Kategorie: In-Car Lautsprecher

Einzeltest: Eton POW 16+


POW+ Lautsprecher für besseren Sound

In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 1
21233

Etons POW-Serie kann man zu Recht als Lautsprecherlegende bezeichnen. Mit dem POW 16+ steht jetzt eine neue Inkarnation ins Haus.

Ältere Semester denken bei Eton immer noch an die legendäre, patentierte Hexacone- Membran, doch es muss nicht immer ein High-End-Lautsprecher sein, der nachhaltig überzeugt. Vielmehr dürfte die POW-Serie die beliebteste aller Zeiten sein, denn die POWs zeichnen sich durch ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Superbillig ist anders, doch darf man nicht vergessen, dass Eton nach wie vor in Deutschland produziert, so dass auf den Etiketten der Töner stolz ein „Made in Germany“ prangt. Die POW Membran des 16er-Tiefmitteltöners mit der charakteristischen Prägung auf der Vorderseite wurde schon oft kopiert, sicherlich auch eine Form der Anerkennung. Das Eton-Original ist auf Papierbasis gefertigt und wird innen von einer weichen Gummi- Dustcap verschlossen.

In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 2In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 3In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 4In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 5In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 6In-Car Lautsprecher Eton POW 16+ im Test, Bild 7
Der stabile Blechkorb ist 1:1 von den bisherigen POWs übernommen, hier gab es nichts zu verbessern. Zentrierspinne und Sicke bestehen aus hochwertigen Materialien, die Spider ist nicht mit Beschichtung vollgekleistert wie bei manch anderen Tönern. Komplett neu dagegen ist der Hochtöner, der die jahrelang bewährte 25-Millimeter-Gewebekalotte im POW+ ersetzt. Hier hat Eton es fertiggebracht, nicht nur eine größere 28-Millimeter-Kalotte im gleichen Gehäuse unterzubringen, sondern den Hochtöner auch noch mit einem Koppelvolumen auszustatten. Der Hochtöner kommt in den Genuss einer einbaufreundlichen Kabelweiche, unter deren Schrumpfschlauch sich ein 12-dB-Filter aus Folienkondensator und Kernspule versteckt. Kein High-End, aber wirkungsvoll. Beim Tiefmitteltöner wird niemand über die Weiche meckern, denn er braucht keine. Direkt angesteuert entwickelt er ohne Verluste durch eine weiche einen besonders guten Wirkungsgrad, was beim POW+ Absicht ist, den es wird auch zum Betrieb ohne Zusatzverstärker direkt am Autoradio empfohlen.  

Messungen und Sound


Vor dem Mikrofon ermitteln wir dann auch überdurchschnittliche 89 dB (2V, 1m). Dafür ist auch ein kleiner „Trick“ verantwortlich, nämlich die mit einem Re von 2,5 Ohm niederohmige Schwingspule des 16ers, die so zusätzliche Leistung aus dem Verstärker kitzelt. Der neue Hochtöner mit Koppelvolumen hat eine Resonanzfrequenz von 1,4 kHz, die damit deutlich niedriger ausfällt als bei einem gängigen 25er-Tweeter. So lässt sich der Eton-Hochtöner bei tiefen Frequenzen trennen und er entwickelt früher seinen vollen Schalldruck, was ihm im Übernahmebereich auch klanglich hilft. Und klanglich haben wir mit dem POW 16+ das wohl beste POW-System bisher vor uns. Es spielt ungemein musikalisch und klingt immer unaufdringlich und angenehm. Die Bässe reichen erstaunlich tief in den Frequenzkeller, Stimmen und Naturinstrumente klingen einfach klasse. Und der neue Hochtöner ist eine Wucht. Hier haben wir die volle Detailfülle einerseits, kombiniert mit einer Luftigkeit, die sonst nur sehr hochpreisigen Hochtönern zueigen ist. Zudem passen Tief- und Hochtöner klanglich prima zusammen, so dass der Sound wie aus einem Guss erscheint.

Fazit

Das im Grunde genommen einfach gestrickte POW 16+ überzeugt im Test mit Qualität im Detail und kann sich klanglich mit teureren Systemen messen. Eine gelungene Vorstellung.

Kategorie: In-Car Lautsprecher

Produkt: Eton POW 16+

Preis: um 270 Euro


1/2022
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Eton POW 16+

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Frequenzweiche 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Hotline info@eton-gmbh.com 
Internet www.eton-gmbh.com 
Technische Daten
Korbdurchmesser 166 
Einbaudurchmesser 143 
Einbautiefe 66 
Magnetdurchmesser 84 
Membran HT 28 
Gehäuse HT 45 
Flankensteilheit TT/HT Nein /12 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz
Gleichstromwiderstand Rdc 2.51 
Schwingspuleninduktivität Le 0.27 
Schwingspulendurchmesser 25 
Membranfläche Sd 137 
Resonanzfrequenz fs 72 
mechanische Güte Qms 3.99 
elektrische Güte Qes 0.68 
Gesamtgüte Qts 0.58 
Äquivalentvolumen Vas 10.7 
Bewegte Masse Mms 11.9 
Rms 1.35 
Cms 0.41 
B*l 4.46 
Schalldruck 2 V, 1 m 89 
Leistungsempfehlung 20 - 80 W 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car & Hifi „QualitĂ€t und Klang zum fairen Preis.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 25.01.2022, 09:57 Uhr
388_0_3
Topthema: Kinositze fĂŒr Ihr Heimkino
Kinositze_fuer_Ihr_Heimkino_1671195930.jpg
Anzeige
Perfekter Sitz- & Liegekomfort

Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen fĂŒr maximalen Komfort fĂŒr ein unvergessliches Filmerlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.