Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Magnat Quantum 1009S


Flagship!

Lautsprecher Stereo Magnat Quantum 1009S im Test, Bild 1
10150

Mit dem neuen Vorzeigelautsprecher 1009S aus der Quantum-Reihe starten die Rheinländer in unseren Klangtest und wollen an die bisherige, qualitativ hochwertige Musikwiedergabequalität anknüpfen. Wie sich das auch optisch sehr beeindruckende Gerät schlägt, haben wir hier genauer unter die Lupe genommen.  

Die neuen Lautsprecher Quantum 1000 S lösen die vorigen Flaggschiffe bei Magnat ab und sorgen nun mit Chassis aus den Signature- Modellen für die Schallwandlung. Ein edles Gehäusedesign und die herausragende Verarbeitungsqualität zeichnen das neue System ebenfalls aus. Für einen Paarpreis von rund 4.500 Euro gibt es feinste Technik und zwei Lautsprecher, die durch zahlreiche Aussteifungen, Aufdopplungen der Seitenwände und antriebsstarke Lautsprecherchassis zu richtigen Schwergewichten werden. Der Standlautsprecher Quantum 1009 S bringt es auf ein Gewicht von rund 51 Kilogramm – pro Stück wohlgemerkt. 

Ausstattung


Schaut man sich die neue Quantum-Serie im Detail an, fällt es schwer, welche der Besonderheiten dieser Lautsprecher zuerst genannt werden sollten. Da wäre zum einen, für jeden auf Anhieb erkennbar, die exzellente Gestaltung und Verarbeitung der im weißen oder schwarzen Piano-Lack erhältlichen Lautsprecher hervorzuheben.

Lautsprecher Stereo Magnat Quantum 1009S im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Magnat Quantum 1009S im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Magnat Quantum 1009S im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Magnat Quantum 1009S im Test, Bild 5
Die Gehäuse sind durch Verstrebungen im Inneren enorm steif, zusätzlich ersticken der doppelwandige Aufbau der Seitenwangen und die Chassis- Abstützung hinter den Tieftönern Resonanzen im Keim. Oberflächenbündig sind alle Treiber sowie die großvolumigen Bassreflexrohre und feisten Terminals eingebaut. Die zum Einsatz kommenden Chassis wurden mit dem lasergestützen Klippel-Messverfahren optimiert. Schwingspulen und Aluminium-Druckgusskörbe werden besonders effektiv belüftet, wodurch unerwünschte Kompressionseffekte nahezu ausgeschlossen werden. Geringe Klirrwerte erzielen die Ingenieure durch den Einsatz doppelter Induktivitätskontrollringe. Zu guter Letzt gibt es durch die Verwendung von Kapton- Schwingspulenträgern keine Wirbelstromverluste. Steile 24-dB-Filter nach Linkwitz-Riley sorgen für die korrekte Frequenzzuweisung der Treiber. Der 30-mm-Hochtöner ist aus einer leichtgewichtigen Membran aus teilkristallinem Polymer (PTFE) aufgebaut, die es erlaubt, Impulsen besonders präzise zu folgen. Eine sehr breite Sicke ermöglicht den ausgedehnten Frequenzverlauf bis weit über die 30-kHz- Grenze hinauf, was unsere Labormessung eindrucksvoll bestätigt. Wer die schönen Treiber in Aluminiumoptik lieber verbergen möchte, kann magnetisch haftende Stoffblenden anbringen. 

Technik


Im großen Gehäusevolumen jedes Standlautsprechers sorgen zwei 200-mm- Tieftontreiber für Tiefgang und enormen Bassdruck. Zwei große Bassreflexrohre auf der Rückseite erweitern den Frequenzgang der Tieftöner deutlich nach unten. Um unerwünschte Strömungsgeräusche an den Bassreflexports zu vermeiden, sind diese an beiden Enden großzügig abgerundet. Wie die Tieftöner, besitzt auch der 170-mm-Mitteltonspezialist eine Membran aus einem Keramik-Aluminium-Verbund. Alle Treiber werden durch die inversen Staubschutzkalotten aus dem gleichen Material stabilisiert. Der 30-mm-Hochtöner besitzt eine massive Aluminium-Frontplatte mit Schallführung, die im Zusammenspiel mit der breiten Sicke das Abstrahlverhalten oberhalb von 20 kHz verbessert. Die mechanisch vom Gehäuse entkoppelten Frequenzweichen sind mit hochwertigen Polypropylen-Kondensatoren und klirrarmen Trafokernspulen ausgestattet. Bei rund 470 Hz und 3.100 Hz erfolgt die Trennung der vier Einzeltreiber. Das vergoldete Anschlussterminal ermöglicht den Bi-Amping- oder Bi-Wiring-Betrieb. Im Auslieferzustand sind die Magnat Quantum 1009S mit stabilen Kabelbrücken für den Single- Wiring-Modus ausgestattet. Vier unauffällige Metallspikes im Gehäusesockel tragen die schweren Standlautsprecher. Alternativ können in die vier eingelassenen M8-Gewindebuchsen auch andere Gehäusefüße nach Wahl eingedreht werden. 

Hörtest 


Ein leichtes Eindrehen der Quantum 1009S auf den Hörplatz erwies sich in unserem Hörraum als goldrichtig. Mit viel Platz im Rücken und zu den Seiten beeindruckt die stimmige Wiedergabe der großen Standlautsprecher. Alle Klangquellen sind exakt unterscheidbar, die Zuordnung der Akteure erfolgt präzise und punktgenau. Musik wird sehr schön in Breite und Tiefe des Raums gestaffelt, mit präziser Abgrenzung der Instrumente und hervorragender Ortbarkeit. Die große Membranfläche der vier 200-mm-Treiber sorgt für mächtigen Druck im Bass, auch der Tiefgang lässt keine Wünsche offen. Werden hohe Lautstärken gefordert, bleibt die Quantum 1009S völlig unbeeindruckt und liefert mächtige Pegel mit großer Präzision. Live-Konzert-Mitschnitte werden zum berauschenden Erlebnis – so muss das sein! Doch auch bei geringen Lautstärken punktet die tolle Breiten- und Tiefenstaffelung der Lautsprecher, inklusive exzellent herausgearbeiteter stimmlicher Feinheiten.

Fazit

Ein vorzüglicher Lautsprecher mit ausgezeichneter Klangqualität - Magnat wirft mit seinem Flagship Quantum 1009S einen überzeugenden Lautsprecher auf den Markt, der mit gewohnt guter Verarbeitung überzeugt und auch optisch ein echter Hingucker ist.

Preis: um 4500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Magnat Quantum 1009S

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

11/2014 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie
Paarpreis um 4.500 Euro 
Vertrieb Audiovox. Pullheim 
Telefon 02234 8070 
Internet www.magnat.de 
Laborbericht
Ausstattung
Ausführungen Piano Schwarz, Piano Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 275/1250/390 
Gewicht (in Kg) 51,4 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 2 x 200-mm Keramik-Alu-Membran 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 1 x 170-mm Keramik-Alu-Membran 
Mitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.)
Hochtöner 30-mm PTFE-Kalotte 
Besonderheiten
+ hervorragende Verarbeitung 
+ exzellenter Klang 
+/- sehr pegelfest 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2014, 14:55 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell