Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre


Traumhaft schön

Lautsprecher Surround B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre im Test, Bild 1
10268

Seit der Einführung der ersten Produkte im Jahre 2006 begeistert die CM-Serie von Bowers & Wilkins mit exzellenter Verarbeitungsqualität, elegantem Design und hervorragendem Klang. Mehrfach wurde die Serie technisch verfeinert und legt in der 2014-Version S2 die Messlatte Technik im Lautsprecherbau nochmals höher.

In den drei Farbversionen Hochglanz- Schwarz, Satin-Weiß und Nussbaum-Rot sind die drei Regal- Lautsprecher, drei Stand-Lautsprecher, zwei Center-Speaker und ein Subwoofer der neuen 2014er-CM-S2-Serie erhältlich. Allesamt beeindrucken diese Modelle durch klare, geradlinige Formgebung, elegante Proportionen und vor allem durch exzellente Verarbeitungsqualität. Unsere hochglanzschwarzen Testmuster aus dem CM9 S2 Theatre (CM9 S2, CM5 S2, CM Center S2 und ASW10CM S2) bieten eine Lackqualität, die sich hinter einem hochwertigen Steinway-Flügel nicht zu verstecken braucht. Auch die innere Konstruktion der schmucken Gehäuse ist nicht von schlechten Eltern, das Lebendgewicht von fast 27 kg einer einzigen CM9 S2 deutet auf massive Gehäusewände und aufwendige Innenversteifungen – gute Voraussetzungen für eine resonanzarme und verfärbungsfreie Soundwiedergabe.

Lautsprecher Surround B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre im Test, Bild 2Lautsprecher Surround B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre im Test, Bild 3Lautsprecher Surround B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre im Test, Bild 4Lautsprecher Surround B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre im Test, Bild 5
Die mitgelieferten Schutzgitter der CM-S2-Modelle lassen sich übrigens per unsichtbaren Magnet-Clips befestigen, keine Befestigungslöcher oder Schrauben sind in der Lautsprecher-Front zu sehen. 

Technologie


Für die aktuelle Version S2 der CM-Serie haben die B&W-Ingenieure praktisch das gesamte Know-how aus 40 Jahren Entwicklung eingesetzt und Technologien aus den absoluten Topmodellen der legendären 800er-Serie übernommen. So verfügen die Hochtöner der CM S2 über eine „Nautilus-Röhre“ hinter der Membran, die ungewollten Schall der Membranrückseite effektiv bedämpft. Apropos Membran: In den neuen Modellen kommen doppellagige Kalotten zum Einsatz, die ebenso leicht wie stabil sind und erst weit über der Hörgrenze bei knapp 40 kHz zum Aufbrechen neigen. Außerdem wurden die Hochtöner als komplette Baugruppe durch einen Gel-Ring von der Gehäusefront entkoppelt, so dass Vibrationen vom Tieftonchassis vom sensiblen Hochtöner ferngehalten werden. Nicht minder aufwendig konstruiert sind die Mitteltöner der CM-S2-Serie. Alle Modelle verwenden die bei B&W typische, gelbe, sickenlose Membran aus Kevlar-Gewebe, bei der sich eventuelle Membranresonanzen an der Randeinspannung akustisch „totlaufen“. In den beiden rund 1 Meter hohen Standlautsprechern CM9 S2 kommt für den Mittelton jeweils eine 140-mm-Kevlarmembran zum Einsatz, während im CM Center 2 S2 eine 100-mm-Kevlarmembran verwendet wird. Im recht großen Center wurde dieser Mitteltöner akustisch korrekt unterhalb des Hochtöners montiert, um somit das für Center-Lautsprecher wichtige Rundstrahlverhalten zu optimieren. Unterhalb von 350 Hz kommen in der CM9 S2 und im CM Center 2 S2 leistungsfähige Tieftöner mit Membranen aus einem Kevlar-Papier-Verbundstoff zum Einsatz. Dieses Material hat sich für impulsive, dynamische und unverzerrte Basswiedergabe bestens bewährt. In den Bassreflex-Gehäusen der CM9 S2 kommen gleich zwei 135 mm messende Tieftonmembranen zum Einsatz, auch der Center wird von zwei Exemplaren dieser Chassis unterstützt. Etwas handlicher geht es in den für die Rear-Kanäle verwendeten Regallautsprechern CM5 S2 zur Sache: Hier dient ein einzelnes 135-mm- Kevlarmembran-Chassis als Tiefmitteltöner. 

Subwoofer


Der zum Set in Design und Verarbeitung passende Subwoofer heißt ASW 10CM S2 und verfügt über ein 210-mm-Chassis im geschlossenen Gehäuse. Dank seines 500 Watt starken Verstärkermoduls und aktiver Entzerrung zaubert der nur 33 x 33 x 36 cm große Woofer enormen Tiefgang bis unter 20 Hz aus seinem handlichen Gehäuse. Diverse EQ-Einstellungen ermöglichen zudem die individuelle Einstellung auf jeden Geschmack und jede Raumakustik. 

Labor und Praxis


Alle Modelle unseres CM9-S2-Theatre-Sets zeigten in unserem Akustik-Labor ein perfektes Rundstrahlverhalten und einen weit über die Hörgrenze reichenden, sehr ausgewogenen Frequenzgang. Keine signifikaten Einbrüche oder gar Peaks sind zu vermelden, lediglich eine sanfte Senke im Bereich um 2,5 kHz lässt vermuten, dass die Entwickler diese Lautsprecher auf beste Klangperformance im echten Hörraum abgestimmt haben und nicht mit aller Gewalt das messtechnische Ideal verfolgt haben. Unser Hörtest begann mit zweikanaliger Musik auf den beiden Frontlautsprechern CM9 S2: Simon Phillips´ Drumset klang bei Totos „I Will Remember“ äußerst authentisch und packend dynamisch. Die beiden CM9 S2 liefern ein feinauflösendes, quirliges Klangbild und spielen selbst bei hohen Lautstärkepegeln niemals angestrengt, sondern schütteln Impulse locker aus dem Ärmel. Im Heimkino-Betrieb ergänzen CM Center 2 S2, CM5 S2 und der ASW10 CM S2 die Frontsysteme zu einem stimmigen, tonal perfekt passenden Surround-Set. Wie aus einem Guss begeistert der Soundtrack von „Skyfall“ mit packenden Effekten und glasklaren Dialogen, die der grandiose CM Center 2 S2 selbst bei komplexen Soundtracks immer präsent, aber niemals vordergründig ins Klanggeschehen einbindet. Besonderen Respekt verlangte uns der kompakte Subwoofer ab, der mit sagenhaftem Tiefgang und präziser Impulswiedergabe so manchem deutlich größeren Subwoofer locker das Wasser reichen kann. 

Fazit

Mit dem brandaktuellen CM9 S2 Theatre beweist B&W eindrucksvoll, dass audiophile Klangqualität, Top-Verarbeitung und wohnraumtaugliches Design sehr wohl mit packender Performance im Heimkino einhergehen kann. Absolute Top-Technologien für perfekte Klangwiedergabe kommen in allen Modellen der CM-S2-Serie zum Einsatz, mit deutlich hörbarem Vorteil, denn in Sachen Tonalität, Präzision, Dynamik und Spielfreude bewegt sich das elegante Surround-Set von B&W auf Referenzklasse-Niveau. Mit einem überraschend fairen Gesamtpreis von 6.350 Euro für eine 5.1-Konstellation ist das CM9 S2 Theatre eine echte Empfehlung für anspruchsvolle Heimkino-Sound- Liebhaber und dazu einfach traumhaft schön!

Kategorie: Lautsprecher Surround

Produkt: B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre

Preis: um 6350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


12/2014
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 Theatre

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Setpreis 6350 
Einzelpreis Front / Center 1350/1000 
Einzelpreis Rear / Subwoofer 650/1350 
Garantie 10 Jahre Lautsprecher / 3 Jahre Subwoofer 
Vertrieb B&W, Halle/Westf. 
Telefon 0521 87170 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Ausstattung
Ausführung Hochglanz-Schwarz, Satin-Weiß, Nussbaum-Rot 
Subwoofer: ASW10CM S2 
Abmessungen (B x H x T) 325/325/362 
Gewicht in Kg 19.5 
Leistung (max.) laut Hersteller in Watt 500 
Membrandurchmesser (in mm) 1 x 210 mm Papier-Kevlar 
Bauart Geschlossen 
Pegelregler Regler 
Phasenregelung 0° / 180° (Schalter) 
Trennfrequenz 30 - 140 Hz (Regler) 
Hochpegel Eingang/Ausgang 1 / – 
Niederpegel Eingang/Ausgang Cinch (1/–) 
Frontlautsprecher: CM9 S2 
Abmessung (B x H x T) 200/1025/300 
Gewicht (in Kg) 26.6 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 2 x 135 mm Papier-Kevlar / 1 x 150 mm Kevlar 
Hochton (in mm) 1 x 25 mm Alu-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher: CM5 S2 
Abmessungen (B x H x T) 200/340/285 
Gewicht (in Kg) 8.9 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 1 x 135 mm Kevlar (Tiefmitteltöner) 
Hochton (in mm) 1 x 25 mm Alu-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher: CM Centre 2 S2 
Abmessungen (in mm) (B x H x T) 590/225/285 
Gewicht (in Kg) 18.7 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 2 x 135 mm Papier-Kevlar / 1 x 100 mm Kevlar 
Hochton (in mm) 1 x 25 mm Kalotte 
Bauart k.A. 
Preis/Leistung sehr gut 
+ exzellente Verarbeitung 
+ feinauflösender Klang 
+ hervorragender Center-Speaker 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 16.12.2014, 09:59 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik