Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: TCL U65S9906


Feuerwerkstauglich

Fernseher TCL U65S9906 im Test, Bild 1
14110

TCL gehört zu den weniger bekannten Herstellern, doch gibt es auch von dieser Marke spannende Fernseher mit anspruchsvollen Ambitionen. Wir haben den exklusiv gestalteten 65-Zöller U65S9906 „Xclusive X1“ auf den Prüfstand gestellt.

Absolut wichtig für Heimkino-Displays ist ein angemessenes Bildformat. 65 Zoll (rund 165 cm) sind durchaus angebracht, wenn sich zu Hause ein echtes Kinofeeling einstellen soll. Das Modell U65S9906 X1 des Herstellers TCL bietet ein imposantes Bilderlebnis im Curved-Design. Unser Testgerät stammte laut Auskunft von TCL allerdings aus der Vorserie. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Design


Der Beiname der 65-Zöllers, „Xclusive X1“, ist kein Zufall, allein das Gehäuse des gebogenen Fernsehers zeigt eine sichtbar hohe Verarbeitungsqualität. Der Bildschirm ist rechts und links von runden, glänzenden Metallleisten eingefasst, das Gerät steht dabei auf einem hochwertigen Kreuzfuß oder kann mithilfe einer VESA-konformen, handelsüblichen Wandhalterung aufgehängt werden. Die Rückseite ist ganz in Weiß gestaltet und bietet die Möglichkeit, für eine geschlossene Rückansicht, Anschlusskabel hinter entsprechenden Deckeln zu verstecken. 

Ausstattung


Der U65S9906 hat fürs Fernsehen einen HDTV-Multituner für Antenne (DVB-T/T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S/S2). Der Empfang über unsere Multischalter-Satellitenanlage erwies sich jedoch als nicht kompatibel. Wir hoffen, dass TCL diese Schwierigkeiten mit dem Satellitenempfang über ein Firmware-Update beseitigen wird. Unsere Testergebnisse deuten jedenfalls darauf hin, dass die Hardware-Ausstattung des Fernsehers alle technischen Voraussetzungen für HDTV und Ultra- HD per Satellit erfüllt. Auf eine Bewertung des Satellitenempfangs haben wir unter diesen Umständen verzichtet, allerdings mussten wir einen Abzug in der Software-Benotung vornehmen.

Fernseher TCL U65S9906 im Test, Bild 2Fernseher TCL U65S9906 im Test, Bild 3Fernseher TCL U65S9906 im Test, Bild 4
Erfreulich verlief hingegen der Empfang von DVB-T2 HD mit sauberen HDTV-Bildern. Alle vier HDMI-Eingänge sind dank HDMI 2.0a Ultra-HD-fähig, wobei HDMI 4 den Audio-Rückkanal ARC unterstützt. Zudem stehen als analoge Eingänge Cinch-AV-Buchsen zur Verfügung. Zweimal USB 2.0 und ein USB-3.0-Eingang sowie die Unterstützung des Kompressionsstandards HEVC machen den U65S9906 insgesamt zu einem sehr gut ausgestatteten Gerät. Über WLAN und kabelgebundenes LAN ist der Curved-TV netzwerkfähig (als DLNA-Client) und internettauglich. Neu bei diesem Modell ist Android M als Smart-TV-Plattform mit Google-Konto, daneben gibt es das TCL-Smart-TV-Portal. HbbTV lässt sich zudem über das Menü aktivieren, um die Sendermediatheken nutzen zu können. Die USB-Buchsen sind als vielseitige Mediaplayer ausgelegt, die neben Fotos und HD-Videos auch Ultra-HD-Videos (einschließlich UHD mit HEVC) abspielen können. Im Test kam es allerdings bei UHD-Videos wiederholt zu stockender Wiedergabe. TV-Aufzeichnungen auf einer externen Festplatte (USB-Recording) sind leider nicht möglich. Erwähnenswert sind bei der Aussattung außerdem die leistungsstarken, nach vorne abstrahlenden Lautsprecher – das Soundsystem ist von „JBL by harman“. 

Bildtechnik


Der „X1“, wie der U65S9906 auch kurz genannt wird, bietet mit seinem lichtstarken Curved- Display eine Portion Extra-Power für HD-TV, UHD und HDR. Der Biegeradius ist mit etwa vier Metern optimal für Wohnraum-Verhältnisse angepasst. Die LED-Hinterleuchtung ist mit Quantum-Dot-Technik kombiniert. Hierdurch werden besonders reine Farben erzielt und es ist ein besonders großer Farbraum verfügbar, der schon in der Standard-Bildeinstellung aktiviert ist. Echte Direct-LED-Beleuchtung mit Local Dimming ist heute selten geworden und technisch aufwendig – der X1 verfügt über 288 LED-Dimming-Zonen, die über eine spezielle Elektronik auf einer eigenen Platine einzeln gesteuert werden. Je nach Bildinhalt werden einzelne Bildschirmbereiche sehr hell oder fast gar nicht ausgeleuchtet, was einen extragroßen Dynamikumfang bedeutet, der besonders bei HDR der üblichen LED-LCD-Technik mit Randbeleuchtung (Edge-lit) überlegen ist.

Bild und Ton


Die Grundeinstellung „Standard“ macht das TV-Bild kontraststark und bunt aufgrund des stark erweiterten Farbraumes, der über den derzeitigen HD-TV-Produktionsstandard weit hinausgeht. Dank der bereits erwähnten Quantum-Dot-Technik im Display kann der TCL-Bolide nämlich unterschiedlich große Farbräume abbilden. Im Bildmodus „Kino“ haben wir eine weitestgehend normgerechte Grundeinstellung für Heimkino-Bilder gefunden. Unsere Testszenen aus „Casino Royale“ und „The Amazing Spider-Man“ machten farblich einen sehr guten Eindruck, das Hochskalieren von Full-HD auf die Ultra-HD-Auflösung klappte ebenfalls sehr gut. Die Local-Dimming-Technik spielte unter anderem bei Feuerwerksszenen mit hellen, intensiv farbigen Lichtern vor pechschwarzem Himmel ihre Stärken (trotz des typischen Blooming-Effekts) aus. Der TCL hat ein reaktionsschnelles Curved-Display, das praktisch keine Nachzieh-Schlieren erzeugt. Der UHD-TV bietet diverse Einstellmöglichkeiten zur Bewegtbildoptimierung. Bei schnellen Schwenks und actionreichen Szenen kam es unter dem Einfl uss der Bewegungskompensation allerdings zu sichtbaren, teilweise störenden Artefakten. Zum Glück lässt sich die „Bewegungsschäfe“ im Menü in je zehn Stufen für Ruckel- und Unschärfeminderung gezielt dosieren. Viele Cineasten werden wahrscheinlich ohnehin auf die Bewegungskompensation ganz verzichten, um den originalen 24p- Filmlook zu genießen. Gut abgeschnitten hat die Farbwiedergabe im HD-Normfarbraum (nach dem Rec.709-Standard) im Bildmodus „Kino“, was unsere Farbmessungen mithilfe der Calman-Software bestätigten. Bei der UHD-Wiedergabe überzeugte der Fernseher mit präziser Auflösung und sauberer Bildschärfe. Die klangliche Leistung der JBL-Lautsprecher mit Drei-Wege-Technik war hörbar differenzierter und druckvoller als bei durchschnittlichen Flachbildschirmen. Man sollte jedoch auf die automatische Lautstärkeanpassung in den erweiteren Toneinstellungen besser verzichten, um Schwankungen zu vermeiden.

Fazit

Die Bildqualität des U65S9906 kann sich als Heimkino-Monitor in Sachen Kontrast und Farben wirklich sehen lassen – er bietet starke Technik für Blu-rays in Full-HD und Ultra-HD mit HDR. Sein edles Design und die hochwertigen Lautsprecher unterstreichen seinen Anspruch als exklusives TV-Gerät. Wir hoffen, dass die Software- Schwächen unseres Musters durch ein Update bald Vergangenheit sind.

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
TCL U65S9906
3.5 von 5 Sternen

07/2017 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LED) 
Vertrieb TCL 
Telefon k.A 
Internet www.tcl.eu/de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1450/960/340 
Gewicht in kg 39 
Schwarzwert (cd/m2) 0.02 
ANSI-Kontrast XXXX 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 203/0,4 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 65/164/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100 Hz-Niveau 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 1/1/1 (Update!)/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja /1/ Nein /4 
Scart (in /out) 0/ Nein / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Nein 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 2/1/ Ja / Nein 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Nein / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Nein / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Nein 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Nein / Nein 
Sonstiges Curved-Design; JBL-Lautsprechersystem 
Preis/Leistung gut 
+ Kontaststarkes Bild. Local Dimming 
+ + guter Ton 
+/- - Schwächen in der Software 
Klasse Oberklasse 
Testurteil sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2017, 09:58 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages