Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: LG OLED 77C9PLA


OLED-Gigant auf dem TV-Prüfstand

18579

Der Trend zum TV-Megabild in Leinwandgröße ist ungebrochen, immer mehr neu gekaufte Fernseher haben mehr als 1,6 m Bild diagonale. Diesmal haben wir den 2-Meter-Riesen OLED 77C9PLA von LG für Sie getestet.

Kaum ist der 77-Zoll-OLED von LG in unserem TV-Labor installiert, schauen die ersten Kollegen herein und staunen, wie klein auf einmal die 140-cm-Klasse (55 Zoll) daneben wirkt. Die optische Wirkung von einem rund 170 cm breiten und 1 m hohen Bild ist richtig imposant, das geht schon sehr in Richtung Leinwandgröße. Doch hält die Bildqualität, was das Datenblatt verspricht? Und wie ist der Sound?


Erstklassige Verbindungen

Zu den digitalen Anschlussmöglichkeiten des OLED-Fernsehers von LG zählen vier Ultra-HD-fähige HDMI-Eingänge, die sogar HDMI-2.1-Eigenschaften mitbringen. So werden Ultra- HD-Videos mit HDR, High Frame Rate (HFR) und 10 Bit Farbauflösung unterstützt. Gamer dürfen sich über die variable Anpassung der Bildfrequenz (VRR, Variable Refresh Rate) und den Auto-Low-Latency-Modus (ALLM) freuen, der mit HDMI- 2.1-Technik die Reaktionszeit beim Zocken optimiert. Wer eine Heimkino-Anlage oder Soundbar über HDMI anschließen möchte, findet beim Anschluss HDMI 2 den dazu passenden Audio-Rückkanal ARC. Bluetooth ist für die Verbindung zu einem drahtlosen Kopfhörer mit Unterstützung des klanglich hochwertigen AptX-Standards an Bord. Lobenswert finde ich, dass man den Fernsehton bei Bedarf gleichzeitig über die eingebauten Lautsprecher und einen Kopfhörer wiedergeben kann. Für die drahtlose (Video-)Übertragung von einem Handy oder Tablet aus unterstützt der LG-TV Screen Mirroring bzw. Miracast. Selbstverständlich hat der LG TV-Tuner für Kabel, Satellit und Antenne (DVB-T2 HD), wobei verschlüsselte Sender über die CI-Plus-Schnittstelle decodiert werden können. Da die TV-Eingänge als Twintuner eingebaut sind, kann man auch dann weiterzappen, wenn gerade eine Sendung per USB-Recording aufgezeichnet wird.

Zum Aufzeichnen von TV-Sendungen und zur Wiedergabe von Fotos, Videos oder Musik gibt es insgesamt drei USB-Schnittstellen am OLED 77C9. Zudem ermöglicht die Funktion Multi-View, zwei Bilder (etwa ein TV-Programm und eine HDMI-Quelle) auf dem Bildschirm nebeneinander darzustellen.


Preis: um 8000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG OLED 77C9PLA

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Uhren aus Holz, verschiedene Modelle

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 07.10.2019, 10:02 Uhr