Kategorie: Lautsprecher Multimedia

Einzeltest: Teufel Concept D 500 THX


Tower of Power

Lautsprecher Multimedia Teufel Concept D 500 THX im Test, Bild 1
3307

Wer sich einen neuen PC zulegt, greift auch oft zu den Zubehörprodukten drumherum. Monitor, Scanner, Drucker und was fehlt noch? Genau, ein Pärchen Lautsprecher zum Musik hören und spielen. Schnell noch der Griff zu den Aktivboxen für 9,99 im Angebot – Schnäppchen oder Katastrophe?

Vielleicht haben Sie selbst die Erfahrung auch schon gemacht und gemerkt, dass das vermeintliche Angebot ein Reinfall war. Es kommen zwar Töne aus den Billigböxchen, aber mit Musik hat das nun wirklich nichts zu tun. Bass fehlt völlig, die Mitten sind verfärbt und vom Hochton gibt es auch nichts Gutes zu berichten. In den Märkten und Computerläden finden sich solche und weitere PC-Lautsprechersysteme wie Sand am Meer. Doch wirklich gute Systeme, die musikalisch überzeugen können und auch das Spielen am PC zum Erlebnis machen, sind eher selten anzutreffen. Gut, dass es etablierte Lautsprecherhersteller gibt, die sich dieses Dilemmas annehmen und hochwertige Boxen-Sets für den Betrieb an PC oder Laptop anbieten.

Lautsprecher Multimedia Teufel Concept D 500 THX im Test, Bild 2Lautsprecher Multimedia Teufel Concept D 500 THX im Test, Bild 3Lautsprecher Multimedia Teufel Concept D 500 THX im Test, Bild 4


69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Sie wollen mehr?


Von Lautsprecher Teufel aus Berlin kommt ein brandneues Lautsprechersystem, das Ihre Bedürfnisse nach mehr Qualität zufriedenstellen sollte. Das 2.1-Set Concept D 500 THX ist, wie es das Kürzel schon verrät, THX-zertifiziert und hat es faustdick hinter den Ohren. Insgesamt 270 Watt Verstärkerleistung (Sinus) treiben einen schlanken Subwoofer und zwei Satelliten an. Es passt nicht nur rein zufällig auf den Schreibtisch, das Set ist für den Einsatz am Desktop maßgeschneidert.

Subwoofer CD-500 SW


Augenfälligster Bestandteil des Concept D 500 THX ist der aktive Subwoofer. Dieser hat in etwa die Ausmaße eines PC-Midi-Tower- Gehäuses. Auf der 21 cm breiten und 47,5 cm hohen Front in Hochglanzoptik sitzen zwei 165-mm-Tieftöner mit Aluminiummembran. Das Gehäuse stellt den beiden langhubigen (Xmax = 7 mm) Subwoofertreibern 32 Liter Netto-Volumen zur Verfügung. Im Zusammenspiel mit dem Aktivmodul und dem nach unten abstrahlenden Bassreflexkanal trägt der Subwoofer ab etwa 35 bis hinauf zu 150 Hertz zum musikalischen Geschehen bei. Den nötigen Abstand zum Fußboden schaffen vier Spikes. Durch die bodennahe Öffnung gelingt eine hervorragende Ankopplung an den Hörraum. Damit Strömungsgeräusche am Bassreflexport vermieden werden, ist die Ventilationsöffnung großzügig abgerundet. Angetrieben wird der Subwoofer von einem kräftigen Class-D-Aktivmodul, das den Tieftönern 200 Watt Sinusleistung zur Verfügung stellt. Der Verstärker sitzt hinten und nimmt beinahe die gesamte Fläche der Gehäuserückseite ein. Die Ausstattungsliste ist schnell aufgezählt: Oberhalb der analogen Audioeingänge (Cinch) sitzt ein 3,5-mm-Mikrofon-Klinkenausgang zum Anschluss an einen PC. Teufels Kabel- Fernbedienung wird am Remote-Control-Eingang angeschlossen. Ein Paar Lautsprecherausgänge zum Verbinden der Satelliten und der frontseitige Powerbutton komplettieren die Ausstattung.

Satelliten CG-80 FCR


Die Satelliten des Teufel Systems sind für sich betrachtet schon recht veritable Lautsprecher. Beinahe vier Liter Volumen stehen den 100-mm-Tiefmitteltönern in den geschlossenen Gehäusen zur Verfügung. Unterhalb von 150 Hertz fällt der Pegel spiegelbildlich zum Subwoofer-Frequenzgang ab – das passt perfekt. Wie auch der Subwoofer, ist die Front der Satelliten in Hochglanzoptik ausgeführt. Die Tieftöner werden oberhalb von 2.000 Hertz von zwei Gewebehochtönern im 19-mm-Format abgelöst. Die Hochtonkalotten geben ihre Signale über vorgesetzte „Waveguides“ ab. Dadurch wird der Schall in korrekte Bahnen gelenkt und somit das Abstrahlverhalten optimiert. Eine Zweiwegeweiche mit 12-dB-Flankensteilheit trennt die Treiber voneinander. Auf den Standfüßen können die Satelliten wahlweise vertikal oder horizontal betrieben werden. Die Standfüße winkeln die Satellitenlautsprecher leicht an, so dass diese sich in idealer Hörposition befinden. Alternativ ist eine Wandmontage möglich. Damit die stabilen Standfüße nicht zu Vibrationen angeregt werden, liegen dem Set dämmende Gummifüße bei. Die Polklemmen auf der Rückseite nehmen Lautsprecherkabel bis zu 2,5 qmm Querschnitt auf. Den Satelliten stehen jeweils 35 Watt Sinus-Ausgangsleistung vom Aktivmodul des Subwoofers zur Verfügung.

Fernbedienung CD-500 RC


Um das Concept D 500 THX bequem zu steuern, liegt dem Set eine kompakte Tisch- Kabelfernbedienung bei. Zwei Drehregler ermöglichen die Steuerung der Gesamtlautstärke sowie des Basspegels. Per Druck auf den Volume-Regler lässt sich das System ein- oder ausschalten. Auf der Front können über zwei 3,5-mm-Klinkeneingänge ein Mikrofon sowie ein Kopfhörer angeschlossen werden. Sind Letztere eingestöpselt, schalten sich die Lautsprecher automatisch stumm.

Labor


Durch die THX-Zertifizierung ist der Frequenzgang der Satelliten ab 200 Hertz steigend. Die THX-Labors schreiben eine Erhöhung des Pegels von 200 bis 2.000 Hertz um sieben Dezibel vor. Unsere Ergebnisse im Messlabor bestätigen, dass die Entwickler bei Teufel die Vorgaben exakt erfüllen. Das Rundstrahlverhalten der Lautsprecher ist ganz ausgezeichnet, der Pegel fällt auch unter einem Winkel von 30 Grad betrachtet kaum ab. Für das notwendige Tieftonfundament sorgt der Subwoofer, der ab 35 bis 150 Hertz zum Einsatz kommt. Ebenfalls gemessen haben wir das Ausschwingverhalten und die Klirrfaktoren – auch hier erzielt das Teufel-Set nur Bestwerte.

Praxis


Das Concept D 500 THX von Teufel ist sehr schnell aufgebaut, allerdings sollte man ein wenig Lautsprechkabel zur Hand haben, da dem Set keines beiliegt. Wir testen das System in einer praxisgerechten Umgebung an unserem Arbeitsplatz. Durch die Schreibtischplatte und mit der Wand im Rücken legen die Satelliten im Grundtonbereich deutlich zu. Der unter Freifeldbedingungen gemessene Pegelanstieg wird so weitestgehend ausgeglichen. Unterm Strich kommt es zu einer ausgeglichenen Wiedergabekurve. Vom ersten Moment an klingt das Teufel-Set sehr kraftvoll und erwachsen. Das hat mit dem „üblichen PC-Sound“ aber auch rein gar nichts gemein. Trotz sehr kurzem Hörabstand zaubern die Satelliten eine weiträumige Bühne mit präziser Platzierung der Interpreten und Instrumente. Die Hochtöner offenbaren viele Detailinformationen und wirken nur bei sehr hohen Lautstärken etwas zu forsch. Untenherum sorgt der Subwoofer für ein stabiles Tieftonfundament. Präzise und knackig oder fett und satt, je nach Einstellung der Fernbedienung, geben die beiden 16er Bässe wieder. Das Concept D 500 THX eignet sich gleichermaßen für die genussvolle Musikwiedergabe am PC oder für adrenalinsteigernden Powersound bei Actionspielen wie beispielsweise „Call of Duty: Black Ops“.

Fazit

Das brandneue Concept D 500 THX ist mit 500 Euro nicht ganz billig. Doch steht das Set erst einmal am Schreibtisch, wird einem schnell bewusst, das es jeden einzelnen Cent wert ist. Bei diesem System gehen exzellente Klangqualität und wirkliche Power eine tolle Symbiose ein.

Preis: um 499 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Multimedia

Teufel Concept D 500 THX

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

02/2011 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40%

Praxis 40%

Ausstattung 10%

Verarbeitung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Teufel, Berlin 
Telefon 030 3009300 
Internet www.teufel.de 
Ausstattung
Satelliten CG-80 FCR 
Bauart Geschlossen 
Tief-Mittelton 100 mm, beschichtetes Papier 
Hochton 19 mm, Gewebekalotte 
Anschluss Single-Wire 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 2 x 35 Watt 
Gewicht (in Kg)
Abmessungen (H x B x T in mm) 230/115/172 
Subwoofer CD-500 SW 
Bauart Bassreflex 
Tiefton 2 x 165 mm, Aluminium 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 200 
Gewicht (in Kg) 12.7 
Abmessungen (H x B x T in mm) 474/209/425 
Anschlüsse
Eingänge 1 x Stereo-Line-In (Cinch), 1 x Mikrofon 3,5 mm Klinke 
Ausgänge 2 x Lautsprecher, 1 x Kopfhörer 3,5 mm Klinke, 1 x Mikrofon 3,5 mm Klinke 
+ + THX-zertifiziert 
+ + sehr druckvoller Klang 
+/- + Kabel-Fernbedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 23.02.2011, 11:27 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land