Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: CD-Player

Einzeltest: Marantz SA-11S3 - Seite 3 / 3


The Untouchable

er arbeiten, hat Marantz mit diesen Modulen selbst entwickelte, klanglich so einem normalen OP überlegene Vorverstärkerschaltkreise eingesetzt, die hinsichtlich Bandbreite, Rauscharmut und Slew Rate einfach das bessere Mittel sind. Der Aufbau und das Platinendesign ist übrigens ganz besonders lecker. Hier findet man nur feinste Komponenten (sogar die selten anzutreffenden „großen“ SMD-Widerstände), einen geschirmten Trafo und das stabile SACD-M2-Laufwerk, das im Übrigen schön sanft herausfährt. Sie sehen schon, dieser Player hat zwar seinen Preis, doch rechtfertigt er den durch seine Haptik und den enormen technischen Aufwand, der hier betrieben wurde. Auch haben die Japaner an ein paar klangverbessernde Maßnahmen gedacht, die der Besitzer selbst vornehmen kann. Damit beispielsweise absolut nichts den Klang stören kann, lassen sich das Display, die Beleuchtung und sogar die digitalen Ausgänge komplett abschalten. Für Experimentierfreudige gibt es außerdem unterschiedliche Filtercharakteristiken, mit denen sich der Klang nach Ihren Wünschen anpassen lässt. Im SACD-Betrieb arbeiten diese Filter natürlich anders, hier gibt‘s die Auswahl zwischen ungefiltertem Betrieb und einem sanften Eingreifen ab 100 kHz. Letzterer verpasst dem Klang eine lockere, warme Note, die mir sehr gut gefallen hat. Ich habe nach den ersten Versuchen unabhängig von der Quelle immer Filter 2 angelassen, das klang so schön analog.

Klang


Was nach dem Betrachten der Hardware eigentlich klar war, kann ich nach Abschluss des Hörtests mit Sicherheit behaupten: Das Ding ist klanglich ein Traum! Der SA-11S3 dosiert seine klanglichen Eigenschaften unglaublich geschickt. Zunächst ist er zweifelsohne ein sehr neutraler Zeitgenosse, doch schafft er es, dabei alles andere als langweilig zu klingen. Er löst fein auf, ohne dem Zuhörer nervig zu werden. Er baut einen sauberen Raum auf, ohne die Bühne zu tief werden zu lassen oder überhaupt die Dimensionen zu weit auseinanderzuziehen. Dieser Player tönt absolut unbestechlich rein und stabil. Ganz große Klasse. Meiner Meinung nach setzt der SA- 11S3 noch einen drauf, wenn man ihn als Computer-DAC einsetzt. Der direkte Vergleich einer frisch gerippten CD, die ich einmal über den Computer und noch mal direkt über sein Laufwerk wiedergegeben habe, endete ganz leicht zugunsten des Computers. Über sein Laufwerk wirkt zwar die Abbildung der Musik etwas druckvoller, mit Rechnermusik befeuert wirkte des Gesamtbild jedoch etwas lässiger, luftiger, vielleicht sogar ein wenig detailfreudiger. Das ist weit mehr als bloß ein SACD-Spieler. Das ist eine komplette Schaltzentrale für digitale Zuspieler, die allesamt von der vorzüglichen Signalverarbeitung des 11S3 profitieren.

Er bereinigt den Klang von CD, SACD, angeschlossenen Sat-Receivern, Fernsehern und Streamern und obendrein verarbeitet er noch die Musik von Computern – bei diesem Mehrwert relativiert sich dann auch schnell der Preis. Und wenn Sie diesen Superdreher mal in Aktion erlebt haben, dann wissen Sie auch, warum das ein Referenzgerät ist.

Fazit

Marantz hat mit dem aktuellen Flaggschiff einen SACD-Player hingelegt, der technisch wie klanglich ganz weit vorn und für die Computer-Audiophilen bestens geeignet ist.

Preis: um 4000 Euro

Marantz SA-11S3


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541 404660 
Internet www.marantz.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 440/415/127 
Eingänge: 1 x S/PDIF RCA, 1 x S/PDIF TosLink 
Ausgänge: 1 x analog RCA 
Besonderes: Treiber nötig 
checksum „Marantz hat mit dem aktuellen Flaggschiff einen SACD-Player hingelegt, der technisch wie klanglich ganz weit vorn und für die Computer-Audiophilen bestens geeignet ist.“ 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
113_0_3
Topthema: Smarter Einstieg
Smarter_Einstieg_1552299382.jpg
Anzeige
Block SR-50

Block erweitert seine Smart-Radio-Reihe um ein neues Kompaktmodell. Wird Multiroom-Streaming endlich zur Norm?

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 16.05.2013, 09:07 Uhr