellenter Verarbeitung und sensationell günstigem Preis verblüffte. Nun folgt die 220-Serie, für die Hälfte des Preises ...

Wie auch bei der sehr hochwertig verarbeiteten 100-Serie verfolgt Audioblock mit den 220ern die Philosophie, möglichst viel Klang fürs Geld zu bieten und den Geräten eine alltagstaugliche Ausstattung mit auf den Weg zu geben. Zusätzlich zeichnet sich die neue Linie – wie alle Produkte von Audioblock – durch seriösen Vertrieb im Fachhandel, einen 48-Stunden- Reparaturservice und eine 100%ige Qualitätskontrolle aus.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Die 220er-Serie


Beim Auspacken des Vollverstärkers V220, CD-Players C220 und RDS-Tuners R220 fällt sofort die hochglänzende, schwarze Front aller drei Geräte auf. Sie verleiht den mit etwa 6 cm Höhe recht flachen Geräten zusammen mit den dezenten Bedienelementen eine fast schon edle Optik. Der Gehäuseaufbau der Komponenten ist angesichts ihrer Preisklasse (jeweils 149 Euro!) naturgemäß nicht sonderlich massiv und schwer, dennoch bestehen alle Gehäuse aus Metall, klappern nicht und alle Knöpfe, Regler und Anschlüsse machen einen anständigen, soliden Eindruck. Hier wurden zugunsten des Verkaufspreises bei klanglich nicht relevanten Aspekten Kompromisse eingegangen, denn eine massive Aluminium-Frontplatte am Verstärker macht zwar optisch was her, verdoppelt allerdings die Fertigungskosten. Vielmehr hat das Entwicklungsteam aus Deutschland zusammen mit den Ingenieuren der ostasiatischen Fertigungsstätten Augenmerk auf die inneren Werte gelegt. Beim Öffnen des Deckels vom Vollverstärker V220 fallen der in dieser Preisklasse ungewöhnliche Ringkerntrafo, eine sauber bestückte Platine mit diskret aufgebauter Endstufen-Elektronik und ausreichend dimensionierte Kühlkörper auf.

CD-Player Block C220, Block V220, Block R220 im Test , Bild 2CD-Player Block C220, Block V220, Block R220 im Test , Bild 3CD-Player Block C220, Block V220, Block R220 im Test , Bild 4CD-Player Block C220, Block V220, Block R220 im Test , Bild 5
Der mit rund 2 x 40 Watt recht kräftige Verstärker zeichnet sich zwar nicht durch technische Raffinessen aus, wurde aber nach altbewährter Manier sorgfältig aufgebaut. In dieser Preisklasse muss man vergleichbar aufgebaute Produkte erst mal suchen und finden. Selbst an der Ausstattung wurde nicht übermäßig gespart: vier analoge Cincheingänge und sogar ein zusätzlicher Phono-MM-Anschluss stehen auf der Rückseite parat. Eine Klangregelung, Mini-Kopfhörer-Anschluss und Fernbedienung vervollständigen die Featureliste des V220. Mit dem CD-Player C220 und RDSTuner R220 bietet Audioblock die optisch passenden Zuspieler an. Alle üblichen Funktionen findet man am Tuner und CD-Player: MP3- und CD-R/ CD-RW-Wiedergabe sowie 20-fach Senderspeicher reichen völlig aus.

Labor und Praxistest


Im HIFI TEST TV VIDEO Messlabor leisten sich die preiswerten Audioblock-Komponenten keine Ausrutscher, Verzerrungen, Rauschen, Kanaltrennung Dämpfungsfaktor sind mehr als O.K., lediglich der Phono-Eingang des V220 ist für anspruchsvolle Vinyl-Liebhaber eher eine Übergangslösung. Aber immerhin ist dieser Anschluss vorhanden – für diese Preisklasse nicht unbedingt üblich. Im Hörraum durften die Audioblock-Komponenten schließlich an unseren Referenzlautsprechern KEF Z05/2 zeigen, was in ihnen steckt. Beachtlich, was aus der preiswerten Kombi ertönt, die kleinen Schwarzen können sogar richtig „Gas geben“. Übertreibt man die Lautstärke nicht zu sehr, spielt der V220 im Bass recht präzise und liefert brillante Höhen. Gegen eine zum direkten Vergleich aufgebaute, mehr als doppelt so teure HiFi-Kombi musste die Audioblock-Anlage nur leichte Abstriche machen. Nicht ganz so perfekt platzierte Stimmen, etwas gebremste Dynamik und leicht verringertes Spektrum der Klangfarben sind aber sicher ein fairer Kompromiss gegen einen doppelt so teuren Gegner.

Fazit

Die neue 220er Serie von Audioblock ist zwar extrem preiswert, aber bei weitem kein „Billigprodukt“. Alle Komponenten sind ernst zu nehmende Hifi -Komponenten zum anspruchsvollen Musikhören und der perfekte Einstieg für Musikliebhaber mit nicht ganz so prall gefülltem Geldbeutel. Wer auf massive Gehäuse und extreme Verstärkerleistung verzichten kann, dafür aber eine optisch ansprechende und alltagstaugliche HiFi-Anlage sucht, ist mit V220, C220 und R220 bestens beraten.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

CD-Player

Block C220

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2010 - Michael Voigt

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Vollverstärker

Block V220

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2010 - Michael Voigt

Preis: um 180 Euro

Tuner

Block R220

Einstiegsklasse


07/2010 - Michael Voigt

Bewertung: Block C220
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Block C220
Vertrieb Audioblock, Oldenburg 
Telefon 0441 / 39069110 
Internet www.audioblock.com 
Garantie (in Jahre)
Messwerte
Gewicht (in Kg) 2.3 
Abmessungen (B x H x T in mm) 420/62/280 
Rauschabstand 80 
Kanaltrennung (in dB) 78 
Klirrfaktor (in %) 0.011 
Wandlerlinearität
Ausstattung
Ausführungen Front Schwarz hochglanz 
Sonstiges 1 x Cinch analog out, 2 x digital out (optisch&elektrisch), kompatibel mit CD/CD-R/CD-RW/MP3, Fernbedienung 
+ flaches Design 
+ Systemfernbedienung 
+ Preis/Leistung 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Bewertung: Block V220
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Block V220
Vertrieb Audioblock, Oldenburg 
Telefon 0441 39069110 
Internet www.audioblock.com 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 420/62/280 
Leistung (8 Ohm) 2 x 31 W 
Leistung (4 Ohm) 2 x 39 W 
Klirrfaktor (1 kHz, 5 W) (in %) 0.08 
Rauschabstand (A) 90 
Kanaltrennung (A) (in dB) 52 
Dämpfungsfaktor 60 
Stromverbrauch (Standby/Aus/5 Watt) (in Watt) 7/0/55 
Ausstattung
Ausführung: Front Schwarz hochglanz 
Anschlüsse 5 x Cinch, 1 Phono MM, 1 Tape-out 
Sonstiges Loudness, Klangregler, Fernbedienung 
Labor
+ Preis/Leistung 
+ Phono-Eingang 
+ Systemfernbedienung 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 08.07.2010, 12:24 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik