Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Vergleichstest: Velocity Vc662


Velocity Vc662

124

Velocity aus dem Hause Blaupunkt steuert das Vc662 zum Test bei. Dieses kommt mit einem stahlblech- Tieftöner, in dessen Korb sogar Lüftungsöffnungen integriert sind. Für den Antrieb sorgt ein ordentlich dimensionierter Magnet nebst 25-mm-Schwingspule. Die Membran im Faserlook besteht aus Polypropylen und wird von einer inversen Kappe verschlossen. Der Hochtöner besitzt nicht nur ein großes Gehäuse, das ihn leider nicht so einbaufreundlich macht, sondern auch eine große 25-mm-Membran. Es handelt sich um eine Seidenkalotte, die problemlos ab 2,5 kHz einsetzbar ist. So sieht dies auch die recht aufwendig beschaltete Frequenzweiche, die den Tweeter mit einem 12-dBFilter einblendet. Der Tieftöner erhält darüber hinaus sogar noch eine Frequenzgangkorrektur, die seine Membranresonanzen um 3,5 kHz einbremst, so dass bei Velocity insgesamt ein sehr hoher Aufwand betrieben wird.

Klang

Dieser Aufwand lohnt sich klanglich voll und ganz. Dank des sehr gut rundstrahlenden Hochtöners muss dieser nicht exakt ausgerichtet sein, um sein volles Potenzial auszuspielen. Er verwöhnt mitt einer üppigen Detailfülle, auch sorgt das Set für einen schönen Raumeindruck. An Stimmen und Instrumenten gibt es nicht auszusetzen, hier tönen auch schwierige Passagen ohne Lästigkeit oder tonale Verbiegungen. Auch der Bass kommt kräftig und passt zum Rest der Musik, so dass sich insgesamt ein richtig guter Klang mit Empfehlung als Allrounder ergibt.

Fazit

„Das Vc662 ist ein Lautsprecherset ohne Mängel, das dazu einen sehr erwachsenen Klang bietet“

Preis: um 125 Euro

Velocity Vc662

Mittelklasse


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 27.08.2009, 12:42 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land