Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: Gigawatt PC-3 SE EVO


Saubere Leistung

12502

Digitale HiFi-Anlagen tun im Prinzip nur eines, elektrische Signale von einer Form in eine andere bringen und schließlich in eine physische Bewegung der Lautsprechermembranen umzuwandeln. Doch Strom ist eben nicht gleich Strom.

Ein Gigawatt entspricht einer Milliarde Watt, was ungefähr die Nennleistung eines durchschnittlichen Atomreaktors darstellt, oder in HiFi-Maßstäben, etwa der Leistung von 5 Millionen Verstärkern. So viele Geräte kann der Netzfilter PC-3 SE der polnischen Firma Gigawatt zwar nicht versorgen, doch für eine einzelne Hochwertige Anlage ist er absolut richtig. Bereits seit 2007 werden bei Gigawatt im Zentralpolnischen Zgierz, unweit von Lodz, hochwertige Stromversorgungsgeräte für die Audiobranche hergestellt. Doch Firmengründer Adam Szubert befasste sich beruflich schon seit den 1990er Jahren mit der Energiezufuhr für Studio- und HiFi-Equipment, als er Mitbegründer und Entwicklungsleiter der Firma Audio Power Technologies war. Mit der Hilfe einiger Kollegen aus der Entwicklungsabteilung, die Szubert in seine neue Firma folgten, entwickelte sich die Marke Gigawatt in den letzten neun Jahren zu einem der führenden Hersteller von Stromversorgungsgeräten im Audio- und Videobereich. Neben hochwertigen Stromkabeln, speziellen Steckerleisten und kleineren Zubehörteilen, bietet die Firma außerdem aufwändige Netzversorgungen an, die dafür sorgen sollen den angeschlossenen Geräten die besten energietechnischen Voraussetzungen zu liefern, um aus bestehenden Anlagen noch mehr rausholen zu können.

Man muss zwar sagen, das das deutsche Stromnetz im internationalen Vergleich zu einem der stabilsten gehört, doch das bedeutet nicht, dass das was aus der Steckdose kommt auch ideal für die Arbeit von hochsensiblen Audiogeräten ist. Die enorme Anzahl angeschlossener Verbraucher im Haus, beziehungsweise deren Steckernetzteile, tun dann ihr übriges um noch mehr Verzerrungen ins Netz zu bringen. Hier setzen nun die Geräte von Gigawatt an und sorgen zwischen Wandsteckdose und Streamingsystem für sauber gefilterten Strom zu sorgen. Unser Testgerät, der PC-3 SE stellt dabei das zweitgrößte Gerät der Produktpalette dar, dass nur noch vom doppelt so großen PC-4 übertroffen wird. Für die meisten Anlagen sollte unser Testgerät aber ausreichen, denn hier können bereits sechs verschiedene Geräte von den Eigenschaften des Netzfilters profitieren. Dafür ist die Rückseite des PC-3 SE mit drei Paar zu je zwei Schutzkontaktbuchsen ausgestattet, die für verschiedene Arten von HiFi-Geräten geeignet sind. Digitale Quellgeräte wie Streaming-Bridges, CD-Player oder DACs, nutzen am besten die beiden linken Anschlüsse des Netzfilters, die besonders hochfrequente Störungen herausfiltern, auf die solche Geräte besonders empfindlich reagieren.

Preis: um 6000 Euro

Gigawatt PC-3 SE EVO


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2016, 09:56 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH