Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: Audiolab 8300CDQ - Seite 2 / 3


Kurvenräuber

Für die CD-Wandler-Vorstufen-Kombination wählte man einen ES9018S, das Topmodell aus der 32-Bit-Sabre-Serie. Dabei wird der Chip auf der Platine von zahlreichen Bauteilen umringt, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen sollen. Interferenzen von anderen Gerätesektionen, Einstrahlungen und Schaltgeräusche der Stromversorgung sollen damit unterdrückt werden. Gleich drei kaskadierte Abschirmungsstufen wurden zum Schutz des Wandlers entwickelt, damit dieser seine Arbeit möglichst ungestört und präzise erledigen kann. Dafür bietet der DAC Spezifikationen auf hohem Niveau. Der Delta-SigmaWandler ist in der Lage, PCM-Signale mit 32 Bit zu verarbeiten, wobei maximal 384 kHz Abtastrate vorliegen dürfen. Auch DSD stellt den CD-DAC vor keinerlei Probleme und wird mit bis zu 11,2 MHz umgesetzt. Außerdem ist das Gerät nun in der Lage,  auch das MQA-Audioformat umzusetzen, um so beispielsweise Tidals höchste Qualitätsstufe nutzen zu können. Dabei könnte man es eigentlich schon belassen, doch Audiolab reichen kalte Werte nicht aus. Stattdessen gibt man dem Nutzer die Möglichkeit an die Hand, das Ganze noch ein wenig zu individualisieren. Dazu muss man das Menü des 8300 bemühen, das mithilfe des kontrastreichen Displays und der Tasten an der Front bedient wird. Hier lassen sich recht viele Aspekte der Arbeitsweise des Gerätes anpassen.

Neben Kleinigkeiten, wie der Helligkeit der Anzeige, der Standby-Zeit, den angezeigten Informationen zur Samplingrate oder dem beim Einschalten ausgewählten Eingang, beinhaltet dies auch verschiedene klangrelevante Faktoren. Hier kann beispielsweise die Vorstufenfunktion ausgeschaltet oder angepasst werden. Auch die Balance lässt sich hier justieren, doch noch viel relevanter für den Klang ist die Filterauswahl, die Audiolab bietet. Sieben unterschiedliche  Verarbeitungsweisen können genutzt werden, um die vom DAC errechnete Kurve nach den eigenen Wünschen anzupassen, was merkliche Auswirkungen auf den Sound mit sich bringt. Wie ernst der Hersteller das Feature nimmt, kann man an der Fernbedienung sehen, denn neben den Funktionen wie der Quellenwahl und den Tasten für die Nutzung des CD-Laufwerks findet man hier auch einen eigenen Knopf für die schnelle Auswahl der gewünschten Kurvenverbiegung. Beim CDQ funktioniert dies sogar on-the-l y, also während man Musik hört. Das Signal wird beim Ändern des Filters zwar kurz unterbrochen, doch nach einem kurzen Moment spielt der DAC automatisch weiter. Man kann sich also bequem durch die verschiedenen Optionen arbeiten und seine Favoriten im direkten Vergleich ermitteln. Im Test stellte sich für mich persönlich Optimal Transient als beste Wahl heraus.

Preis: um 1500 Euro

Audiolab 8300CDQ


-

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 07.07.2020, 09:55 Uhr