Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4


R2-500x4 + R2-500x1 + R2-1200x1 – neue Prime-Endstufen von Rockford Fosgate

Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 1
19578

Rockford Fosgate hat seine Einstiegsserie Prime gründlich überarbeitet. Drei Vertreter der neuen Prime-R2-Serie warten auf ihren Test.

Nach den beliebten Prime-R-Endstufen beglucken uns die Amis jetzt mit der Prime- R2-Serie. Wie gehabt treten die R2-Amps zu einem vollstandigen Lineup an. Monos gibt es gleich vier Stuck, nämlich die R2-250x1, die R2-500x1, die R2-750x1 und das Topmodell R2-1200x1, so dass für jeden Leistungsbedarf und Geldbeutel etwa dabei ist. Die Vierkänaler gibt es in zwei Großen, nachdem die R2-300x4 bereits im Vergleichstest in der letzten Ausgabe war kommt jetzt mit der R2-500x4 ihre grose Schwester an die Reihe. Und mit der R2-200x2 und R2-750x5 runden eine kleine Zweikanal und eine Fünfkänalerin die Serie ab. Allen gemeinsam ist, dass es sich um „digitale“, also um Class-D-Endstufen handelt. Dieses Strom sparende Konzept hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt und damit ist die neue Prime- Serie moderner als die höheren Rockford-Serien. Bei Power gibt es noch analoge Mehrkanalverstarker und bei Punch findet sich sogar noch eine analoge Mono, das alles sieht gegenüber den neuen Prime-R2 etwas angestaubt aus. Auch haptisch haben die Primes einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht. Die Verstärker sind hervorragend gearbeitet und machen sofort den Eindruck gediegener Qualität. Beim Streicheln kommt jedenfalls niemals das Gefühl auf, dass man eine Einstiegsserie in der Hand hat. Auf der Hohe der Zeit sind die Primes jetzt auch in Sachen Integration. Es gibt High- Level-Eingange für den direkten Anschluss an Werksradios und auch eine Einschaltautomatik, die die Remoteleitung spart. Weiterhin hat Rockford den Primes einen Satz Cinchausgänge spendiert, so das Anlagen mit mehreren Endstufen sich einfach und sauber verkabeln lassen. Wenn wir uns die R2-500x4 anschauen, ist sie von der 300x4 nur durch den Schriftzug zu unterscheiden. Beide sind gleich groß und beide weisen nicht gerade ein üppige Filterausstattung auf.

Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe Mono rockford fosgate R2-500X1, rockford fosgate R2-1200X1, rockford fosgate R2-500X4 im Test , Bild 12
Man hat die Wahl zwischen Hochpass oder Tiefpass bis 250 Hz, das war‘s. Beim Blick ins Innere kommen dann die Unterschiede zutage. Beide Vierkanälerinnen haben zwar das gleiche Grundlayout, doch die 500x4 ist an den entscheidenden Stellen gegenüber der kleinen Schwester aufgespeckt. Die 500x4 kommt mit einem dickeren Netztrafo, eine grosere Pufferung sorgt für reichlich Reserven. Die Endverstärkung wurde natürlich ebenfalls bedacht. Beide x4 arbeiten mit einem Treiber-IC, sind aber hinten raus diskret aufgebaut. Statt mit den praktischen 2-in-1 Brückentransistoren der 300x4 ist die 500x4 mit zwei fullsize Transistoren pro Kanal bestückt, die zusammen mehr Strom verpacken können. Ähnlich sieht es bei den Monos aus. Unsere Kandidatinnen sind das Topmodell 1200x1 und die mittlere 500x1, beide haben wieder das gleiche Grundlayout, doch hier kann sich die dicke 1200x1 deutlich absetzen. Das ist klar, denn in ihr ist doppelt soviel Leistung drin, also braucht sie auch ein doppelt so großes Netzteil, mehr Pufferung und die doppelte Transistorenbestückung. Aber auch die kleine 500x1 ist nett gemacht und natürlich genauso wertig gefertigt.     

Messungen und Sound


Bei den Monos gibt es erst einmal zu vermelden, dass nur die beiden großen Modelle 750x1 und 1200x1 1-Ohm-stabil ausgelegt sind. Bei den Kleinen ist bei 2 Ohm Schluss. Und die 500x1 gefallt mit satter Leistung. Bei den Werksangaben übt sich Rockford wie üblich in Understatement. Statt der versprochenen 500 Watt messen wir großzügige 592 an 2 Ohm, an 4 Ohm sind es immer noch 337. Die (gar nicht so) große 1200x1 bietet natürlich an allen Lasten mehr. Sie legt an 4 Ohm mit 460 Watt los und steigert sich an 2 Ohm auf 817 Watt. Wem das immer noch nicht genug ist, hängt 1 Ohm dran und erntet 1250 Watt bei unseren Bedingungen 13,8 Volt Spannungsversorgung und 1 % THD+N. Die Verzerrungen liegen bei beiden Monos auf gleichem Niveau. Bei kleinen Leistungen liegt der Klirr sehr niedrig und pendelt sich dann um 0,2 % ein. Das ist für einen Subwooferverstärker absolut in Ordnung, wenn auch nicht rekordverdächtig niedrig. Die vierkanälige 500x4 dagegen zeigt, wie es für den Fullrange- Betrieb sein sollte. Ihre Class-DSchaltung klirrt um eine ganze Größenordnung weniger. Bis 50 Watt liegen die Verzerrungen sogar unter 0,01 %, was ein hervorragender Wert ist, und auch bis zur Leistungsgrenze bleibt alles im grünen Bereich. Dort messen wir mit 130 Watt an 2 Ohm ebenfalls mehr als angegeben, an 4 Ohm reichen uns 71 Watt zum gewinnbringenden Betrieb von Kompos aller Art. Bereits bei der kleinen Schwester 300x4 waren wir von Sound sehr angetan. Sie klang deutlich kräftiger als die Papierform nahelegte, und so freuen wir uns an der 500x4, die noch eine Portion mehr Schmalz hat. Es gibt gepfefferte Bässe, die bis in hohe Pegelregionen klar und sauber kommen. Die 500x4 liefert auch reichlich Hoheninformationen, allerdings nie mit ungebührlicher Scharfe oder Nervigkeit. Auch Stimmen und Instrumente können sehr gefallen, hier geht die Rockford ehrlich, aber behutsam mit dem Musikmaterial um. Von Behutsamkeit mag man bei den Monos eher weniger sprechen. Bereits die 500x1 entpuppt sich als ein Verstärker, der einem Subwoofer ordentlich einheizen kann. Wir notieren uns eine saubere Performance auch im Tiefbassbereich und satten Druck bei mittleren Frequenzen. Erst die 1200x4 zeigt der munter aufspielenden 500x1 ihre Grenzen, es gibt nochmals mehr Dampf untenrum und einen mehr als beachtlichen Punch in die Magengrube. Klanglich gibt es auch bei komplexeren Basslaufen nichts auszusetzen. Das ist einfach eine hochklassige Veranstaltung, die die neuen Primes höchst begehrlich dastehen lasst.     

Fazit

Die Prime-Serie hat mit der R2-Generation einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht. Vom Qualitatsgefühl her legt sie eine ganze Klasse zu, so dass von Einsteigerserie keine Rede mehr sein kann. Rockford Fosgate hat mit zeitgemäßer Technologie einfach einen prima Job gemacht.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
rockford fosgate R2-500X1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2020 - Elmar Michels

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
rockford fosgate R2-1200X1

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
rockford fosgate R2-500X4

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2020 - Elmar Michels

Bewertung: rockford fosgate R2-500X1
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Klang 20%

Labor 55%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: rockford fosgate R2-500X1
Vertrieb: Audio Design 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: audiodesign.de 
Technische Daten:
Kanäle
Leistung 4 Ohm 337 
Leistung 2 Ohm 502 
Leistung 1 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 140 
Empfi ndlichkeit min. V 4.3 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.085 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.236 
Rauschabstand dB(A) 62 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 249 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 236 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 236 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 224 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 213 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 203 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 250 
Hochpass Nein 
Bandpass 15 – 250 
Bassanhebung 0 – 18 dB/45 
Subsonicfilter 15 – 40 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge ja 
Einschaltautom. (Autosense) •, DC 
Cinchausgänge Ja 
Start-Stopp-Fähigkeit – (8,9 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 215/137/49 
Sonstiges Fernbedienung 
Preis: 300 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Kommentar Die Prime-R2-Serie legt eine ganze Klasse zu. 
Bewertung: rockford fosgate R2-1200X1
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Klang 20%

Labor 55%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: rockford fosgate R2-1200X1
Vertrieb: Audio Design 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: audiodesign.de 
Technische Daten:
Kanäle
Leistung 4 Ohm 460 
Leistung 2 Ohm 817 
Leistung 1 Ohm 1250 
Empfindlichkeit max. mV 140 
Empfi ndlichkeit min. V 4.5 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.066 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.271 
Rauschabstand dB(A) 62 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 407 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 344 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 345 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 344 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 344 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 299 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 250 
Hochpass Nein 
Bandpass 15 – 250 
Bassanhebung 0 – 18 dB/45 
Subsonicfilter 15 – 40 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge ja 
Einschaltautom. (Autosense) •, DC 
Cinchausgänge Ja 
Start-Stopp-Fähigkeit –- (8,9 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 285/137/49 
Sonstiges Fernbedienung 
Preis: 450 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Kommentar Die Prime-R2-Serie legt eine ganze Klasse zu. 
Bewertung: rockford fosgate R2-500X4
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: rockford fosgate R2-500X4
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.esxaudio.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 71 
Leistung 2 Ohm 130 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 250 
Brückenleistung 2 Ohm 10 
Empfindlichkeit max. mV 140 
Empfindlichkeit min. V 4,2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,004 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,007 
Rauschabstand dB(A) 91 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 105 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 105 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 103 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 99 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 33 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 10 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 250 
Hochpass 50 – 250 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge ja 
Einschaltautomatik •, DC 
Cinchausgänge ja 
Start-Stopp-Fähigkeit – (9,0 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 255/173/49 
Sonstiges 2 oder 4CH In 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Car&Hifi Die Prime-R2-Serie legt eine ganze Klasse zu. 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_endstufe_mono/rockford_fosgate_r2-500x1-rockford_fosgate_r2-1200x1-rockford_fosgate_r2-500x4_19578
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 05.06.2020, 10:03 Uhr
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Mundorf_K+T_MuViStar_M_1633007608.jpg
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT

Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell