Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Panasonic TX-43FXW754


Wohnraumtauglich: 108-cm-TV von Panasonic

Fernseher Panasonic TX-43FXW754 im Test, Bild 1
17632

Wenn Sie einen guten und smarten Fernseher suchen, der sich dank kompakter Abmessungen gut platzieren lässt, sollten Sie sich den TX-43FXW754 von Panasonic einmal näher ansehen. Lesen Sie hier, was Sie von diesem Ultra-HD-TV erwarten können.

Unter den 65-Zöllern, die sich momentan auf den Prüfplätzen unseres Testlabors befinden, wirkt der Panasonic TX-43FZW754 erstaunlich klein. Doch der Eindruck täuscht; ein guter Meter Bilddiagonale ist für ein entspanntes TV-Erlebnis in den eigenen vier Wänden durchaus gut zu gebrauchen. Und wo bereits ein moderner Panasonic-TV oder Blu-ray-Rekorder vorhanden ist, kommt der 43-Zöller als Zweitgerät infrage, das keinen Antennenanschluss benötigt. (Wie das funktioniert, verraten wir später.)     

Ausstattung


Der TX-43FXW754 verfügt über vier HDMI-Eingänge, die Ultra-HD bis 50 bzw. 60 Vollbilder pro Sekunde entgegennehmen, Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützen und HDR-Signale in den technischen Verfahren HDR10, HDR10+ und HLG (Hybrid Log Gamma) akzeptieren. Mit der „HDR10+ Dynamic Metadata Technology“ können Ultra-HD-Filme mit dynamischen HDR-Metadaten nach dem HDR10+-Standard wiedergegeben werden. Wichtiger ist jedoch, dass der Fernseher die etablierten Standards HDR10 (für Ultra- HD-Disks und UHD-Streaming wie bei Netflix oder Amazon) und HLG („Hybird Log Gamma“, das bei UHD-TV-Sendungen angewendet wird) tadellos auf den Schirm bringt. Mit drei USB-Schnittstellen stehen reichlich Anschlüsse für Speichermedien, für Fotos, Videos, Musik oder USB-Recording bereit.

Fernseher Panasonic TX-43FXW754 im Test, Bild 2Fernseher Panasonic TX-43FXW754 im Test, Bild 3Fernseher Panasonic TX-43FXW754 im Test, Bild 4Fernseher Panasonic TX-43FXW754 im Test, Bild 5
Für analoge Zuspieler gibt es auf der Rückseite Cinch-AV-Eingänge. Vieseitig sind die Möglichkeiten zur externen Tonwiedergabe; natürlich gibt es einen Digitalausgang und den HDMI-Audiorückkanal ARC. Der Kopfhörer-Ausgang kann bei Bedarf als Stereo-Ausgang für eine HiFi-Anlage genutzt werden. Bluetooth ist für Kopfhörer, drahtlose Lautsprecher oder eine Funktastatur an Bord. Bei den Bluetooth-Einstellungen hat man die Wahl, ob die eingebauten TV-Lautsprecher gleichzeitig mitspielen sollen, der Kopfhörerausgang steht immer unabhängig zur Verfügung. Sollen Bild und Ton von einem Mobilgerät drahtlos auf den Fernseher geschickt werden, gibt es das „Mirroring“ per Wi-Fi als gute Möglichkeit. LAN und WLAN vervollständigen das Ausstattungspaket in puncto Netzwerkund Internetzugang.     


TV-Empfang


Zum Fernsehempfang ist der Panasonic als Twin-Empfänger für Kabel-, Satelliten- und Antennenempfang (DVB-T2 HD) ausgelegt. Wer verschlüsselte Sender mithilfe von CI-Plus-Decodermodulen nutzt – etwa für Sky, HD+ oder Freenet-TV –, findet hierfür auf der Rückseite des Panasonic sogar zwei CIPlus- Einschübe. Bei Satellitenanlagen ist der Panasonic besonders anpassungsfähig: Er unterstützt klassische Satellitenanlagen sowie zahlreiche Sat-Einkabellösungen (zum Beispiel Unicable-Verteilungen, Sat-CR oder JESS). Ein besonderes Schmankerl, das der TX-43FXW754 bietet, ist der TV-Empfang über das heimische Netzwerk als SAT>IP- oder TV>IP-Verteilung. Die digitalen TV-Signale werden dabei in IPDaten umgewandelt und können daher per LAN oder WLAN von entsprechenden Geräten empfangen werden, ohne dass diese einen Antennenanschluss benötigen. Panasonic-Fernseher wie der FXW754 können das, vorausgesetzt, dass es einen TV>IP-Server im Haus gibt. Der TX-43FXW754 kann sogar selber der TV>IP-Server für einen weiteren Panasonic-TV im Hause sein! Oder er kann als Zweitgerät seine TV-Programme über die TV-IP-Serverfunktion eines anderen Panasonic-Gerätes mit entsprechender Ausstattung (Fernseher oder Blu-ray-Rekorder) beziehen. Dank seines Twin-Konzepts lassen sich zwei TV-Bilder gleichzeitig auf den Schirm bringen oder – sofern eine USB-Festplatte angedockt ist – bis zu zwei TV-Aufzeichnungen gleichzeitig durchführen. Zumindest für Free-TV ist es so auch möglich, ein Programm aufzunehmen, während man ein anderes anschaut. (Wird der FXW754 als TV-IP-Server eingesetzt, muss man freilich darauf verzichten, unterschiedliche Programme zur selben Zeit zu nutzen.) Um per „Timeshift“ zeitversetzt fernzusehen, reicht ein Tastendruck. Außerdem praktisch: Wenn man eine Timeraufnahme über den EPG (Guide) programmiert, bietet der TX-43FXW754 die „TV-Signal-abhängige Aufzeichnung“ an. Damit ist es möglich, dass der Fernseher eine automatische Korrektur der Zeitsteuerung anhand des Sendersignals durchführt, falls sich die gewünschte Sendung um einige Minuten verschiebt.     


Bedienung


Panasonic liefert eine klassische und ausgesprochen ergonomische Fernsteuerung mit, die Infrarotbefehle und keine Spracheingaben an den Fernseher sendet. Einen frischen und anwenderfreundlichen Eindruck macht die Smart- TV-Bedienung des Panasonic: Das Home-Menü lässt sich komfortabel durchblättern. Dabei ist es denkbar einfach, das Smart-TV-Menü dem eigenen Bedarf anzupassen bzw. die Sortierung der angezeigten Apps zu ändern. Eine Lieblingsanwendung kann je nach Bedarf auf die „My- App“-Taste der Fernbedienung gelegt werden. Eine Erwähnung ist außerdem die „Picture“-Taste oben auf der Fernbedienung wert: Hiermit lassen sich Bildmodi für verschiedene Anwendungsfälle rasch auswählen. Als Smart-TV unterstützt der Panasonic HbbTV mit Digitaltext und Mediatheken sowie die führenden Streamingdienste. Darüber hinaus kann man den Fernseher auch dazu nutzen, Inhalte (etwa von der angedockten Festplatte) für andere Geräte im Heimnetz zum Abspielen zur Verfügung zu stellen, indem man die Funktion „DLNA-Server“ in den Netzwerkeinstellungen aktiviert.     

Bildqualität


Das freut alle, die sich um den Fernseher in größerer Runde versammeln: Im Gegensatz zum bereits getesteten 40-Zöller TX-40FXW724, der einen recht schmalen Betrachtungswinkel hat, bringt der TX- 43FXW754 auch bei einer schräg-seitlichen Perspektive noch gute und satte Farben. Das Bild zeichnet sich im Standard-Wiedergabemodus „Normal“ durch guten Kontrast und solide Schwarzwerte aus. Für eine noch natürlichere Farbwiedergabe ist unser Tipp, innerhalb des Bildmodus „Normal“ die Farbtemperatur mindestens auf warm1, besser noch warm2 zu ändern. Um akkurate Filmwiedergabe zu erhalten, empfehlen wir den Bildmodus „True Cinema“ mit einer etwas höheren Bildschirmhelligkeit (Backlight-Helligkeit 40), denn ab Werk zielt True Cinema auf die althergebrachte Normhelligkeit von nur 100 cd/m2, was heutzutage recht dunkel wirkt. Bei den Bildmodi True Cinema und Kino überzeugt der Fernseher mit seiner ausgesprochen farbtreuen, normgerechten Filmwiedergabe für einen abgedunkelten Raum (True Cinema) oder beleuchtete Umgebung (Kino). Außerdem klappt die Darstellung von Bewegtbildern dank eines reaktionsschnellen 100-Hertz-Panels ohne Nachziehschlieren. Die „Intelligent Frame Creation“ sorgt schon auf mittlerer Stufe für weitgehend ruckelfreie Wiedergabe und produziert dabei nur wenige Halo-Artefakte. HDR-Videos werden vom TX-43FXW754 zuverlässig erkannt und automatisch in der HDR-Version des Bildmodus „Normal“ wiedergegeben. Ein Umschalten auf „HDR-True-Cinema“ bringt noch etwas differenziertere Farbtöne, allerdings wirken die HDR-Bilder dann ziemlich dunkel. Die HDR-Wiedergabe wird vom Bildprozessor sehr gut auf die verfügbare Spitzenhelligkeit angepasst, die wir mit gut 550 cd/m2 gemessen haben.     

Ton


Im Praxistest brachte der Panasonic trotz seiner schlanken und kompakten Bauweise ein angenehmes Klangbild. Dialoge werden klar und verständlich wiedergegeben, gleichzeitig ist der Klang nach unten zu den tiefen Frequenzen hin abgerundet.     

Fazit

Der 108-cm-TV TX-43FXW754 von Panasonic bringt ein tolles Gesamtpaket aus ausgezeichneter Bildqualität mit breitem Betrachtungswinkel, vielseitiger Ausstattung und gutem Ton. Das ist uns ein „Highlight“ wert!

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: Panasonic TX-43FXW754

Preis: um 1000 Euro


4/2019
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Panasonic TX-43FXW754

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LCD) 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 5555 8855 
Internet www.panasonic.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 974/604/179 
Gewicht in kg 16 
Schwarzwert (cd/m2) 0.23 
ANSI-Kontrast 815:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 68/0,5 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 43/108/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100Hz nativ 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/1/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Ja / Ja / Nein 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC Ja /1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar 1/ Ja 
Bluetooth: Zubehör / Audio Ja / Ja 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 2/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Smart-TV-System (Panasonic) 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Nein / Nein 
Sonstiges
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr gute Bidqualität, guter Ton 
+ anwenderfreundlich, variable Aufstellung 
+/- - HDR-Bilder relativ dunkel 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 14.04.2019, 10:02 Uhr
380_21312_2
Topthema: sonoro audio Platinum SE
sonoro_audio_Platinum_SE_1668695389.jpg
Der „passt immer“- Plattenspieler

Ein Charakteristikum des HiFi-Metiers ist, dass Geräte immer spezieller und reduzierter werden, je höher die angestrebten qualitativen Regionen sind. Fällt da der ganz normale Anwender nicht aus der Zielgruppe?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann