Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: Lotoo Paw S1 - Seite 2 / 3


Hightech to go

26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png

>> Mehr erfahren

Noch beachtlicher ist allerdings, dass der kleine Verstärker über gleich zwei Ausgänge verfügt. Der klassische, unsymmetrische 3,5-Millimeter-Ausgang kompensiert den Wegfall am Smartphone. Dazu spendiert Lotoo dem S1 noch einen zusätzlichen symmetrischen Pentaconn Anschluss mit 4,4 Millimetern. Auch besonders hochwertige Kopfhörer können also genutzt werden. Mit den angegebenen Ausgangsleistungen von maximal 70 mW am unsymmetrischen und 120 mW am symmetrischen Ausgang, jeweils bei 32 Ohm, bietet der OPA1622 Verstärker-Chip außerdem genügend Leistung um ordentlich Gas geben zu können. Gain und Lautstärke, die als letzte Angabe in der oberen Zeile des Displays dargestellt wird, werden mit den Tasten an der Oberseite des DACs eingestellt. Die Funktionstaste dient dabei aber noch mehr als dem Einstellen der Verstärkerstufe. Beim ersten Drücken landet man nämlich in einem Menü, das das DSP des PAW S1 kontrolliert. Hier stellt Lotoo dem Nutzer gleich 16 verschiedene Presetvarianten zur Auswahl. Ein parametrischer Equalizer bietet angepasste Kurven für verschiedene Genres, ebenso wie einen speziellen Kopfhörer- und einen Full- Bass-Modus. Dazu kommt Lotoos Acoustic Timbre Embellisher, kurz ATE, der die Klangeigenschaften nach Helligkeit und weiteren Anwendungsbereichen anpasst.

Dazu gehören auch spezielle Modi für die Wiedergabe von Filmen oder Videospielen, so dass der PAW S1 auch bei weiteren Multimediaanwendungen von Vorteil sein kann. Die Bedienung des Wandlers mit Hilfe der Funktions- und Lautstärketasten ist gut gelungen. Da es keinen typischen Menübaum gibt, in dem man sich verfangen kann, sondern man sich schlicht durch die Optionen schaltet, ist es möglich selbst den DSP in der Tasche zu bedienen. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich die Reihenfolge der verschiedenen Einträge gemerkt hat, doch da die Presets sich sehr deutlich auf den Klang auswirken, kann man den S1 eigentlich sogar nach Gehör bedienen. Um Energie zu sparen schaltet sich das Display automatisch nach einigen Sekunden ab. Das ist gut so, denn auch wenn es sich um eine sparsame OLED-Anzeige handelt, muss Lotoo den Leistungshunger seines DACs im Zaum halten. Einen eigenen Akku, so wie größere mobile Wandler ihn verwenden, besitzt der PAW nämlich nicht. Stattdessen bezieht er seine Energie vollständig vom angeschlossenen Quellgerät. Trotz ständigem Stromfluss hat es Lotoo aber geschafft, dass sich das kleine Gerät bei der Arbeit praktisch nicht aufwärmt, was auch am generell recht geringen Stromverbrauch liegt, der den Akku des Quellgerätes nicht zu sehr strapaziert.

Preis: um 200 Euro

Lotoo Paw S1


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 06.09.2020, 09:55 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)