Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Nubert nuLine 284


Schlankes Kraftpaket

Lautsprecher Stereo Nubert nuLine 284 im Test, Bild 1
7007

Aus dem Schwabenland kommen bekannterweise perfektionierte und bis ins Detail liebevoll gefertigte Produkte – Porsche und etliche Feinmechanik- Firmen sprechen fürs „Ländle“. Mit eben dieser schwäbischen Sorgfalt und Inbrunst entwickelt Günther Nubert seit über 35 Jahren Lautsprecher. Sein neuestes Produkt, die nuLine 284, haben wir zum Test geordert.

Firmengründer und Entwicklungschef Günther Nubert kenne ich seit Jahren persönlich – kaum jemand in der Branche hat mich mit derart viel Herzblut und Akribie bei der Entwicklung seiner Produkte begeistert. Jedes noch so kleine Detail, jede noch so unbedeutende Welligkeit im Frequenzgang seiner Produkte haben Günther Nubert offensichtlich schlaflose Nächte bereitet und sind in der Regel in monatelangem, wenn nicht Jahre währendem Feintuning geendet. Am Ende dieser Prozeduren kam jedenfalls bislang immer eines heraus: ein extrem durchdachter, auf optimalen Klang und bestes Preis-Leistungs- Verhältnis getrimmter Lautsprecher.

Lautsprecher Stereo Nubert nuLine 284 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Nubert nuLine 284 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Nubert nuLine 284 im Test, Bild 4
Diesmal hat sich Günther Nubert allerdings etwas weit aus dem Fenster gelehnt: Die neue, schlanke nuLine 284 soll laut Pressemeldung das Potenzial weit größerer Modelle übertreffen – ob das so stimmt?

nuLine 284


In Sachen Verarbeitung hat Nubert jedenfalls nicht gespart, das gute Stück wiegt knapp 30 Kilogramm, nicht schlecht für einen rund 1,10 Meter großen Standlautsprecher. Der Grund: aufwendige Verstrebungen und massive MDF-Wände für ein extrem resonanzarmes Gehäuse – nicht schlecht so weit. Unser Testmuster kommt dazu dank Nussbaum- Furnier in einer edlen Optik daher, wahlweise bietet Nubert nämlich neuerdings aufgrund einer User-Befragung einige Lautsprecher in Echtholzoptik (ohne Aufpreis!) an. Bei der schlanken nuLine 284 handelt es sich prinzipiell um eine Bassreflexbox, bei der gleich drei 110-mm-Langhub-Chassis eingesetzt worden sind. Zusammen mit einem maximalen Hub von 2 Zentimetern und einem extrem kräftigen Antrieb durch Doppelmagneten erreichen diese drei Tieftöner trotz der schmalen Abmessungen der Box (zumindest in der Theorie) Fähigkeiten deutlich größerer Chassis.

Mittel- und Hochton


Erstmals setzte Günther Nubert für den Mittelton ein Chassis mit Flachmembran ein. Dieses auffällige Detail hat Tücken: Bislang waren die Nachteile dieser Technologie, z.B. Resonanzen durch Partialschwingungen der Membran im hörbaren Bereich, ein großes Hindernis für Entwickler – doch Nubert hat durch Einsatz einer speziellen Bienenwabenmembranstruktur dieses Manko nahezu eliminiert. Die Vorteile der Flachmembran, also optimales Abstrahlverhalten, überwiegen beim Chassis der nuLine 284 und daher prangt als Mitteltöner anstelle eines typischen Konusmitteltöners erstmals ein Hightech- Chassis mit spiegelglatter Membranfläche. Auch der Hochtöner der nuLine 284 fällt „aus der Reihe“: Die unsymmetrische Anordnung der 25-mm Gewebemembran hat akustische Gründe. Dadurch werden Kantenbrechungen des Schalls an den Gehäusekanten verteilt und fallen dadurch etwas harmloser aus, im Gegensatz zu den üblicherweise mittig angeordneten Chassis. Ganz besonders viel Sorgfalt hat Günther Nubert wie üblich bei dem Layout der Frequenzweiche walten lassen. Daher arbeiten alle Chassis in ihrem bevorzugten Frequenzbereich, sind aufwendig linearisiert und auf optimales Phasenverhalten getrimmt. Dazu bietet die nuLine 284 per Kippschalter auf der Rückseite die Möglichkeit, den Bass- sowie den Hochtonanteil dreistufig auf die jeweilige Raumsituation oder den persönlichen Geschmack anzupassen. Je nach Auftstellungsart (z.B. wandnah) oder Raumakustik lässt sich die nuLine 284 ideal an die Gegebenheiten anpassen.

Praxis


Im Messlabor zeigt die nuLine 284 fast schon „nuberttypisch“ einen äußerst linearen und ausgewogenen Frequenzgang. Verzerrungen sind selbst bei hohen Pegeln kaum auszumachen und das Impulsverhalten der 284 ist ebenfalls wie aus dem Lehrbuch. Der Hörtest wurde mit unserem Referenz-Verstärker RG14 von Symphonic Line und CD-Player Denon DCD-520 vollzogen. Dabei zeigte die nuLine 284 aus dem Stand heraus eine ungebremste, forsche Gangart. Dynamische Aufnahmen wie Marcus Millers „ Free“ reproduzierte die nuLine 284 mit einer lockeren, fast schon hemdsärmeligen Gangart, bei der besonders der präzise und satte Tiefgang des Fender Jazzbasses von Marcus Miller druckvoll zur Geltung kam. Von aufgeblähtem Pseudobass keine Spur – die nuLine 284 schiebt wahrhaftig in der untersten Oktave spürbaren Schall, der das gewisse Kribbeln in der Magengegend verursacht. Ihre tonalen Eigenschaften konnte die nuLine 284 bei Chris Jones beweisen, dessen Akustikgitarre und Gesang mit allen vorhandenen Klangfarben und Schattierungen gebührend zu Gehör kamen. Ausgewogen, ehrlich, neutral und dennoch mit extrem viel Spielfreude machte die nuLine 284 im Hörraum richtig Spaß – von Langeweile und Zurückhaltung keine Spur – ein echter Allrounder mit Referenz- Qualitäten! 

Fazit

Der schlanke, attraktive Neuzugang zu Nuberts Lautsprecher- Sortiment hat es in sich: wohnraumtaugliche Abmessungen, Tiefbass wie von einer schrankwandgroßen Box mit zwei 38"-Tieftönern und ein dynamischer, neutraler und grundehrlicher Charakter. Für jede Art von Musik geeignet ist die nuLine 284 ein echtes Highlight sowohl fürs Ohr als auch fürs Auge. Wer es mit der packenden, livehaftigen Musikwiedergabe so richtig ernst meint, sollte die nuLine 284 definitiv in die engere Wahl ziehen.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecher Stereo

Produkt: Nubert nuLine 284

Preis: um 1950 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


1/2013
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Nubert nuLine 284

Nubert nuLine 284 Schwarz | 1 Stück | Lautsprecher für Musik und HiFi
OTTO DE
995,00 €
BEST PRICE 995,00 €
Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis 1950 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmünd 
Telefon 0800 – 68 23 780 (gebührenfrei innerhalb Deutschland) 
Internet www.nubert.de 
Laborbericht
Ausstattung
Garantie (in Jahre)
Ausführungen Weiß, Schwarz, Platin, Kirsche, Nussbaum 
Abmessungen (B x H x T in mm) 245/1135/350 
Gewicht (in kg) 28,5 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Anschluss Bi-Wiring 
Hochtöner 1 x 25-mm-Gewebe-Kalotte 
Mitteltöner 1 x 85 mm 
Tieftöner 3 x 110 mm 
Besonderheiten Nein 
+ schlankes Design 
+ Bass und Hochton regelbar, Verarbeitungsqualität 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 08.01.2013, 11:18 Uhr
464_23055_2
Topthema: Tischlautsprecher
Tischlautsprecher_1708954284.jpg
Block Helsinki

Ob als stylischer Beistelltisch oder leistungsstarkes Soundsystem, Audioblock verbindet mit dem Bluetooth-Tischlautsprecher Helsinki beides in einem Produkt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik