Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Einzeltest: Musway MW500Q


Spezialist

Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Musway MW500Q im Test, Bild 1
18385

Mit dem MW500Q bringt Musway etwas Neues im Subwooferbereich. Ein maßgeschneidertes Gehäuse für ins Reserverad, und zwar als Passivsubwoofer.

Mittlerweile bietet der Markt einige pfiffige Basslösungen mit versteckten Subwoofergehäusen. Doch normalerweise werden diese Spezialgehäuse als Aktivsubwoofer angeboten, das ergibt ja auch Sinn zum Upgrade einer bassschwachen Werksanlage. Doch für Leute, die keine Aktivsubwoofer mögen oder die noch eine kleine Endstufe zur Verfügung haben, baut Musway jetzt den MW500Q. Nun ist es nicht so, dass Musway nicht schon eine ganze Palette kompakter Subwoofergehäuse vom Doppel-16er über ein Flachgehäuse mit 20er bis zum Reserveradmulden-Gehäuse mit 6 x 9er im Angebot hätte. Unser MW500Q füllt die Lücke für die Installation in der Reserveradfelge. Dazu ist er mit 13 Zentimetern Bauhöhe flach genug für Noträder.
Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Musway MW500Q im Test, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Musway MW500Q im Test, Bild 3Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Musway MW500Q im Test, Bild 4Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Musway MW500Q im Test, Bild 5
Bei der Installation gibt es keine Kompromisse, das runde Gehäuse wird am Reserveraddorn befestigt, das ist sicher und einigermaßen rappelfrei. Denn eine Warnung vorweg: Der MW500Q kann eine ganze Menge, sodass auf gute, vibrationsfreie Installation wert gelegt werden sollte. Erreicht wird das Ganze durch ein neues, sehr aufwendiges Kunststoffgehäuse, das höchst kompliziert geformt ist. Es handelt sich um ein Bassreflexgehäuse mit am Umfang entlanglaufendem Reflextunnel, der seitlich mündet. Die Chassis sitzen an der Oberseite und werden durch einen flächigen Kunststoffdeckel geschützt, der auch dafür sorgt, dass der Kofferraumteppich glatt liegt. Für einen relativ großen Basslautsprecher im 6 x 9"-Format war kein Platz (auch wegen des zentralen Befestigungsdorns), daher griffen die Musway-Techniker zu zwei Minibässen im 13-cm-Format. Die beiden Kleinen sind aber echte Subwoofer mit richtig viel Hub und entsprechend breiter Sicke. Eine große Kunststoffdustcap ist so stabil aufgebaut, dass sie dem Papierkonus zu enormer Steifigkeit verhilft. Auch der Antrieb mit vergleichsweise mächtiger 38-Millimeter-Schwingspule kann sich sehen lassen. Beide Chassis sind mit 2 x 2-Ohm-Doppelschwingspule in Reihenschaltung ausgerüstet. So entstehen für jeden Treiber 4 Ohm, die über eine Steckverbindung als vieradrige Zuleitung herausgeführt sind. Der MW500Q lässt sich also an zwei Kanälen mit je 4 Ohm betreiben oder gebrückt auf 2 Ohm an einer Monoendstufe.


Messungen und Sound

Die beiden 13er beackern gut 8 Liter Volumen, das mit einem ewig langen Tunnel sehr tief abgestimmt ist. Das verschafft dem kleinen MW500Q einen sehr erwachsenen Frequenzgang, der allerdings nur 83 dB an einem Watt herausgibt. Das bedeutet, dass man schon um die 200 Watt (gerne mehr) mitbringen sollte, um den Sub auszureizen. Dann aber geht richtig die Post ab. Der MW500Q verblüfft mit richtig tiefen Bässen, vor allem für 8,5 Liter Volumen. Auch der Pegel weiß durchaus zu beeindrucken. Bassdrums machen richtig Spaß, wenn die beiden Wooferchen bei fettem Schlagzeug zur Hochform auflaufen. Dann setzt es knochentrockene Anschläge, dass es eine Freude ist. Der eine oder andere wird sicher mit ein wenig Polsterung noch etwas bei der Installation nachbessern müssen, damit sich der Sub nicht losreißt. Soundtechnisch hatten wir jedenfalls jede Menge Spaß mit dem Kleinen.

Fazit

Der MW500Q ist ein sehr pfiffiger Subwoofer fürs Reserverad. Da er sehr aufwendig gemacht ist, ist er leider nicht ganz billig. Dafür aber auch gut.

Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Produkt: Musway MW500Q

Preis: um 250 Euro


9/2019
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse

 
Bewertung 
Klang 50%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20%

Klang 50%

Labor 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 13,2 
Einbaudurchmesser (in cm) 11,8 
Einbautiefe (in cm) 6.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 8,9 
Gehäusebreite (in cm) 41.5 
Gehäusehöhe (in cm) 13 
Gehäusetiefe (in cm) 41,5 
Gewicht (in kg) 4.9 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.46 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0.94 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm2) 71 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 58 
mechanische Güte Qms 4.97 
elektrische Güte Qes 0.61 
Gesamtgüte Qts 0.54 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 2.3 
Bewegte Masse Mms (in g) 22 
Rms (in kg/s) 1.65 
Cms (in mn/N) 0.33 
B x l 6.82 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 83 
Leistungsempfehlung 150 – 400 W 
Testgehäuse BR 8,5 l 
Reflexkanal (d x l) 30 cm2 x 50 cm 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Pfiffige Subwooferlösung.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 03.09.2019, 09:57 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH