Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: LG OLED 55B97LA


Erstklassiger OLED-TV für nur 1.500 Euro

Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 1
19087

Der OLED 55B97LA stellt bei LG den Einstieg in die Welt der OLED-Fernseher dar. Abstriche bei Bildqualität oder Ausstattung muss man dennoch nicht befürchten.

In meinem Bekanntenkreis gibt es einige, die bis heute den Plasmafernsehern der Nullerjahre nachtrauern. Sicher, damals stellten sie in Sachen Bildqualität das Maß der Dinge dar. Leider konnten sie sich aus Kostengründen nicht gegen die deutlich preisgünstigeren LCDPanels durchsetzen und verschwanden wieder vom Markt – sehr zum Bedauern von Heimkino-Begeisterten. Doch es dauerte nicht lange, dann kamen die ersten OLED-Fernseher auf den Markt – mit selbst leuchtenden Pixeln sozusagen die legitimen Nachfolger der Plasma- TVs. Anfangs waren sie ebenfalls deutlich teurer als die immer besser werdenden LCD-LED-TVs. Doch mittlerweile ist die Technik etabliert, die Fertigung erfolgt in großen Stückzahlen und die Preise liegen kaum noch über denen guter LED-TVs.

Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 2Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 3Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 4Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 5Fernseher LG OLED 55B97LA im Test, Bild 6
Zudem ist die Bildqualität heute auf einem nie da gewesenen Spitzenniveau, von dem, liebe Freunde, auch die altehrwürdigen Plasmafernseher nur träumen konnten. Bestes Beispiel ist der neue 55-Zoll-OLED 55B9 von LG.     

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren


Keine Kompromisse


Das Panel des LG bietet native 4K-Auflösung, es besteht aus 3.840 x 2.160 selbstleuchtenden OLED-Bildpunkten. Damit erfolgt das Dimming pixelgenau. Die Folge sind ein tiefes Schwarz und somit ein immenser Kontrastumfang. Im Messlabor liegt der Schwarzwert unter 0,0002 cd/m2 und damit an der Empfindlichkeitsgrenze der Elektronik, mit bloßem Auge ist das Schwarz schlichtweg schwarz. Perfekt! Ähnliches gilt für die Farbdarstellung. Sowohl im Bildmodus Kino als auch im ISF-Expertenmodus (dunkel) misst sich der OLED „out of the box“ nahezu perfekt und verspricht damit ein authentisches Filmerlebnis. Der B9 bietet sehr umfangreiche Einstellmöglichkeiten zur Bildkalibrierung. Angesichts der gelungenen Kalibrierung ab Werk sollte man hieran aber nur in Ausnahmefällen rumspielen. Mit insgesamt zehn(!) verschiedenen Bildmodi hat der LG für so ziemliche jede Situation und Quelle bereits die passende Voreinstellung gespeichert. Die Unterstützung der HDR-Formate HDR10, HLG und Dolby Vision sorgt für einen weiten Farbraum mit hoch aufgelösten und damit fließenden Farbverläufen. Damit auch Bewegungen flüssig und ohne Ruckler bzw. Bildfehler dargestellt werden, ist der Prozessor alpha7 Gen2 mit vierstufiger Rauschunterdrückung am Werk.    


Praxistest


Auf dem Papier und im Messlabor schlägt sich der LG 55B9 also großartig. Doch entscheidend ist schließlich der visuelle Eindruck für das menschliche Auge bei echtem Filmmaterial. Und auch hier gibt sich der B9 keine Blöße. Im Gegenteil, er zeigt vergleichbar tolle Bildqualitäten, wie man sie bereits von den teureren OLED-Fernsehern aus gleichem Haus kennt. Das Bild wirkt enorm plastisch, mit guter Tiefendarstellung. Die Farbdarstellung ist brillant, mit guten Verläufen ohne sichtbare Stufen. Ganz in seinem Element ist der OLED erwartungsgemäß bei dunklen Szenen mit hohem Anspruch an Kontrast und Schwarzwert. Ebenfalls OLED-typisch ist die Beibehaltung der tollen Bildqualität auch unter Winkel. Insgesamt ist das in dieser Preisregion eine beeindruckende Performance. Wer noch höhere Bildqualität verlangt, muss schon nennenswert tiefer in die Tasche greifen, und selbst dann liegen die Verbesserungen nur in Nuancen. Denn wirkliche Schwachstellen sucht man beim B9 vergeblich. Umso erfreulicher ist, dass auch die Audioqualitäten des LG für einen Flat-TV auf hohem Niveau spielen. Um mit der exquisiten Bildqualität mitzuhalten, bietet sich freilich eine ausgewachsene Surroundanlage als adäquater Audiopartner an.     

Ausstattung


LG hat bei der Paneltechnologie des B9 offensichtlich nicht gespart. Und auch die Ausstattung lässt in der Version 7LA für den deutschen Markt sowohl für Live- als auch Smart-TV keine Wünsche offen. Sowohl für DVB-T und Kabel als auch Satellit sind jeweils Doppeltuner vorhanden. So kann ein Sender live geschaut werden, während ein anderer per USB-Recording auf Festplatte aufgezeichnet wird. Hierzu bietet der LG gleich drei USB-Schnittstellen. Externe Quellen können über die vier HDMI-Buchsen angeschlossen werden, selbstverständlich mit CEC- und ARC-Unterstützung. LG setzt auch beim B9 auf sein Smart-TV-Betriebssystem Web OS. Dieses führt Fernseher- und Onlinefunktionen gut zusammen, lässt sich einfach bedienen und bietet das komplette Programm an Streamingdiensten, Mediatheken, Browser und weiteren Apps. Als kleines Gimmick bietet der Fernseher den Galerie-Modus. Dort werden verschiedene Kunstwerke samt Rahmen gezeigt. Durch das randlose Design des Displays kommt die Wirkung einem echten Bilderrahmen nahe. Gesteuert wird alles mit der Fernbedienung „Magic Remote“, die neben den klassischen Tasten auch Bewegungssteuerung beherrscht. Zeitgemäß kann der TV auch per App bedient werden, ebenso ist er mit Google Home und Amazon Echo kompatibel.   

Fazit

Der LG 55B97LA bietet OLED-Bildqualität auf absolutem Spitzenniveau, vereint mit kompletter Ausstattung. Mit einer Preisempfehlung von 1.500 Euro fällt er nicht in die Kategorie „Für Schnäppchenjäger“, sondern ist ein Top-TV für Cineasten mit höchsten Ansprüchen, der zu einem erfreulich günstigen Preis angeboten wird. Absolut empfehlenswert!

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher Ultra HD und 8K

LG OLED 55B97LA

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

01/2020 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

 
Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (OLED) 
Vertrieb LG, Eschborn 
Telefon 01806 115411 
Internet www.lg.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1449/869/246 
Gewicht in kg 26.2 
Schwarzwert (cd/m2) 0.0002 
ANSI-Kontrast 500.000:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6443 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 120/0,0 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 55/139/3.840 x 2.160 
Bildfrequenz
Dimming: Global / Zonen / Pixel Nein / Nein / Nein 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/0/ Nein 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Ja / Ja /ja 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/0 
HDMI: CEC / ARC ja/1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC ja/0/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar ja/ Nein 
Bluetooth: Zubehör / Audio Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN / Ja /ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Nein / Nein / 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Nein 
Internet: Portal / Browser / HbbTV // 
Smart-TV-System Web-OS 
Bildeinstellung pro Eingang Nein 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Nein 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Ja 
Sonstiges Galerie 
Preis/Leistung hervorragend 
+ Bildqualität 
+ Dolby Vision 
+/- Doppeltuner 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 28.01.2020, 09:59 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann