Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Panasonic TX-58GXW804


58-Zoll-TV von Panasonic im Test

Fernseher Panasonic TX-58GXW804 im Test, Bild 1
18889

Eine richtig gute Bildqualität, ein großer Bildschirm, einfache Bedienung und große Ausstattung für 1.000 Euro? Wie das geht, zeigt der Panasonic TX-58GXW804 in unserem Test. 

Mit seiner Bilddiagonale von 58 Zoll bringt der Smart-TV „TX- 58GXW804“ von Panasonic ein rund 1,3 m breites TV-Bild in die gute Stube und unterstützt dabei alle gängigen Übertragungswege bis hin zu großen Satellitenanlagen mit Einkabeltechnik. Die großzügige Hard- und Software-Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen.     


Ausstattung


Mit drei modernen, Ultra-HD-fähigen HDMI-Schnittstellen, USB, LAN, WLAN und analogen AV-Eingängen ist der TX-58GXW804 für alle Zuspielgeräte wie DVD-Rekorder, Blu-ray-Player, Spielekonsole oder NAS (Netzwerkspeicher) bestens ausgerüstet. Der Kopfhörerausgang lässt sich unabhängig von den TV-Lautsprechern einstellen und wahlweise als analoger Stereoausgang für eine Anlage oder Aktivlautsprecher nutzen.

Fernseher Panasonic TX-58GXW804 im Test, Bild 2Fernseher Panasonic TX-58GXW804 im Test, Bild 3Fernseher Panasonic TX-58GXW804 im Test, Bild 4Fernseher Panasonic TX-58GXW804 im Test, Bild 5
Bluetooth steht für die Verbindung zu einem Funkkopfhörer oder Zubehör wie eine Tastatur zur Verfügung. Alternativ kann man die Bluetooth-Verbindung zur Musikwiedergabe vom Handy benutzen. Neben dem klassischen Fernsehempfang per Kabelanschluss, Satellit oder Antenne beherrscht der Panasonic die TV-IPbzw. Sat-IP-Technik, bei welcher die Programme übers Netzwerk per WLAN oder LAN zum Fernseher übertragen werden. So kann ein TX-58GXW804 auch dort als (Zweit-) Fernseher eingesetzt werden, wo kein TV-Anschluss vorhanden ist. Ein weiterer Panasonic-Fernseher mit Twintuner-Konzept oder ein Sat-IP-Server (etwa von Kathrein oder Technisat) können alle verfügbaren Sender über das Heimnetzwerk als TV-IPSystem verteilen. Pfiffig sind auch weitere Netzwerkfähigkeiten des Panasonic. Er kann einerseits Musik, Fotos oder Videos aus dem Heimnetzwerk oder Internet wiedergeben, andererseits selber als DLNA-Medienserver für andere Geräte im Haus dienen. Sind Handy und Fernseher im selben WLAN angemeldet, ist die App „Panasonic TV Remote 2“ eine gute Wahl, um den Fernseher komfortabel zu bedienen und Musik bzw. Videos per „Swipe and share“ auf den TV zu streamen. Über die USB-Schnittstellen lassen sich zahlreiche Dateiformate für Bild und Ton abspielen, allerdings werden keine DTS-Tonspuren wiedergegeben. Wer eine USB-Festplatte als Aufnahmespeicher am TX-58GXW804 registriert, kann sich über eine einfache Bedienung und komfortable Timerprogrammierung freuen. Da der GXW804 Single-TV-Tuner an Bord hat, kann man während einer Aufnahme auf eine andere Signalquelle (etwa DVD-Player oder Rekorder) ausweichen, jedoch nicht auf ein anderes Fernsehprogramm umschalten. Im USB-Einstellungsmenü lässt sich zudem die Funktion „permanente Aufzeichnung: Auto“ aktivieren. Ist das eingestellt, kann man ein laufendes TV-Programm sehr einfach „anhalten“ und später zeitversetzt anschauen. Selbstverständlich unterstützt der Panasonic auch die Sender-Mediatheken, sodass Sie auch über die „Red Button“-Funktion TV-Sendungen und Programminfos online abrufen können.     


Bedienung


Das aufgeräumte Menü von Panasonic-Fernsehern ist meines Erachtens immer noch eines der besten Konzepte auf dem Markt. Falls gewünscht oder erforderlich, kann der qualifizierte Fachhändler sogar eine ganz persönliche Konfiguration erstellen, sodass sich beispielsweise das Gerät immer mit dem Wunschprogramm nebst der optimalen Lautstärke einschaltet und unerwünschte Funktionen ganz einfach gesperrt werden. Auf der Fernbedienung sind drei Tasten clevere Helfer: Picture, Option und My App. Über die Picture-Taste lässt sich blitzschnell der Bildmodus nach Bedarf anpassen, die Taste Option öffnet sinnvolle Zusatzfunktionen, und die Taste My App lässt sich mit einer Lieblingsfunktion aus dem App- Menü belegen, etwa Maxdome, Amazon-Video oder die Programmliste. Ist „My App“ bereits belegt, lässt sich mithilfe der Optionstaste alles Wichtige auch in die Smart-TV-Startseite „Home“ einfügen und ist so flott zu erreichen. Hinzu kommt die Möglichkeit, den Fernseher an einem Smartspeaker für einfache Sprachbefehlsteuerung „auf Zuruf“ anzumelden.      


HDR für mehr Kontrast


Ein Highlight ist die Unterstützung von HDR-Verfahren bei unserem Testgerät. Der 58-Zöller von Panasonic akzeptiert die Hochkontrast-Techniken HDR10, HLG, HDR10+ und Dolby Vision. Damit bietet er ein Rundum-sorglos-Paket für alle gängigen Angebote von Filmen mit „High Dynamic Range“ und erweitertem Farbraum. HDR10 ist sowohl im Netz als auch auf Scheiben bestens vertreten, Dolby Vision gibt es auf UHD-Blu-rays und bei Netflix, während HDR10+ von Amazon Prime Video unterstützt wird. HLG steht für Hybrid Log Gamma und kommt für die HDR-Übertragung von TV-Sendungen zum Einsatz.      

Bildqualität


Das Wichtigste, was ein Fernseher können muss, ist ein gutes Bild. Und hier hat der Panasonic TX-58GXW804 einiges zu bieten, auch wenn der Eindruck auf den ersten Blick wenig spektakulär ausfällt. Schnell fällt auf, dass die Bildqualität stark vom Betrachtungswinkel abhängt: Direkt von vorn gibt es satte Farben und perfekte Kontraste mit tiefem Schwarz, während schon aus leicht seitlicher Perspektive das Schwarz an Tiefe einbüßt und besonders die Rottöne blasser werden. Unter der Voraussetzung, dass der Betrachter mittig von vorn auf den Bildschirm schaut, überzeugt der Panasonic-58-Zöller mit erstklassiger Farbtreue. Besonders im Bildmodus True Cinema herrscht höchste Präzision für die bestmögliche Wiedergabe von Filmen als Heim kino-Erlebnis mit warmen Farben wie im Filmtheater, wozu der Raum entsprechend abgedunkelt sein sollte. Eine dezente Hintergrundbeleuchtung fördert einerseits die visuelle Wahrnehmung und verhindert andererseits störende Spiegelungen. In der Standardeinstellung mit dem Bildmodus „Normal“ wirkt das Bild frischer als bei „True Cinema“. Die Farben sind hier kühler abgestimmt, die Bildschirmhelligkeit ist insgesamt höher. Positiv ist uns aufgefallen, dass die Natürlichkeit erhalten bleibt. So werden Landschaften ebenso wie Gesichter feingezeichnet – ohne künstliche Konturen oder bunte Bonbonfarben. Der HCX-Bildprozessor von Panasonic sorgt offenbar für hohe Präzision, was neben der Farbwiedergabe auch dem Hochrechnen von HD-Bildern und Standard-TV zugutekommt. Die besten Bilder zeigt der TX-59GXW804 natürlich dann, wenn er UHD-Material per Satellit (als 4K-Sender), per Streaming (z.B. Netflix) oder von einer Ultra-HD-Bluray serviert bekommt, denn dann gibt es neben der UHDAufösung auch die höchste Bilddynamik dank HDR. Er erkennt HDR10, HDR10+, Dolby Vision und HLG und stellt sich automatisch darauf ein. Auch bei HDR gibt es verschiedene Bildmodi: Bei Dolby Vision sind das die Varianten „Hell“, „Dunkel“ und „Lebendig“, bei HDR10 gibt es u.a. HDR-Normal, HDR-Kino und HDR-True Cinema. Sollte das Bild bei bestimmten HDR-Filmen etwas milchig wirken, hilft es, einen anderen Bildmodus zu wählen und gegebenenfalls in den Bildeinstellungen die Farbtemperatur zu korrigieren. In der Praxis schafft es der Panasonic, HDR-Videos geschickt auf seine technischen Grenzwerte mit etwa 400 cd/m2 Spitzenhelligkeit anzupassen. So konnten wir in Ausschnitten von „Exodus“ noch in den hellsten Bildbereichen eine gewisse Zeichnung erkennen. Bei schnellen Bewegungen hilft die Zwischenbildberechnung (Intelligent Frame Creation), dass weniger Ruckeln und Schlieren entstehen. Als Vertreter der „Oberklasse“ haben die GXW804-Modelle 50-Hertz- Displays an Bord, was für gutes Fernsehen völlig ausreicht. Wer jedoch besonderen Wert auf klare und scharfe Bewegtbilder legt, sollte sich in unserer „Bestenliste“ bei der Spitzenklasse umsehen, wo wir 100-Hertz- Panels (unter anderem) mit OLED-Technik gelistet haben.      

Ton


Die unsichtbar eingebauten TV-Lautsprecher bringen angesichts der schmalen Bauform des TX-58GXW804 einen recht ausgewogenen und vor allem klaren Sound. Für Kinofilme und Musik, die mehr Volumen in den Bassfrequenzen benötigen, raten wir zum Anschließen einer guten Soundbar.    

Fazit

Der UHD-Fernseher TX-58GXW804 von Panasonic ist ein Allrounder mit besonders guter Farbtreue, der sich vielseitig für digitales Fern sehen in HDTV und Ultra-HD, Streaming und im Heimnetzwerk einsetzen lässt. Sein durchdachtes und komfortabel gestaltetes Bedienkonzept und die Unterstützung sämtlicher relevanten HDR-Verfahren machen ihn zu einem Großbildfernseher, der sein Geld wirklich wert ist.

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: Panasonic TX-58GXW804

Preis: um 950 Euro


12/2019
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LCD) 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 5555 8855 
Internet www.panasonic.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1297/816/261 
Gewicht in kg 22.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.08 
ANSI-Kontrast 4400:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 84/0,4 
EU Energielabel A+ 
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 58/146/3840 x 2160 
Bildfrequenz 50Hz nativ 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 1/1/1/1/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Ja / Ja /• 
HDMI / Scart / Cinch-AV 3/0/1 
HDMI: CEC / ARC •/1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar 1/ Ja 
Bluetooth: Zubehör / Audio Ja / Ja 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja /• 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 1/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja /• 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV •/•/• 
Smart-TV-System Panasonic 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Nein 
Sonstiges HD+ per HbbTV-Operator-App 
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr gutes Bild, natürlicher Look 
+ anwenderfreundlich 
+/- - optimaler Betrachtungswinkel schmal 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 12.12.2019, 10:03 Uhr
362_20721_2
Topthema: Lautsprechersysteme
Kompaktlautsprecher_1662039969.jpg
ELAC Solano BS 283 im Test

Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages