Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: In Ear GmbH StageDiver 4


Der spezielle Universelle

10313

Mit den brandneuen StageDiver 4 stellt die Firma InEar das vierte Modell in ihrer erfolgreichen Stage- Diver-Serie vor. Das Besondere an den StageDiver ist, dass es sich um eine eigene Klasse ergonomischer In-Ears zwischen universellen und angepassten In-Ears handelt.

Individuell maßangefertigte In-Ears setzen sich in der Spitzen- und Referenzklasse immer mehr durch. Sie gewährleisten perfekte Passform und damit sowohl höchsten Tragekomfort als auch optimale akustische Performance. Die Sache hat einen Haken: So richtig preiswert ist die individuelle Anfertigung, bei der zuerst Abdrücke der Gehörgänge genommen und anschließend exakt passende Gehäuse gefertigt werden, in die dann die Wandlertechnik eingebaut wird, nicht zu realisieren. An eine Serienfertigung ist hier nicht zu denken. Und ein hoher Anteil Handarbeit will nun einmal bezahlt werden. Einen preislich attraktiven Kompromiss hat die Firma InEar mit ihren Kopfhörern der StageDiver-Serie schon vor einiger Zeit vorgestellt. Wir haben das brandneue Topmodell, den StageDiver 4 zum Test bekommen.


Passform


Bei InEar beschäftigt man sich schon geraume Zeit mit maßangerfertigten In-Ears. Dabei hat man vornehmlich für den Bereich gefertigt, bei dem diese Technik schon länger gang und gäbe ist: das professionelle Live- oder Stagemonitoring. Aus der Erfahrung bei der Anfertigung etlicher hundert Maßanfertigungen hat man dort 500 verschiedene Ohrabformungen digital übereinandergelegt und eine Form herausgearbeitet, die in den meisten Ohren eine so gute Passform gewährleistet, wie sie sonst nur angepasste In-Ears bieten. Die beiliegenden Ohrpassstücke, die man von konventionellen In-Ears kennt, dienen beim StageDiver nur zur Abdichtung des Gehörganges. Halt holt sich der Hörer alleine in der Ohrmuschel. Für sehr junge Menschen oder Frauen mit kleineren Ohrmuscheln gibt es den StageDiver auch als „S“-Version mit kleineren Gehäusen, die hier ebenso ein gutes Tragegefühl und eine optimale Passform gewährleisten. Durch die spezielle Bauform bietet der Hörer auch bei extremen Bewegungen und starkem Schwitzen (auf der Bühne, beim Sport etc.) optimalen Sitz und damit bestmöglichen Klang. Feinste Custom-Technik in einem universellen Kopfhörer sozusagen. Den StageDiver gibt es übrigens auch gegen einen entsprechenden Aufpreis als Maßanfertigung in der LivePro-Serie. Doch schon die „Standardversion“ bietet eine enorme Passgenauigkeit. Da sie nicht für den Halt des Hörers verantwortlich sind, komme ich mit den kleinsten beiliegenden Ohrstücken aus, so dass ich kaum Druck im Gehörgang verspüre. Die Kopfhörer schirmen gut vor Außengeräuschen ab und die flexiblen, verdrillten Kabel, die über die Ohren geführt werden, glänzen durch die Abwesenheit von Kabelgeräuschen.

Preis: um 680 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
In Ear GmbH StageDiver 4

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 28.12.2014, 09:58 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH