Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: Albrecht DR 54


DAB+ einfach nachrüsten

18190

Das analoge UKW-Radio ist ein Auslaufmodell – der digitale Nachfolger DAB+ bietet mehr Sender und rauschfreie Qualität. Doch nicht jeder möchte sofort sein bisheriges Radio austauschen – muss man auch gar nicht, mit dem DAB+-Digitalradio-Adapter DR 54 von Albrecht.

Der DAB+-Digitalradio-Adapter DR 54 kostet gerade einmal 50 Euro. Er hat einen Durchmesser von nur 4,8 cm und lässt sich damit unauffällig platzieren. Seinen Einsatz findet er entweder in einem Auto, wo er das bisherige Autoradio fit für Digitalradio macht, oder man kann ihn an jede herkömmliche Stereoanlage anschließen. Wir haben es ausprobiert. 

Ausstattung


Zum Lieferumfang des Albrecht DR 54 gehört jede Menge Zubehör. Neben dem kleinen DAB+-Radioempfänger liegen dem Gerät zwei Antennen, ein USB-Ladekabel, eine Saugnapfhalterung sowie ein 12-Volt-Stromadapter zum Anschluss an den Zigarettenanzünder im Auto bei. Möchte man den DAB+-Adapter im Auto nutzen, wird die mitgelieferte Scheibenantenne entlang der A-Säule an der Scheibe aufgeklebt. Für den Betrieb zu Hause liegt dem Albrecht DR 54 eine Wurfantenne bei. Um die Signale des DAB+-Adapters hören zu können, gibt es zwei Möglichkeiten. Am einfachsten ist die direkte Verbindung des Adapters über das mitgelieferte Miniklinkenkabel. Dies wird einfach in den Aux-Eingang am Autoradio bzw. der HiFi-Anlage gesteckt. Nun wird der entsprechende Eingang ausgewählt und fertig. 

Einfache Bedienung


Nimmt man das Radio erstmals in Betrieb, sucht der Adapter automatisch nach verfügbaren Radiostationen. Mit dem Drehrad auf der Oberseite werden die Sender ausgewählt. Ein kleines Display zeigt den Namen des gerade laufenden Senders sowie Titelinformationen als Lauftext an. Wechselt man den Empfangsbereich, genügt ein längeres Drücken des Drehrads, und schon wird ein neuer Kanalsuchlauf gestartet. Wer noch nicht über ein Autoradio oder eine HiFi-Anlage mit Miniklinkeneingang verfügt, muss mit dem Albrecht DR 54 auch nicht auf das breite Angebot an DAB+-Radiostationen verzichten. Der kleine, kompakte Adapter hat nämlich zusätzlich einen FM-Transmitter eingebaut. Dieser wird dann aktiviert, wenn kein Miniklinkenkabel angeschlossen ist. Nun wählt man mittels Drehrad eine freie UKW-Frequenz. Der Albrecht-Adapter sendet dann auf dieser Frequenz das jeweils ausgewählte DAB+- Radioprogramm aus.

Fazit

Mit dem Albrecht DR 54 können Sie die breite Digitalradio-Vielfalt genießen. Der kompakte Adapter lässt sich ganz bequem per Direktanschluss ans Autoradio oder eine HiFi-Anlage anschließen und bringt damit ein breites Spektrum an zusätzlichen Radiosendern ohne Internetanschluss ins Haus.

Preis: um 50 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Albrecht DR 54

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Praxis: 40%

Ausstattung: 10%

Verarbeitung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie DAB+-Digitalradio-Adapter 
Preis (in Euro): um 50 Euro 
Vertrieb: Albrecht Audio, Dreieich 
Telefon 06103 94810 
Internet: www.albrecht-audio.de 
Ausstattung:
* DAB+-Tuner, FM-Transmitter, Scheibenantenne, Wurfantenne, 12-V-Stromadapter, 3,5-mm- Audiokabel, Micro-USB-Ladekabel, Klebe- und Saugnapfhalterung 
Messwerte
Abmessungen (Durchmesser x Höhe in mm) 48 x 23 
Gewicht: 36 Gramm 
+ kompakte Abmessungen 
+/- + Miniklinkenausgang, FM-Transmitter 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2019, 10:00 Uhr