Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Sony KD-84X9005


Visionär

Fernseher Sony KD-84X9005 im Test, Bild 1
7585

Über zwei Meter Bilddiagonale und eine viermal so feine Auflösung wie Full HD: Mit dem neuen High-End-Modell KD-84X9005 ist der erste Sony-Fernseher mit Ultra-HD-Display im Handel angekommen.

"Das ist nun wirklich mal Heimkino!“, freute sich ein Kollege, als er zum ersten Mal „Casino Royale“ auf einem 84-Zoll-Display mit Ultra- HD-Auflösung sah. Vierfache Full-HD-Auflösung, das sind 3840 x 2160 Bildpunkte.

Ausstattung


Der Ultra-HD-Fernseher von Sony ist mit vier HDMISchnittstellen ausgerüstet, von denen zwei Ultra-HDVideosignale mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde entgegennehmen. In den USA liefert Sony den Fernseher zusammen mit einem Festplatten-Zuspieler aus, der Kinofilme wie „The Amazing Spider-Man“ in Ultra-HD an Bord hat. TV-Empfang in Ultra-HD ist derzeit leider noch Zukunftsmusik. Für das gegenwärtige Digitalfernsehen über Satellit, DVB-C/C2 und DVB-T/T2 hat Sony einen HDTV-Multituner eingebaut. Der Satellitenempfänger im KD84X9005 unterstützt neben Sat-Einzelanlagen auch Multischalter- und Unicable-Verteilungen.

Fernseher Sony KD-84X9005 im Test, Bild 2Fernseher Sony KD-84X9005 im Test, Bild 3Fernseher Sony KD-84X9005 im Test, Bild 4
Für die 3D-Darstellung setzt Sony erstmals ein Display mit Polarisationstechnik ein. Bislang musste man bei Full- HD-Fernsehern mit 3D-Polarisationstechnik einen gewissen Verlust an Auflösung hinnehmen, weil im 3D-Betrieb jedes Auge nur die Hälfte der 1080 Bildzeilen zu sehen bekam. Mit der Ultra-HD-Auflösung von 2160 Zeilen stehen beim KD-84X9005 dem rechten wie dem linken Auge volle 1080 Zeilen beim Blick durch die Polfilterbrille zur Verfügung. Für Gaming-Duelle gibt es zudem den Dual-View-Modus, mit dem jeder Spieler sein eigenes Bild individuell zu sehen bekommt. Zwei 3D-Brillen sind übrigens im Lieferumfang enthalten.Für zeitgemäße Multimedia-Anwendungen sorgen unter anderem der LAN-Anschluss, integriertes WLAN und USBAnschlüsse, die zum Beispiel für eine externe Festplatte und die Sony-Kommunikationskamera (für Skype per Fernseher) genutzt werden können.Weitere praktische Features sind das „Sony Entertainment Network“ und die Musiksuche per Gracenote, die während eines laufenden Films Musikstücke identifizieren kann, sowie die Bild-im-Bild-Funktion.

Kino-Einstellung


Der 84HX9005 wird bei den Händlern meist mit Ultra-HDDemomaterial im Vorführmodus gezeigt. Keine Frage, der visuelle Eindruck ist überwältigend. Doch wie verhält sich der KD-84X9005 in einem Wohnzimmer oder Heimkino? Wir haben dem TV-Riesen in unserem Test auf den Zahn gefühlt, Messergebnisse gesichert und ausgewählte Filmszenen kritisch angeschaut.Im Bildmodus „Kino1“ passt sich die Bildqualität einer mäßig beleuchteten Umgebung an. Dabei wird weitestgehend auf elektronische „Bildverbesserer“ verzichtet. In unserem Test schimmerten die schwarzen Balken von 21:9-Filmen noch leicht grau, weshalb wir die Helligkeit noch auf den Wert 28 reduzierten. Wer mag, kann zudem in den erweiterten Einstellungen den Gamma-Regler auf „-1“ stellen, was im Test eine saubere Gammakurve mit dem Wert 2,29 ergab.Die Einstellung „Klar“ bei der Motionflow-Bewegungskompensation verbessert die Bewegungsschärfe, wobei sich kaum Artefakte ins Bild mischen. Ein gewisses „Filmruckeln“ bleibt bei 24p-Filmen erhalten und macht den Heimkino-Genuss authentisch.

Bildqualität


Das Bild des Sony hat uns begeistert: Über USB haben wir Fotos und Testbilder mit der Auflösung 3840 x 2160 wiedergegeben. Leuchtende Farben, satte Kontraste und die überwältigende Feinheit in den Details haben uns überzeugt. Sehr erfreulich war, dass die Ultra-HD-Testbilder sehr präzise (ohne zusätzliche Skalierung) wiedergegeben wurden. Bei der Fotowiedergabe schöpft der 84-Zöller die maximale Farbtiefe aus und bringt es so auf die größtmögliche Palette an darstellbaren Farbtönen, von tiefem Schwarz bis zu strahlendem Weiß.Herzstück der Bildverarbeitung ist der Hochleistungs-Chipsatz „4K X-Reality PRO“, zu dessen vornehmsten Aufgaben es gehört, jede Art von Bildmaterial für die bestmögliche Wiedergabe auf mehr als acht Millionen Pixel hochzurechnen.Der Hochleistungs-Chipsatz des Sony löst seine komplexen Bildaufgaben einfach souverän. Der Kinomodus verzichtet mit Absicht auf die meisten elektronischen Bildverbesserer. So werden Farben schon mit der Werkseinstellung sehr originalgetreu wiedergegeben, und 24p- Bilder von der Blu-ray-Disc laufen sauber über den Bildschirm. Bluray- Discs haben mit 1920 x 1080 Pixeln „nur“ ein Viertel der nativen Auflösung des Ultra-HD-Displays. Der X-Reality-Pro-Prozessor errechnet aus den Full-HD-Bildern die bestmögliche Darstellung für die mehr als 8 Millionen Bildpunkte des 84-Zöllers. Unsere Tests mit ausgewählten grafischen Mustern bestätigten, was wir schon bei Filmszenen gesehen hatten: Feine Strukturen werden äußerst sauber hochskaliert, Details wirken plastisch und realistisch. Auch 2D-Filme entfalten einen so lebendigen Eindruck, dass man sich regelrecht ins Geschehen hineingezogen fühlt. Einer der großen Vorteile der Ultra- HD-Auflösung ist zudem, dass man problemlos auf etwa 2 Meter an den Fernseher heranrücken kann.Begeistert waren wir außerdem von den hellen, kontrastreichen 3D-Bildern, die bei erstklassiger Räumlichkeit so gut wie gar keinen Crosstalk aufweisen, sofern man den Bildschirm auf Augenhöhe betrachtet.

Das beste Bild


Hat nun der Sony das „beste Bild aller Zeiten“? Diese Frage lässt sich natürlich nur im Rückblick auf bisher Gesehenes beantworten. Für den Sony sprechen seine hervorragende Farbtreue, seine saubere Signalverarbeitung, sein riesiger horizontaler Blickwinkel und seine enorme Detailtreue, die sich auch im intelligenten Upscaling von HD-Material zeigt. 3D-Disks werden in Referenzqualität wiedergegeben. Hinzu kommt der einfach überwältigend gute Gesamteindruck.Manche Leser werden sich fragen, ob nun ein Edge-LED-Display alle Plasmas, OLEDs, Full-LED-Backlights in den Schatten stellt. Klar, bei Schwarzwert und Blickwinkel können andere Displays aufgrund ihrer Technologie besser abschneiden. Wer wollte einem Pioneer Kuro seine Qualitäten absprechen? Und: Ja, es ist immer noch „Luft nach oben“ in der Heimkino-Bewertung!Doch über acht Millionen Pixel mit perfekten Farben und erstklassiger Schärfe auf gut zwei Quadratmetern Display bieten eine Bildqualität mit regelrechter „Sogwirkung“. In puncto Gesamteindruck ist für mich jedenfalls der Sony 84X9005 der bislang beste Heimkino-Fernseher, den ich je gesehen habe.

Tonqualität


Damit der Fernseher auch ohne Surroundanlage richtig gut klingt, hat Sony zwei hochwertige schlanke Lautsprechersäulen entwickelt, die den Bildschirm flankieren und satten, klaren Sound nach vorne abstrahlen. Dabei entfaltet sich eine angenehme akustische Stereobühne.

Fazit

Der Sony KD-84X9005 ist mit seiner vierfachen Full-HD-Auflösung ein Fernseher der Superlative. Hier spielen Bild und Ton mit echten Kinoqualitäten!

Preis: um 25000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher Ultra HD und 8K

Sony KD-84X9005

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

03/2013 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild HDMI 45% :
Schärfe (statisch) 6%

Farbtreue 8%

Bewegtbild 8%

Kontrast 6%

Artefakte 5%

Geometrie / 3D 5%

Gesamteindruck 7%

Bild Scart :
Bild Scart

Bild DVB :
Bild DVB

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 20% :
Hardware 10%

Software 10%

Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

Bedienung 15% :
Inbetriebnahme 5%

Fernbedienung 5%

Menü 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie LCD-TV (LED) 
Klasse Referenzklasse 
Bild (HDMI)
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 2138/1210/567 
Gewicht in kg 95 
Schwarzwert (cd/m2) 0.1 
ANSI-Kontrast / Maximalkontrast 870:1/3021:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) ca. 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Eco/Standby 340//0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 84/214/3840x2160 
Bildwechsel pro Sekunde 200 / "XMR800" 
Empfang: Analog / DVB-T / -C / -S / HDTV 1/1/1/1/ Ja 
Bild im Bild / mit 2 Tunern Ja / Nein 
HDMI / Componenten / Scart 4/1/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D BraviaLink/0/ Ja 
VGA / Cinch-AV / S-Video 1/0/0 
Stereo-Out / Digital-Out (opt./koax.) / Kopfhörer (1, schaltbar)/1/1/0/1 
USB: Foto / Musik / Video / PVR Ja / Ja / Ja / Ja 
LAN / WLAN (integriert/mitgel. (Dongle)/nachrüstbar) Ja /integriert/ Ja / Nein / Nein 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Bildeinstellung pro Eingang / mit Offset und Gain Ja / Ja 
Fernbedienung beleuchtet / programmierbar Nein / Nein 
Timer / Kindersicherung Ja / Ja 
Raumlichtsensor / Local Dimming Ja / Ja 
Standfuß dreh- / neigbar Nein / Nein 
Sonstiges Aufwändige Lautsprecher 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 0180 5252586 
Internet www.sony.de 
+ sehr gutes Bild 
+ Sony Entertaimnent Network 
+/-
Preis/Leistung angemessen 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2013, 18:52 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages