Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Bose QuietComfort 20


Ruhepol

Kopfhörer InEar Bose QuietComfort 20 im Test, Bild 1
8872

Der amerikanische Soundspezialist Bose hat bereits mehrfach mit seinen Noise-Cancelling-Kopfhörern aus der QuietComfort-Serie bewiesen, dass exzellente Klangqualität per Kopfhörer sehr wohl mit aktiver Geräuschunterdrückung kombinierbar ist. Mit dem neuen QC20 präsentiert Bose nun seinen ersten In-Ear-Kopfhörer mit aktiver Noise-Cancelling-Technologie.

Ohrumschließende und ohraufliegende Hi- Fi-Kopfhörer wie der QC15 und QC3 von Bose haben längst ihre Fangemeinde gefunden. Denn wer hochwertigen Klang genießen will und zusätzlich störende Außengeräusche wie zum Beispiel Flugzeug-Turbinenlärm oder Umgebungsgeräusche in Bussen und Bahn effektiv unterdrücken will, findet kaum bessere Alternativen als die Noise-Cancelling Modelle von Bose. Eine Alternative gibt es seit Kurzem dennoch: den In-Ear-Kopfhörer QC20 – ebenfalls von dem im nordamerikanischen Framingham (Nahe Boston) ansässigen Akustik-Spezialisten Bose. Zum ersten Mal baut Bose seine bewährte, aktive Noise-Cancelling-Technologie in einen ultrakompakten In-Ear-Kofphörer ein und revolutioniert somit erneut den heiß umkämpften Kopfhörermarkt. 

Bose QC20


Auf den ersten Blick schaut der neue QC20 wie ein ganz normaler, hochwertiger In-Ear-Kopfhörer aus. Auffällig sind lediglich seine weichen Ohrpasstücke aus Silikon, deren charakteristische „Flügel“ für einen äußerst sicheren und komfortablen Sitz in der Ohrmuschel sorgen.

Kopfhörer InEar Bose QuietComfort 20 im Test, Bild 2Kopfhörer InEar Bose QuietComfort 20 im Test, Bild 3
Drei unterschiedlich große, leicht wechselbare Passtücke liegen dem QC20 bei, so dass für praktisch alle Ohren ein optimaler Sitz des In-Ear-Schallwandlers sichergestellt werden kann. Eine Inline-Fernbedienung im stabilen Kabel ermöglicht zum einen die Lautstärkeregelung und zum anderen fungiert sie dank eingebautem Mikrofon als Telefon- Sprechgarnitur, sofern der QC20 an ein Smartphone angeschlossen ist. Wahlweise bietet Bose den QC20 kompatibel für Apple iPhones oder alle anderen Mobiltelefone an (zum selben Preis). Der eigentliche Clou des QC20 steckt in dem flachen, sehr leichten „Kästchen“ am Ende des Kabels. Denn in diesem rund 90 x 30 x 50 Millimeter kleinen Modul steckt jede Menge Technik. Zusammen mit jeweils zwei Miniatur- Mikrofonen in jeder der beiden In-Ear-Kapseln ermittelt die dort eingebaute Elektronik den nötigen „Gegenschall“, der dem Musiksignal des QC20 beigemischt wird und so äußerst effektiv störende Umgebungsgeräusche eliminiert. Danke eines leistungsfähigen LiPo-Akkus im Elektronik-Modul kann der QC20 bei voller Akkuladung bis zu 16 Stunden mit aktiver Geräuschunterdrückung betrieben werden. Sollte die Energie des per Mini-USB aufladbaren Akkus dennoch mal zur Neige gehen, spielt der QC20 natürlich weiter Musik, dann allerdings ohne Noise-Cancelling. Das Prinzip der aktiven Störgeräusch-Unterdrückung funktioniert erstaunlich gut und ist besonders auf Reisen im Flugzeug oder der Bahn ein komfortabler Aspekt – doch auch zu Hause ist das Ausblenden von Umgebungslärm ein nicht zu verachtender Gewinn an Lebensqualität. Musikgenuss in reinster Qualität ohne störenden Lärm vom Staubsauger, Lüftungsanlagen, Straßenlärm usw. ist praktisch Entspannung pur. Wer nun Bedenken äußert, dass dabei doch sämtliche Kommunikation mit der Außenwelt unmöglich wird, der sei beruhigt. Denn eine spezielle Taste auf der Inline-Fernbedienung des QC20 liefert über das eingebaute Mikrofon alle Dialoge der Mitmenschen oder wichtige Informationen wie Sprachdurchsagen am Bahnhof oder im Flugzeug an die Kopfhörerkapseln. Mann kann sich also auf Knopfdruck weiterhin nach Belieben prima unterhalten, ohne dass die In- Ear-Kopfhörer aus den Ohren genommen werden müssen. 

Praxis


Den Praxis-Härtetest musste der Bose QC20 während eines Fluges von Düsseldorf nach Zürich und zurück bestehen. Und ganz besonders im Flugzeug spielt der QC20 seine Stärken aus: den sehr dominanten Störpegel der Flugzeugturbinen und der Lüftungsanlage „bügelte“ der QC20 praktisch vollends weg! Die Musik per angeschlossenem iPhone konnte ich wortwörtlich unter akustischen „Reinraumbedingungen“ genießen. Und als klassischer Kopfhörer macht der QC20 ebenfalls einen exzellenten Job, denn mit satter, trockener Basswiedergabe und glasklaren Mitten und Höhen spielt der QC20 klanglich locker in der Referenzklasse der hochwertigen In-Ear-Kopfhörer. Ein kurzer Druck auf die entsprechende Taste der Inline-Fernbedienung ermöglichte dann auch das Bestellen der Getränke bei der Flugbegleiterin, und selbst in diesem „Kommunikationsmodus“ unterdrückt der QC20 noch einen großen Teil des Umgebungslärms. Ein kleines Nickerchen im Flieger gefällig? Kein Problem: Musik aus und nur die Noise-Cancelling Funktion aktiviert – schon wähnt man sich im stillen, heimischen Schlafzimmer – akustisch gesehen zumindest. 

Fazit

Bereits als reiner HiFi-Kopfhörer ist der neue QC20 eine echte Sensation, denn sein sauberer, druckvoller, impulsiver und glasklarer Klang hebt ihn in die Referenzklasse der In-Ear-Headphones. Dazu gesellt sich seine extrem effektive Lärmunterdrückung, die dank winzig kleinem, leichtem Elektronik- und Akkupack im Kabel jederzeit zugeschaltet werden kann. In Sachen Klangqualität und Effektivität beim Noise-Cancelling kann der ultrakompakte QC20 mit seinen deutlich größeren Konkurrenten QC15 oder QC3 aus eigenem Hause locker mithalten – auf meinen nächsten Reisen werde ich sogar dank seines praktischen Mini- Formats dem In-Ear QC20 den Vorzug geben. Als Gesamtpaket mit exzellenten akustischen Eigenschaften und enormem Tragekomfort ist der Bose QC20 mit einem Preis von knapp 300 Euro sogar ein echtes Schnäppchen – Chapeau an die Bose-Entwickler in Framingham!

Kategorie: Kopfhörer InEar

Produkt: Bose QuietComfort 20

Preis: um 300 Euro


1/2014
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse

 
Bewertung 
Klang 70% :
Tonalität 50%

Lebendigkeit 20%

Praxis 30% :
Tragekomfort 15%

Ausstattung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Bose, Friedrichsdorf 
Telefon 0800 2673333 
Internet www.bose.de 
Ausstattung
Ausführung silber-grau 
Gewicht (in g) 44 
Lieferumfang
Kurz und knapp
+ aktives Noise-Cancelling 
+ Inline Fernbedienung 
+/- + Mithör-Funktion 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 06.01.2014, 12:00 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Verlodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann