Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Elac Solano BS 283


Kompaktlautsprecher · Elac Solano BS 283

Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 1
20721

Fast wollte ich schreiben, wer kennt sie nicht? Die Kieler Firma, deren Ursprünge mehr als hundert Jahre zurück reichen und die für so viele Innovationen in der HiFi-Geschichte steht – es sei nur an den ersten MM-Tonabnehmer erinnert. Aber das wäre dann vielleicht doch zu banal gewesen – oder?

Ich habe jedenfalls in den vergangenen Jahren immer wieder hervorragende Vorführungen von ELAC erlebt. Besonders gerne und gut erinnere ich mich an einen Raum auf dem Analog-Forum Krefeld 2018, in dem ich lange saß und dachte: bitte einpacken, so gut klang das dort. Jedenfalls freute ich mich sehr, dass mir Thomas Schmidt ein Pärchen kompakter ELAC-Monitore für diese Ausgabe von HIFI TEST zudachte. Noch mehr freute ich mich über mein Gespräch mit Entwicklungsleiter Rolf Janke, der seit mehr als 30 Jahren bei der Firma ist. Janke ist einer dieser großartigen, unaufgeregten Entwickler, die kein Aufhebens um sich selbst machen, sondern einfach, schlicht und ergreifend ihre Produkte für sich sprechen lassen.

Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 2Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 3Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 4Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 5Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 6Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 7Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 8Lautsprecher Multimedia Elac Solano BS 283 im Test, Bild 9
Die Entwicklung der Solano BS 283 wie auch vieler anderer Elac-Lautsprecher beberuht auf einem Ansatz, den Janke nach seinem Antritt bei den Kielern definierte. Er präsentierte als ersten Aufschlag schlanke Lautsprechersäulen, die trotz ihres geringen Volumens einen überraschend satten und tief gehenden Bass produzierten. Um dieses Ziel zu erreichen verband er vereinfach gesagt ein sehr rigide gebautes Gehäuse mit weich aufgehängten Tiefmitteltönern oder Bässen, die von sehr starken Magneten angetrieben wurden. An diesem Grundkonzept hat sich bis heute nichts geändert, inzwischen ist Janke mit vielen Patenten dekoriert. Prinzipiell werden alle Modelle mit dem berühmten JET-Hochtöner in Kiel entwickelt und gebaut. In ihren Entwicklungsprozess bringen sich sämtliche Mitarbeiter ein. Dazu meinte Janke süffisant, das jeder von seinem jeweiligen Spezialbereich mehr Ahnung als er habe, aber da er von allem Ahnung habe, nehme er das Heft des Handelns vor allem in der Abstimmungsphase in die Hand. Großen Wert legt er dabei allerdings darauf, dass alle Kollegen ihr Votum beim Hörtest abgeben. Die Solano ist ein sehr kompakter Lautsprecher, der akustisch deutlich über seine Dimensionen hinaus spielt. Ihr Tiefmitteltöner besteht aus einem Sandwich von hoch dämpfendem Zellstoff und steifem Aluminium, die an genau definierten Stellen miteinander verklebt sind. So will man Präzision und Verfärbungsfreiheit erreichen. Er bestimmt das klangliche Geschehen, durch einen Saugkreis entzerrt, bis 2.5kHz und läuft erst da sanft aus dem Geschehen, bevor der JET Hochtöner übernimmt. Dieser inzwischen JET 5 genannte Hochtöner ist natürlich das Schmuckstück der Kieler, wo er nach wie vor vor allem von Frauenhand gefertigt wird. Er basiert auf dem AMT (Air Motion Transformators) Konzept des legendären Lautsprecherpioniers Oskar Heil und wurde im Laufe der Jahrzehnte deutlich optimiert. Janke hat in seiner wunderbar zurückhaltenden, norddeutschen Art sehr deutlich gemacht, dass die Fertigung dieser Hochtöner alles andere als banal ist und dazu viel Erfahrung und das richtige Händchen gehören. Einer der Tricks für ihre besondere Performance ist, die Alumembran nicht mit der Trägerfolie zu verkleben, auch um Gewicht zu sparen. Wie genau die beiden allerdings luftdicht verbunden werden, darüber schweigt er sich verständlicherweise aus. So ein AMT erreicht mit seiner sehr präzisen Faltung eine 16- fach größere Membranfläche als eine typische 25mm Kalotte. Das schwingende Element wird von hinten leicht dämpfend beschichtet. Angetrieben wird der JET 5 von einem starken Neodymmagneten. Sein Wirkungsgrad fällt mit 92db zwar ziemlich hoch aus, dennoch ist der Gesamtwirkungsgrad des Lautsprechers mit 85db eher bescheiden. Dem JET wurde für eine verbesserte Abstrahl- und Richtcharaktistik ein dezenter Waveguide aus Aluminium spendiert, was nicht nur gut aussieht, sondern auch hervorragend funktioniert. Auch der Tiefmitteltöner wird von einem Aluminiumring eingefasst und steht wegen der gewölbten Schallwand leicht nach vorne ab. So ergibt sich ein sehr spezifischer Look, der im übrigen durch die ausgezeichnete Lackierung und Verarbeitung sehr edel wirkt. Das Gehäuse der kleinen Solano, das ist übrigens ein in Spanien auftretender heißer Wind, wird aus MDF mit sehr hoher Wandstärke, speziell im Bereich der Frontplatte gebaut. Deren Kanten sind, wie erwähnt, aus optischen und reflexionsbrechenden Gründen abgerundet. Um die Aufstellung des kompakten Lautsprechers in Wandnähe zu ermöglichen, gelang es den Elac-Ingenieuren ihren bevorzugten „Downfire“-Port in die Solano BS 283 zu integrieren. Das bedeutet, die Bassreflexabstimmung ist in den Boden des Gehäuses integriert und „feuert“ nach unten. Der Sockel definiert den dafür gewünschten Abstand zwischen Standfläche und Bassreflexöffnung. Im Sockel finden sich auch Gewinde für die beiliegende Standfüße, die zur Entkopplung mit einem Kork-Plättchen beklebt werden. So kann man die Kleine ins Regal, auf ein Board oder einen Schreibtisch stellen Ich bevorzuge eine freie Aufstellung und habe sie deshalb auf sehr stabilen Ständern platziert, auf denen sonst meine LS3/5 spielt. Durch die LS3/5a bin ich an eine monitorhafte Hochtonauflösung bis zum Abwinken gewöhnt, also kann mir so ein AMT-Hochtöner keine Angst machen. Aber Spaß beiseite, Angst ist auch völlig unbegründet, denn zu viel „Wind“ macht der JET 5 beim besten Willen nicht. Im Gegenteil, denn grundsätzlich ist die Solano BS 283 freundlich und warm abgestimmt und da fügt sich der luftige Hochtonbereich synergetisch ein. Ähnlich gut eingebunden habe ich einen AMT bislang nur mit den Lautsprechern von Wolf von Langa gehört - zu einem deutlich höheren Preis. Die Solano erweckt den vor gut 13 Jahren so tragisch verstorbenen schwedischen Pianisten Esbjörn Svensson mit seinem EST-Trio für Momente wieder zum Leben. „Good Morning Susie Soho“ klingt zackig, knackig, nie hart, herrlich aufgelöst und immer homogen. Besonders gut gefällt mir, wie die Solano mit meinem Lieblingsstück „The Wraith“ umgeht. Das Intro mit synthetischen Perkussionseffekten von Schlagzeuger Magnus Öström sorgt für einen richtigen Sog, bevor dieser so satte Bass von Dan Berglund einsetzt und danach ein wunderschön ein- und ausschwingender Gong das Solo von Esbjörn Svensson einläutet. Svensson erdet das Stück auf Bill Evans Terrain mit seinen sinnlichen Akkorden – die komplette Leuchtkraft seines Pianos scheint richtig gehend abzuheben. Das muss ein Lautsprecher erst einmal darstellen können. „Blue Sunset“ von Sonny Criss‘ Album „I‘ll catch the Sun“ klingt verführerisch lasziv und dabei ist das ein typischer Fall von bösem Hochtoncheck, denn wenn der Hochtöner falsch abgestimmt ist, nervt das Altsaxophon brutal. Hier strahlt es und geht mir direkt ins Herz. Auf Damon Albarns „Everyday Robots“ kommt die tonale Wärme der Elac besonders zum Tragen. Allerdings tönt der Bass mit meinem Röhrenamp etwas zu langsam, da darf es dann schon ein Watt mehr sein - 85db Wirkungsgrad bleiben halt 85db. Kaum ist mein Lavardin ISx Reference angeschlossen groovt das Stück so lässig und geschmeidig, perlt der Bass butterweich und wunderschön und Damon Albarns hintergründiger Gesang kommt voll zu seinem Recht. 

40
Anzeige
ORBID SOUND: Modulare Home-Cinema-Sets HALO I, HALO II und HALO III 
qc_001-b_1623919730.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Die Solano BS 283 straft ihre Größe Lügen. So einen erwachsenen Lautsprecher in diesem Format muss man sehr lange suchen. Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Elac Solano BS 283

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70%

Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15%

Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15%

Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Elac, Kiel 
Telefon 0431 647740 
Internet www.elac.de 
Ausstattung
Ausführungen Hochglanzlack schwarz / weiß 
Prinzip 2-Wege Bassreflex 
Abmessungen (B x H x T in mm) 190/331/246 
Gewicht 8 kg 
Impedanz 4 Ohm (Minimum: 3.2 Ohm) 
Bestückung 1 x 150-mm-Tiefmitteltöner; 1 x JET 5 Hochtöner 
Frequenzgang 41Hz – 50kHz 
Übergangsfrequenz 2400 Hz 
Wirkungsgrad 85db (2.83Vm 
Besonderheiten JET Hochtöner; 
Garantie 5 Jahre 
+ exzellente Verarbeitung/exklusiver JET-Hochtöner/ausgewogener Klang 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Autor Christian Bayer
Kontakt E-Mail
Datum 16.07.2021, 09:55 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.