Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Funk LAP-2.V4-S J


Vorverstärker Funk Tonstudiotechnik LAP-2.V4-S J

Kopfhörerverstärker Funk LAP-2.V4-S J im Test, Bild 1
15459

Auf dem Mischpult oder Schreibtisch sammeln sich immer mehr kleine, nützliche Geräte, die den Klang in die eine oder andere Richtung modifizieren und die man alle nach Bedarf mal einschleifen und hören möchte. Was fehlt, ist ein Vorverstärker, der viele Anschlüsse bietet und sich klanglich raushält. Wir hätten da den Funk LAP-2.V4-S. 

Thomas Funk, Inhaber und Mastermind der kleinen, aber feinen Berliner Firma Funk Tonstudiotechnik, ist ein Urgestein unter den Studio- Ausstattern. Neben Tonstudios beliefert er auch HiFi-Fans. Wobei er in der audiophilen Szene umstritten ist, denn Herr Funk ist jemand, für den nur Messwerte zählen. Was sich schlecht misst, klingt falsch – so seine Devise. Da wundert es kaum, dass die Unterlagen, die dem LAP-2.V4-S beiliegen, zur Hälfte aus Messdiagrammen bestehen, die belegen, dass sich der kleine Vorverstärker unter allen Messbedingungen blitzsauber verhält.

Kopfhörerverstärker Funk LAP-2.V4-S J im Test, Bild 2Kopfhörerverstärker Funk LAP-2.V4-S J im Test, Bild 3Kopfhörerverstärker Funk LAP-2.V4-S J im Test, Bild 4
Auch das Gerät selber macht sofort klar, dass es ein „No Nonsense“ Produkt ist. Wobei Funk das kleine Kästchen in verschiedenfarbigen Gehäuseausführungen anbietet. Neben der schwarzen Standardausführung gibt es das Gerät mit weiß lackierter oder gold oder blau eloxierter Front. Gegen Aufpreis sind eine rote Front oder ein komplett silberfarbenes Gerät erhältlich. Und weil sich offensichtlich sogar eine bedeutende Anzahl HiFi-Nerds für das Gerät begeistert, bietet Funk sogar Ausführungen mit verchromter oder vergoldeter Front an. Der LAP-2.V4 ist die jüngste, vierte Generation einer ganzen Ahnenreihe von LAP-2-Vorverstärkern. Im Vergleich zum parallel erhältlichen LAP-2.V4 verfügt die „S“-Version über einen neuen, besonders kräftigen Kopfhörerverstärker.  


Ausstattung


Beim Kauf des LAP-2.V4-S hat man die Wahl zwischen der normalen Version und der „J“-Version. Der LAP-2.V4-S J hat im Deckel eine aufschraubbare Abdeckung, unter der man eine Bank kleiner Potis erreicht, mit deren Hilfe man den Pegel für jeden der insgesamt 6 Stereo-Eingänge separat einstellen kann. Praktisch, wenn Quellgeräte mit unterschiedlichem Ausgangspegel angeschlossen werden. In beiden Ausführungen ist der Pegel von Eingang 5 auf + 6dB und von Eingang 6 auf + 12dB voreingestellt, sodass hier leise Quellen angeschlossen werden können. Das Signal ausgewählten Eingangs wird an zwei Monitor-Ausgängen ausgegeben, bei Bedarf stumm geschaltet werden können. Unabhängig davon ein beliebiger Eingang auf vier Line-Ausgänge schalten. Beachtenswert neue, besonders kräftige Kopfhörerverstärker des LAP-2.V4-S der ist, auch niederimpedante Kopfhörermodelle souverän zu treiben.  

Bedienung


Die beiliegende, sehr ausführliche Bedienungsanleitung geht weit über die Bedienung hinaus. Ausführlich geht sie auf den Aufbau, die Messwerte und die Möglichkeiten ein, die das Gerät bietet. Dabei ist das Bedienkonzept des LAP- 2.V4-S sehr einfach und übersichtlich. Ein Lautstärkeregler, 6 Tasten für die Eingangswahl und eine Taste, die, wenn man sie gleichzeitig mit einer Eingangstaste drückt, den gewählten Eingang an die Record-out-Anschlüsse ausgibt. Drückt man eine Taste bzw. Tastenkombination länger, werden die jeweiligen Ausgänge stumm geschaltet. Ein erneutes Anwählen schaltet sie wieder zu. Ein bisschen komplexer wird die Sache, wenn man sich mit den Möglichkeiten beschäftigt, die man durch die Potis und Jumper im Inneren des Gerätes hat. Doch hier findet man sich dank der bebilderten Bedienungsanleitung schnell zurecht.  

Klang


Wie beschreibt man die klangliche Performance eines Gerätes, das sich klanglich so neutral wie möglich verhalten soll? Am besten dadurch, wie es andere Geräte zur Geltung bringt. Hier interessieren uns an erster Stelle natürlich für den Kopfhörerausgang. Und hier treibt der LAP-2.V4-S wirklich alles souverän, was wir angeschlossen haben. Dabei bringt er die klanglichen Signaturen von Quellgerät und Kopfhörer klar zur Geltung. An den Line-Ausgängen sind dank ihrer niederohmigen Auslegung auch lange Kabelwege kein Problem. Durch die flexibel regelbare Verstärkung und die Tatsache, dass er auch hohe Signalpegel souverän verarbeitet, lässt sich der Funk LAP-2.V4-S ideal in einer professionellen Umgebung als Vorverstärker, Kopfhörerverstärker und kleine Umschaltanlage einsetzen.

Fazit

Der Funk LAP-2.V4-S J hat es echt drauf. Er agiert extrem neutral, bietet viele Ein- und Ausgänge sowie einen exzellenten Kopfhörerverstärker.

Preis: um 1340 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörerverstärker

Funk LAP-2.V4-S J

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2018 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 1.340 Euro 
Vertrieb: Funk Tonstudiotechnik, Berlin 
Internet: www.funk-tonstudiotechnik.de 
B x H x T (in mm): 220/42/172 
Gewicht: 1,55 kg 
Ausführungen: diverse 
geeignet für: Tonstudio, HiFi 
Eingänge: 6 Stereoeingänge, Cinch 
Ausgänge: 2 x Monitor-out, 4 x Rec-out, 1 x Kopfhörer 6,3-mm-Steroklinke 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 06.05.2018, 09:57 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 3/2022

Die neue Ausgabe der HEIMKINO ist ab sofort als Print-Magazin im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie online als ePaper über zahlreiche Kanäle verfügbar.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell