Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Musway ML6.2C


Musway ML6.2C – gehobene Klasse zum fairen Preis

In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 1
21117

Es gibt Hersteller, die finden immer noch eine Lücke im Lieferprogramm, die es zu stopfen gilt. Musway ist einer davon und präsentiert mit ML eine neue Lautsprecherserie.

Bei Musway gibt es Lautsprecher für jedermann. Neben fahrzeugspezifischen Sets für BMW, Mercedes und Volkswagen pflegt Musway auch eine ganze Palette Universallautsprecher. Von der Einsteigerserie ME geht es über die MS-Serie bis zu MQ, wo wir dann bei 200 Euro fürs 16-cm-Komponentensystem angekommen sind. Darüber wurde kürzlich die High-End-Serie MG vorgestellt, womit wir bei 430 Euro fürs 16er-Zweiwegekompo ankommen. Klar fehlt da noch ein Oberklasse-System, und genau das liefert Musway jetzt nach. ML nennt sich die mittelpreisige Serie, in der es im Moment Hochtöner, Mitteltöner und 16-cm-Tieftöner gibt. Als Set ist die Dreiwegekombi mit allen Chassis, jedoch als Aktivsystem ML6.3A ohne Weiche zu haben, als einziges Passivsystem haben wir das 16er- Zweiwegeset ML 6.2C im Test.

In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 2In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 3In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 4In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 5In-Car-Lautsprecher 16cm Musway ML6.2C im Test, Bild 6
Nach dem Test der Top-Komponenten MG fällt beim ML-System sofort die Ähnlichkeit auf. Der ML-tieftöner sieht mit Aluminiummembran und inverser Alu-Dustcap dem großen Bruder zum Verwechseln ähnlich. Ein wenig Abspecken musste er natürlich schon, so finden wir beim ML einen Blechkorb statt einen Alu-Druckgusskorb, und auch das Magnetsystem ist einfacher gestrickt. Hier haben wir die übliche Kombination aus Aufkleber und Gummimanschette für die Äußerlichkeiten, im Inneren finden wir eine 25-mm-Schwingspule statt der 32er aus dem großen System. Die Alumembran ist tatsächlich eine alumembran (ohne Papierschicht auf der Rückseite). Der Blechkorb ist kein Nachteil, denn er ist ebenfalls belüftet und gut gemacht, z.B. ist er „klingelfrei“ beim Beklopfen. Der Hochtöner arbeitet mit einer 25er-Gewebemembran, die einen sehr guten Eindruck hinterlässt. Er muss ohne koppelvolumen auskommen, dafür unterstützt ein kleiner Waveguide am Membranrand die Abstrahlung. Die Frequenzweiche bietet dem Hochtöner eine 12-dB-Trennung plus Schutzelement und dreistufige Pegelregulierung, die Tieftonzweig sieht allerdings mit Spule und Elko nur aus wie ein 12-dB-Tiefpass. Die Schaltung erinnert eher an einen Sperrkreis mit Impedanzkorrektur. Der Effekt ist jedenfalls bestens auf den Aluminiumtieftöner abgestimmt.      


Messungen und Sound


Bleiben wir bei der Weiche, denn die schafft es, den Amplitudengang des Tieftöners ganz gezielt im Bereich der Membranresonanzen zu bedämpfen. Während der Pegel um den Peak bei 6 kHz um 14 dB abgesenkt wird, verlieren Grundton und mittelton noch nicht mal 1 dB, ein klassischer Tiefpass würde bei viel tieferen Frequezen einsetzen und dem 16er wertvolle dBs im Grundton rauben. Auch der Hochtöner kommt in den Genuss eines Schaltungskniffs, hier gibt es noch einen kleinen Kondensator über den Pegelwiderständen, der höchste Frequenzen an der Pegelabsenkung vorbeiführt. So bleibt der Superhochton bei der Pegelabsenkung relativ erhalten, das Klngbild erscheint auch bei leiser Einstellung nicht dumpf. Im Hörtest spielt das ML dann auch überhaupt nicht muffig. Die Höhen sind keinesfalls verhangen, so dass jede Menge Musikdetails das Ohr des Zuhörers erreichen. Im Mittelton geht es lebhaft und fetzig zu, langweilig ist jedenfalls anders. So behalten Bläser und obertonreiche Instrumente ihren Biss und es klingt eben nicht muffig. Auch untenrum kann das ML sehr gut gefallen. Her spielt es die Vorteile der festen Alumembran aus und liefter knackigen Punch in den Bässen. Diese kommen bis in tiefe Frequenzen voluminös ans Ohr, könnten jedoch einen Tick trockener und sauberer sein. Als Gesamtpaket funktioniert das ML6.2C jedenfalls hervorragend – ein System, das viel richtig macht und Spaß an der Musik vermittelt. 

Fazit

Mit dem ML6.2C trifft Musway die goldene Mitte aus bezahlbaren Komponenten und Top-Sound. Für 230 Euro ein echter Spaßbringer.

Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Produkt: Musway ML6.2C

Preis: um 230 Euro


12/2021
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Musway ML6.2C

 
Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Audio Design, Kronau 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.musway.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 144 
Einbautiefe in mm 64 
Magnetdurchmesser in mm 85 
Membran HT in mm 26 
Gehäuse HT in mm 50 
Flankensteilheit TT in dB 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung MT/HT (in dB) +2, 0, -3 dB 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.24 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.14 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 137 
Resonanzfrequenz fs in Hz 77 
mechanische Güte Qms 4.48 
elektrische Güte Qes 1.92 
Gesamtgüte Qts 1.34 
Äquivalentvolumen Vas in l 8.9 
Bewegte Masse Mms in g 12.4 
Rms in Kg/s 1.35 
Cms in mm/N 0.34 
B*l in Tm 3.2 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 – 100 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
- Top-System seiner Klasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 11.12.2021, 09:54 Uhr
366_21728_2
Topthema: Schmales Schwergewicht
Schmales_Schwergewicht_1664462002.jpg
High-End-Box mit Wavecor und Mundorf AMT

Die Lucy-Serie vom Lautsprechershop gibt es nun schon eine ganze Weile – sie vereint eine Reihe von Boxen, die in irgendeiner Form modernen Wohnumgebungen besonders gut entsprechen. Die neueste Kreation ist ein weiteres Mal eine besonders schmale Box.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.