Kategorie: In-Car Lautsprecher

Einzeltest: Morel Elate TI 903


Elate TI 903 – Dreiwegesystem der Extraklasse von Morel

Car-HiFi Lautsprecher Morel Elate TI 903 im Test, Bild 1
19433

Mit dem Elate hat Morel bereits eine Legende am Lautsprecherhimmel erschaffen. Jetzt liegt die neueste Version Elate TI 903 zum Test in der Redaktion.

Das Elate – oder besser die Elate-Titanium- Serie – ist so ziemlich das Beste, was vom israelischen Lautsprecherspezialisten Morel kommt. Nur das absolute Referenzsystem Supremo rangiert in der Hierarchie noch über unserem Elate Titanium. Doch wir fi nden fast alle Technologien des Supremo auch im Elate, was darauf hoffen lässt, dass dieses ebenfalls referenzwürdig spielt. Genau genommen haben wir es mit einer ganzen Serie zu tun. Der Kunde hat die Wahl zwischen Zweiwege oder Dreiwege, aktiv oder passiv sowie zwischen Tieftönern der Größen 6 Zoll oder 9 Zoll. Unser 903 ist folglich das Dreiwegesystem mit dem großen Tieftöner, und zwar in der passiven Variante. Gegenüber dem Vorgänger ist beim aktuellen Elate kein Stein auf dem anderen geblieben, alle drei Chassis wurden gründlich überarbeitet.

Car-HiFi Lautsprecher Morel Elate TI 903 im Test, Bild 2
Wie erwähnt gibt es alles an Morel-Technologie, was das Herz begehrt. Einzige Ausnahme ist der Tiefföner, der „nur“ mit einem normalen, überhängigen Antrieb mit hoher Spule und flachem Luftspalt ausgestattet ist, beim Supremo ist es umgekehrt. Ansonsten haben wir alles, was Morel-Lautsprecher so besonders macht. Bleiben wir bei den Antrieben, die allesamt mit Neodym als Magnetmaterial arbeiten. Denn es ist typisch für Morel, riesengroße Schwingspulen mit innen liegenden Magneten zu verwenden. So haben die Spulen von Tieftöner und Mitteltöner 76 bzw. 54 Millimeter Durchmesser, und auch die Hochtonkalotte fällt mit 28 Millimetern groß aus. Alle Schwingspulen sind Hexatech-Typen und bestehen aus Aluminiumdraht mit sechseckigem Querschnitt. So lassen sie sich hohlraumfrei wickeln und sparen Gewicht wegen des Aluminiums. Ebenfalls eine Eigenart bei Morel ist das Basket-damping, bei dem Lüftungsöffnungen im Korb mit Dämpfungsmaterial verschlossen sind, um an den Parametern zu schrauben. Alle Chassis haben frei liegende Polkernbohrungen, die mit einem Dämpfungsfilz verschlossen sind. So haben wir zwar Luftfluss, aber anders als offen. Bei den Kalotten spart man sich nebenbei das geschlossene Koppelvolumen. Denn auch beim Mitteltöner haben wir es mit einer großen Gewebekalotte zu tun. Diese besteht wie beim Tweeter aus dem hauseigenen Accuflex, einem Gewebe, das bei Morel von Hand beschichtet wird. Die Frequenzweiche bändigt das Dreiwegesystem mit 12-dB-Filtern, nur der Hochpass des Mitteltöners kommt mit 6 dB aus.     


Messungen und Sound


Die Schalldruckkurven von Tieftöner und Mitteltöner treffen sich bei ca. 500 Hz, was bei den 600 Hz Resonanzfrequenz der großen Kalotte das Tiefstmögliche darstellt. Nach oben läuft der Mitteltöner bis 6 kHz, wobei es aber große Überschneidung zum Hochtöner gibt. Alle drei Morel-Chassis produzieren sehr wenig Verzerrungen, oberhalb von 1 kHz kleben die Klirrkurven an der Nulllinie. Unterhalb 1 kHz gibt es nur wenig harmlosen K2 bei der Mitteltonkalotte, und das auch nur, wenn es richtig laut wird. Der Tieftöner gibt sich generell vom Pegel unbeeindruckt und läuft sauber. Klanglich offeriert das Elate eine Vorstellung, die selbst kritischen Gourmets ein anerkennendes Nicken abringt. Was das System an feinster Detailauflösung und räumlicher Information liefert, gehört zum Allerfeinsten. Die Musik atmet förmlich und der Zuhörer hat das berühmte Mittendrinerlebnis mit Gänsehautgarantie. Das Morel glänzt mit den luftigsten Oberwellen, die Charakteristik einzelner Stimmen wird wunderschön herausgearbeitet. Dazu kommt die üppige Membranfläche des Neunzöllers, die niemals den Wunsch nach mehr Grundton oder Normalbass aufkommen lässt. Insgesamt ergibt sich ein sehr runder, warmer, aber dennoch durchzeichnender Klang, den man einfach mögen muss.     

Fazit

Das Elate TI 903 ist kein billiger Spaß und es will sorgfältig installiert werden. Wer sich jedoch die Mühe macht, sich auf das System einzulassen, wird mit exquisitem Klang belohnt.

Preis: um 1900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Lautsprecher

Morel Elate TI 903

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

04/2020 - Elmar Michels

 
Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Frequenzweiche 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie
Vertrieb Audio System, Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser 222 
Einbaudurchmesser 192 
Einbautiefe 72 
Magnetdurchmesser 85 
Membran HT 28 
Gehäuse HT 43 
Flankensteilheit TT/HT 12/12 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT „0, +2/-2, 0, +2 dB 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc 3.64 
Schwingspuleninduktivität Le 0.41 
Schwingspulendurchmesser 76 
Membranfläche Sd 232 
Resonanzfrequenz fs 55 
mechanische Güte Qms 3.76 
elektrische Güte Qes 1.26 
Gesamtgüte Qts 0.94 
Äquivalentvolumen Vas 20.9 
Bewegte Masse Mms 30.3 
Rms 2.78 
Cms 0.28 
B*l 5.51 
Schalldruck 2 V, 1 m 87 
Leistungsempfehlung 50-200 W 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 09.04.2020, 10:00 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann