Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4


Zu Höherem berufen

Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 1
15009

Schon seit sehr langer Zeit, um genau zu sein seit 2002, führt der französische Lautsprecherspezialist Focal die schnuckeligen Lautsprecher Sib im Portfolio. Nun haben die Franzosen ihre beliebten Modelle überarbeitet. Wenn schon, denn schon, dachten sich die Macher und entwickelten die aktuellen Lautsprecher von Grund auf neu. Wir haben die brandneuen Modelle für Sie in einer 7.1.4-Konfiguration getestet.

Wir hatten die superkompakten Evos als Mehrkanalsystem vor einigen Jahren im Test und waren sehr angetan von der beachtlichen Leistung der Minilautsprecher. Die neuen Sib-Evo-Modelle fallen um einiges größer aus, sind nochmals leistungsfähiger und flexibler einzusetzen, da es die Lautsprecher in zwei Varianten gibt. Einmal als normale Zweiwege-Box namens Sib Evo, die als Front-, Center- und Rearspeaker eingesetzt werden kann. Und dann gibt es das größere Modell Sib Evo Dolby Atmos, dessen Topfeature die Integration von Höhenlautsprechern in den noch kompakten und formschönen Gehäusen ist.

Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4 im Test, Bild 7
Um möglichst viel nutzbares Innenvolumen für die Lautsprecher zu erzielen, sind die Gehäuse aus stabilem ABS-Kunststoff aufgebaut. Das ermöglicht geringe Wandstärken bei ausreichender Festigkeit. Flott geschwungene Wände erhöhen die Stabilität und machen die Focal- Lautsprecher zu echten Hinguckern. Unser Testsystem besteht aus dem Set Sib Evo Dolby Atmos 5.1.2, das es zum Paketpreis von rund 1.200 Euro zu kaufen gibt. Darin sind zwei Sib Evo Dolby Atmos, drei Sib Evo und der Aktivsubwoofer Cub Evo enthalten. Zusätzlich haben wir noch ein Paar Atmos-Lautsprecher geordert, die zum Paarpreis von knapp unter 500 Euro erhältlich sind. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Front und Rear Sib Evo Dolby Atmos


Im adretten Kunststoffgehäuse verbaut Focal drei Treiber aus eigenem Hause. Damit der Upfiring-Speaker Platz findet, fallen die Gehäuse um gut ein Drittel größer aus als das des Centers. Dennoch beanspruchen die Modelle kaum Platz, sind sie mit ihren Abmessungen von 29,5 x 19 x 19,5 Zentimetern doch immer noch sehr kompakt und damit gut im Wohnraum aufzustellen. Die Lautsprecher mit matten und hochglänzend lackierten Flächen sehen durch die geschwungenen Gehäusewände und die geprägten Metallabdeckungen sehr flott aus und topmodern aus. Auf ihrer Basisplatte können die Lautsprecher um fünf Grad nach vorn oder hinten geneigt werden, wichtig für eine optimale Wirkungsentfaltung der Höhenlautsprecher. Mit zwei Bassreflexports auf der Front wird der Frequenzgang des Sib Evo Dolby Atmos nach unten erweitert. Ein 13er-Tiefmitteltöner mit Polyflexmembran sorgt in Kombination mit einer 19-mm- Gewebekalotte für musikalische Entfaltung. Getrennt wird bei rund 3.500 Hertz. Den Atmos-Kanal übernimmt ein 100-mm-Breitbänder, der leicht geneigt im Deckel des Gehäuses verbaut ist und über Deckenreflexionen 3D-Soundeffekte erzeugt. Angeschlossen werden die Lautsprecher über versteckt in die Rückwand integrierte Druckklemmen. Die optisch sehr schöne Lösung funktioniert in der Praxis ordentlich, wenngleich beim Einführen der Lautsprecherkabel etwas Geschick an den Tag gelegt werden muss. Beim Drücken der Verriegelungstaste öffnen sich nämlich beide Pole, wodurch ein bereits eingeführtes Kabel unbeabsichtigt wieder herausrutschen kann. 

Center und Rear Sib Evo


Als Center und seitliche Rearspeaker kommen in unserem Test die kleinen Sib Evo zum Einsatz. Sie können dank demontierbarem Standfuß stehend oder liegend betrieben werden. Wie beim größeren Bruder sind die Lautsprecher im Winkel justierbar. Werden die Boxen horizontal ausgerichtet, lässt sich passend dazu das flotte Logo des Herstellers drehen. Die Bestückung ist, bis auf den Breitbandlautsprecher für die Höheneffekte, identisch mit dem Hauptlautsprecher. Der 13-cm- Tiefmitteltöner wird von einem nach hinten ausgerichteten Bassreflexkanal in seiner tieffrequenten Arbeit unterstützt. Dennoch geht der Frequenzgang bereits unterhalb 150 Hertz in den Sinkflug über. Als Paar sind die Sib Evo für rund 250 Euro in Schwarz erhältlich. 

Aktivsubwoofer Sib Cub


Ein Heimkinosystem ohne Subwoofer ist nahezu undenkbar. Gerade Kompaktlautsprecher benötigen dringend Tieftonunterstützung, damit es bei der Filmwiedergabe richtig zur Sache gehen kann. Focal stellt dem Septett einen würfelförmigen Subwoofer zur Seite, der mit einem 200-W-Schaltverstärker und einem außerordentlich langhubigen 8-Zoll-Subwooferchassis ausgerüstet ist. Der nach vorn abstrahlende Bassrefl export ist zur Vermeidung von Strömungsgeräuschen abgerundet. Acht Kilogramm bringt der Sib Cub in seinem mattschwarz folierten MDF-Gehäuse auf die Waage. Als Komfortfunktion legt der Subwoofer seinen Autostart in die Waagschale. Der einzeln für 400 Euro angebotene Subwoofer bietet ansonsten eine stufenlos regelbare Übergangsfrequenz von 40 bis 180 Hertz, einen zweistufigen Phasen schalter (0/180 Grad), einen LFE-Eingang sowie vier schwingungsdämpfende Gummifüße an. 

Labor


In unserem Messlabor macht der kleine Subwoofer bereits ab etwa 35 Hertz lautstark auf sich aufmerksam. Um 40 bis 50 Hertz ist der Pegel leicht überhöht, darüber spielt der Sib Cub ausgewogen auf. Einen zu den Höhen hin leicht ansteigenden Verlauf schreiben die Satelliten ins Diagramm. Der Amplitudengang ist über alles betrachtet ausgewogen und zeigt, dass die Lautsprecher auch abseits der Hauptachse sehr gut aufspielen. Das kumulative Zerfallspektrum zeigt eine problembehaftete Stelle zwischen 600 und 1.200 Hertz, darüber spielt der Hauptlautsprecher tadellos. Die Klirrwerte liegen zumeist im unkritischen Bereich deutlich unter einem Prozent. Nur bei der schon im Zerfallspektrum zu sehenden Störstelle steigt die kritisch zu betrachtende K3- Klirrkomponente auf knapp zwei Prozent an. 

Klangcheck


Wie bei der Produktdemo im August dieses Jahres können die Focal Sib Evos auch in unseren Testräumen voll und ganz überzeugen. Das kompakte 7.1.4-Lautsprechersystem liefert ein sehr weiträumiges Klangbild, das sich wunderbar von den Lautsprechern ablöst. Schon bei der Wiedergabe aus nur zwei Kanälen, mit Unterstützung des Subwoofers, wird deutlich, dass es sich bei den Focal-Modellen um ernsthaftes Musikgerät handelt. Der Klang ist vollmundig, sehr ausgewogen und schön detailliert. Im Bass geht es tief hinunter, auch der Druck und das Timing sind stimmig. Als Dolby-Atmos-System darf sich das Focal- Team dann an dem Denon-AV-Receiver klanglich beweisen. Korrekt eingemessen, mit vier Sib Evo Dolby Atmos als Front- und Rearlautsprecher und drei Sib Evo als seitliche Rears und Center spielen die Focal grandios auf. Dank justierbaren Standfüßen konnte der Höhenlautsprecher gut an unsere Deckenhöhe und Hörposition angepasst werden. Mit den entsprechenden Filmen und Demoscheiben sind die Überkopfeffekte sehr gut wahrzunehmen und deutlich zu lokalisieren – klasse. Präzise werden die klanglichen Ereignisse in den Hörraum gestellt, Stimmen sind gut durchhörbar und unverfärbt, das Wandern von Special-Effects quer durch den Raum gelingt ohne akustische Brüche. Das Septett spielt mit Subwooferunterstützung ordentlich laut auf, kommt bei der Beschallung größerer Räume durchaus an seine Grenzen. Wir würden das sehr schicke System für Wohnräume mit 15 bis 20 Quadratmeter Fläche empfehlen, dort legt es dann wie die Feuerwehr munter los.

Fazit

Das überarbeitete Sib Evo von Focal hat uns auf der ganzen Linie überzeugt. Es sieht sehr gut aus, ist platzsparend und universell aufzustellen und klingt zudem ganz vorzüglich. Zu einem äußerst attraktiven Preis gelingt es spielend einfach, Dolby Atmos in Wohnräume zu integrieren, ohne diese optisch zu dominieren. Eine wirklich tolle Lösung, Focal!

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Focal (Home) Sib Evo Dolby Atmos 7.1.4

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2018 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 249 
Einzelpreis Center 125 
Einzelpreis Rearspeaker 125 
Einzelpreis Subwoofer 399 
Preis Atmos-Lautsprecher 249 
Garantie 5 J. LS / 2 J. Sub 
Vertrieb music line, Rosengarten 
Telefon 04105 77050 
Internet www.music-line.biz 
Ausstattung
Ausführungen schwarz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 195/295/190 
Center 162/252/162 
Rearspeaker 195/295/190 
Subwoofer 282/305/299 
Atmos-Lautsprecher 195/295/190 
Subwoofer Cub Evo 
Gewicht
Leistung laut Hersteller (in Watt) 200 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 210 / 160 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Downfire 
Pegel Regler 
Trennfrequenz 40-180 Hz 
Phasenregulierung Schalter (0/180°) 
Hochpegel Eingang / Ausgang – / – 
Niederpegel Eingang / Ausgang Cinch (2/-) 
Frontlautsprecher Sib Evo Dolby Atmos 
Gewicht (in kg) 3.25 
Anschluss Single-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 130 
Atmosspeaker 100 
Hochton (in mm) 19 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher Sib Evo Dolby Atmos 
Gewicht (in kg) 3.25 
Anschluss Single-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 130 
Atmosspeaker 100 
Hochton (in mm) 19 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher Sib Evo 
Gewicht (in kg) 1.8 
Anschluss Single-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) Nein 
Hochton (in mm) 19 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße ab 20 qm 
Preis/Leistung sehr gut 
+ Höhenlautsprecher integriert 
+ plastischer Surroundklang 
+ geringe Baugröße 
Klasse Oberklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 26.01.2018, 10:01 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik