Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4


Das dritte Kapitel

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 1
3019

Neue Eton-Verstärker sind immer ein Ereignis, das sich Klangliebhaber rot im Kalender anstreichen sollten. Wenn dann noch PA draufsteht, wird’s spannend.

Vor 10 Jahren in C&H 6/2000, als ein Kilowatt noch viel war, erschien ein Test einer Endstufe, die alles in den Schatten stellte, was in ihrem Umfeld am Markt war. Von „brachialer Leistung“ und „Klangwunder“ war die Rede. Die schmale Zweikanal im blau lackierten Kleid wurde auf Anhieb Testreferenz und blieb es auch einige Jährchen. Die Rede ist von der PA 5002, Etons erstem Kapitel in der obersten Klasse der Car-HiFi Endstufen. Kapitel zwei schrieb im Jahr 2005 die PA 2802, nicht weniger leistungsstark und dazu ein wenig mehr sophisticated – klarer im Aufbau und auch feinfühliger im Klang. Jetzt also Kapitel drei. Brandneu liegen gleich zwei große Endstufen vor mir, die sich nur beim genaueren Hinsehen durch die Beschriftung und die versteckten Terminals und Bedienelemente unterscheiden. Es sind stattliche Endstufen geworden, da ist nichts mit klein und unauffällig, wie es zurzeit ja sehr gefragt ist. Die PA 1600.2 ist die legitime Nachfolgerin der großen PA-Zweikanal, und sie hat ihre vierkanalige Schwester mitgebracht. Beiden gemeinsam ist der saubere Aufbau und die erstklassige Verarbeitung, das sind mal ganz leckere Platinen und Kühlkörper! Die Familienähnlichkeit ist auch ohne Gehäuse nicht zu übersehen. Es ist gleich viel drin, nur eben bei der 800.4 auf die doppelte Anzahl Kanäle verteilt. Sehr üppige Netzteile, viel SMD-Bestückung und auch verdächtig viele Käfer zur Regelung z.B. der Spannungsversorgung. Auch in der Ausstattung ähneln die beiden großen PAs (es gibt auch noch die PA 560.2 mit kompakterem Aufbau) sich sehr. Die Cinch-Buchsen nehmen auch High-Level-Signal, die Filterausstattung ist vollständig. High-Pass und Low-Pass lassen sich unabhängig voneinander zuschalten oder mittels „20 x“-Schalter im Bereich verstellen, so dass alle möglichen Anwendungen abgedeckt sind.

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton PA 1600.2, Eton PA 800.4 im Test , Bild 9
Die 1600.2 hat darüber hinaus noch ein Subsonicfilter sowie eine serienmäßige Bassfernbedienung. Wie bei der Vorgängerin liegt ein externer Sicherungshalter bei.

Messwerte


PA 1600.2, nach der PA 2802 (für 2 x 280 Watt an 4 Ohm) jetzt 2 x 1600? Nicht ganz. Leistungstechnisch ist genau das drin, was immer drin ist, nämlich ziemlich genau 2 x 300 Watt. An 2 Ohm sind es 575 Watt, also jede Menge Leistung für dicke Subwoofer. Wie erwartet drückt die 800.4 pro Kanal halb so viel wie die Zweikanal. Beide Endstufen sind übrigens 1-Ohm-stabil, sie werden vom Hersteller jedoch nicht zwingend dafür empfohlen. Kaputtgehen tut aber sicher nichts, und bei Grenzfällen wie Brücke 3 Ohm ist man auf der sicheren Seite. Die PAs stehen ja wattmäßig schon sehr gut im Futter, die restlichen Messwerte sind fast noch beeindruckender. Sehr wenig Verzerrungen (bei der Vierkanal sogar extrem wenig), und exzellente Rauschabstände sprechen für eine saubere Konstruktion. Und die Dämpfungsfaktoren sind nahezu beliebig hoch, bei den PAs ist unsere Messgrenze erreicht; das Messgerät zeigt sich völlig unbeeindruckt davon, ob eine Last am Verstärker hängt oder nicht. Bis jetzt kann man zusammenfassen: Die neuen PAs sind so ziemlich das Beste, was uns an Verstärkern untergekommen ist.

Klang


Im Hörtest überrascht ausgerechnet die 800.4. Zwar hört man die Familienähnlichkeit und bestätigt sofort den gleichen Klangcharakter der beiden großen PAs, doch die Vierkanal verzückt den Zuhörer mit ihrer Kontrolle. Offensichtlich reichen 2 x 150 W, um auch ein großes Frontsystem unerbittlich im Griff zu haben. Extrem konturierte Bässe bis in den Tiefbassbereich, staubtrocken bei Bedarf und auch noch kraftvoll, sorgen für Hochgenuss. An der Detailfülle gibt es nichts zu diskutieren, es herrscht kein Zweifel, dass die beiden Endstufen nichts verheimlichen – hier tun sich richtige Unterschiede gegenüber der guten alten PA 2802 auf! Ebenfalls exzellent ist die Bühnendarstellung der Etons. Alle musikalischen Akteure stehen plastisch zum Angreifen da – sehr schön gemacht. Man kann sich das vorstellen, als ob der Raum mit Musik angefüllt wird. Jim Keltner muss wieder ran mit seiner Schlagzeugvorstellung der „Sheffield Drum Record“. Wie toll die Becken glänzen und wie straff die Felle auf den großen Trommeln sitzen! Es ist eine Freude. Da muss sofort der gute alte Tower of Power ran und dabei fetzt es mit richtig Schmackes! Bläsereinsätze gehen genauso ab wie der zwingende Groove, der über die Eton richtig gut rüberkommt. Marla Glen darf dann auch noch mal ran, und bei ihrer Stimme fügen sich alle Details zu einem Gesamtkunstwerk. Genau wie der unvergleichliche Hans Theessink, der einfach atemberaubend im Raum steht. Bleibt noch nachzutragen, dass gerade die 1600.2 für Subwoofer eine ernsthafte Spielpartnerin darstellt. Der über die Maßen kontrollierte Eindruck, den sie an Kleinlautsprechern an den Tag legt, setzt sich nahtlos fort, wenn ein Subwoofer nach Führungsqualitäten verlangt. Das darf auch ein dicker Subwoofer sein – Leistung ist ja wohl satt vorhanden.

Fazit

Etons PA-Serie hat mehr denn je das Zeug zur Referenz. Es sind begeisternde Verstärker geworden, blitzsauber und kraftvoll, die sich mit den Besten messen können. Eine ganz dicke Empfehlung!

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton PA 1600.2

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton PA 800.4

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2010 - Elmar Michels

Bewertung: Eton PA 1600.2
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Eton PA 1600.2
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Kontakt 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 302 
Leistung 2 Ohm (x2) 575 
Leistung 1 Ohm (x2)
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 1137 
Brückenleistung 2 Ohm (x1) Nein 
Empfindlichkeit max. mV 470 
Empfindlichkeit min. V 10.2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.044 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.022 
Rauschabstand dB(A) 95 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 4306 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 4455 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 4470 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 4473 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 744 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 238 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 40 - 400, 800 - 8k Hz 
Hochpass in Hz 20 - 200, 400 - 4k Hz 
Bandpass in Hz 20 - 8k Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 15 - 40 Hz 
Phaseshift Ja 
High-Level-Eingänge ja, Cinch schaltbar 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmessung (L x B x H in mm) 450/270/50 
Sonstiges Bassfernbedienung, Phaseshift 0-180° 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Verarbeitung, Leistung, Klang – Etons PA-Serie spielt auf allerhöchstem Niveau.“ 
Bewertung: Eton PA 800.4
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Eton PA 800.4
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 158 
Leistung 2 Ohm 287 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 572 
Empfindlichkeit max. mV 440 
Empfindlichkeit min. V 9.2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.028 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.016 
Rauschabstand dB(A) 96 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 4291 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 4441 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 4457 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 4457 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 891 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 304 
Ausstattung
Tiefpass 40-400, 800 - 8k Hz 
Hochpass 20-200, 400-4k Hz 
Bandpass 20-8k Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0-180° 
High-Level-Eingänge Ja 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 450/270/50 
Sonstiges High-Level-Eingänge Cinch schaltbar 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Verarbeitung, Leistung, Klang – Etons PA-Serie spielt auf allerhöchstem Niveau.“ 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_endstufe_2-kanal/eton_pa_16002-eton_pa_8004_3019
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 23.12.2010, 12:19 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell