Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Burson Audio Conductor Virtuoso mit 9018 DAC


Headphilers Choice

10729

Ein großer Vorteil unseres Duisburger Verlagsstandorts ist, dass es nicht weit zu Carsten Hicking in Essen ist. Denn dieser Mensch ist ein Kopfhörer- Nerd, ein echter Headphiler. Und was der im Rahmen seiner verschiedenen Unternehmungen so an Kopfhörern und Zubehör auftut, ist faszinierend. Wie der Burson Audio Conductor Virtuoso.

Ich gebe zu, die EAR IN profitiert von dem Engagement, das Herr Hicking in allen Belangen rund um Kopfhörer zeigt. So kommen nicht nur spannende Produkte aus aller Welt ins Ruhrgebiet, er kümmert sich auch rührend um die Szene, betreibt diverse Webseiten und ist nicht zuletzt Mit-Initiator des Can Jam, des größten jährlichen Kopfhörer events in Europa. Das mit den Produkten aus aller Welt ist im Fall des Burson Conductor Virtuoso übrigens wörtlich zu nehmen. Entwickelt werden Burson Produkte in Australien, genauer in Melbourne. Und da macht man gewöhnlich ja einige Dinge anders als im Rest der Welt. So sind integrierte Schaltungen, ICs und Operationsverstärker im Signalweg des Verstärkers verpönt. Auch von modernen Verstärkerschaltungen hält man nichts. Class D? Nicht bei Burson. Hier setzt man auf diskret aufgebaute Class-A-Verstärker, die versuchen, mit dem kleinstmöglichen Bauteilaufwand auszukommen. Dazu sind die aufwendigen Gehäuse resonanzarm aufgebaut. Dank dieser Philosophie will Burson die besten Kopfhörerverstärker der Welt bauen. Kling ambitioniert. Wir werden hören.

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Beim Burson Conductor Virtuoso handelt es sich um eine D/A-Wandler-Kopfhörerverstärker- Vorverstärker-Kombination für den Desktop- und High-End-Einsatz. Will sagen, das schmucke, aber gewichtige Aluminium-Gehäuse beherbergt einen Kopfhörerverstärker, analoge Ein- und Ausgänge samt Lautstärkeeinstellung und einen Digital/Analog-Wandler. Der D/A-Wandler nimmt Musikdaten über einen als Cinchbuchse ausgelegten S/ PDIF-Eingang entgegen, optisch per TOSLINK-Verbindung und natürlich über USB. Maximal verarbeitet er PCM-Daten bis 192 kHz/24 Bit. Den Conductor Virtuoso kann man entweder mit einem Wandlerchip von Sabre, dem Referenz-Chip ESS9018 oder mit dem bewährten Burr-Brown PCM1793 bestellen, der bei vielen Audiophilen als der musikalischste Chip gilt – auch wenn er schon ein paar Tage auf dem Buckel hat. Wir hatten die Version mit dem moderneren Sabre-Chip. Neben den digitalen Eingängen gibt es noch zwei analoge Eingänge und zwei analoge Ausgänge – einen geregelten zum Anschluss eines Endverstärkers oder von Aktivboxen und einen ungeregelten, wenn der Conductor Virtuoso als D/A-Wandler an einem Vollverstärker oder einer Vorstufe betrieben werden soll. Die Lautstärkeregelung kann, wie auch die Eingangswahl über die beiliegende Fernsteuerung erfolgen. Die aktuelle Lautstärkeeinstellung wird übrigens sehr elegant über die in die Alu-Front eingelassenen Punkte einer Punktmatrix anzeige angezeigt. Ach ja – das Wichtigste: Der Kopfhöreranschluss in Form einer 6,3-Millimeter-Klinkenbuchse befindet sich auch auf der Front.

Preis: um 1850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Burson Audio Conductor Virtuoso mit 9018 DAC

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 13.04.2015, 14:57 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)