Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: KEF KHT8005


WunderBar

Lautsprecher Surround KEF KHT8005 im Test, Bild 1
934

Zum Thema „Wohnraumintegration von Lautsprechern“ stellt KEF mit dem System KHT8005 eine sehr interessante und schicke Lösung vor, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Was nutzt der schönste und größte Flachbildschirm, wenn der Filmton aus den kleinen TV-Lautsprechern nicht die gleiche Faszination ausüben kann wie die hochaufgelöste Bildqualität? Gar nichts! Denn da mutieren die lautstarken Explosionen in „Indiana Jones“ zu leisen Verpuffungen und die gesamte rasante Action zum unspektakulären Schauspiel. Das Ganze hat auch nichts mit der Wiedergabelautstärke zu tun, denn allein das Frequenzspektrum ist maßgebend für einen adäquaten Filmton. Dazu gehören außerdem eine gute Verständlichkeit der Dialoge und Details und ein entsprechendes Bassfundament. Ein „ausgewachsenes“ 5.1-System beherrscht diese Disziplinen natürlich, lässt sich allerdings nicht unbedingt dezent in den Wohnraum integrieren.

Lautsprecher Surround KEF KHT8005 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround KEF KHT8005 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround KEF KHT8005 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround KEF KHT8005 im Test, Bild 5
Das KHT8005 soll genau diese Brücke zwischen „großem“ Filmton und perfekter Integrationsfähigkeit schlagen.

Ausstattung

Im rund 96 cm breiten Gehäuse im Soundbar-Design sind die linken und rechten Frontsysteme sowie das Centersystem getrennt voneinander untergebracht. Für die Wiedergabe zeichnen jeweils ein Uni-Q-Chassis mit 75 Millimetern Durchmesser und integriertem Hochtöner, ein ebenso großer Tieftöner und ein gleich großer Passivradiator verantwortlich. Das Frontsystem lässt sich sowohl auf einem Sideboard aufstellen als auch direkt unter dem TV an der Wand anbringen. Kleine, aber solide Kabelklemmen garantieren festen Halt der angeschlossenen Lautsprecherkabel. Ideal sind dazu natürlich Mehrwege- Lautsprecherkabel geeignet, so dass schlussendlich nur ein Kabel zum Frontsystem verlegt werden muss. In den kleinen Rearlautsprechern, die bei Bedarf auch an die Wand gehängt werden können, verrichten zwei 50-mm-Tiefmitteltöner und eine 19-mm-Hochtonkalotte ihren Dienst. Den Tiefbass übernimmt für alle Systeme der kompakte KUBE- 2-Subwoofer mit einem 250er-Basschassis und einem gleich großen Passivstrahler. Dieser lässt sich mithilfe seiner Regelungsmöglichkeiten für Trennfrequenz, Phase und Lautstärke perfekt an die Lautsprecher und Raumverhältnisse anpassen. Das gesamte Set hat eine hochglanzschwarze Oberfläche und ist KEF-typisch sehr gut verarbeitet.

Klang

Nachdem die Installation sehr schnell von der Hand gegangen und die zweitägige Einspielphase beendet ist, geht es gleich los. Wir starten mit dem Actionmovie „Initial D“, in dem das KEF-Set gleich von der ersten Sekunde an zeigt, dass die Filmtonwiedergabe seine große Stärke ist. So scheinen die Skyline GT-R & Co. scheinbar durch unser Testkino zu flitzen. Egal ob hochdrehende Motorengeräusche, quietschende Reifen oder der geniale Musicscore, hier stimmt wirklich alles und macht uns so richtig Spaß. Ähnlich ergeht es uns in „Krieg der Welten“, in dem die beiden 10-Zoll-Chassis dann auch zeigen, was in ihnen steckt. So stellt das KEF-System die extrem dynamisch abgemischte dts-Tonspur so perfekt und ohne zu übertreiben dar, dass wir fast glauben, die minutenlang andauernden Blitzeinschläge fänden direkt in unserem Testraum statt. Einen Großteil zu diesem Gesamterlebnis tragen hier die beiden Satelliten bei, die vor Spielfreude nur so strotzen und ein exzellentes Surroundfeld erzeugen.

Fazit

Mit dem KHT8005 hat KEF die klanglich perfekte Lösung für Heimkinofans geschaffen, für die ein sogenannter Soundbar als reines Frontsurroundsystem nicht infrage kommt, die aber auch keinen Platz oder das Ambiente für ein ausgewachsenes 5.1-Lautsprechersystem im heimischen Wohnzimmer haben.

Kategorie: Lautsprecher Surround

Produkt: KEF KHT8005

Preis: um 1300 Euro


12/2009
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Heinz Köhler / Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 07.12.2009, 10:35 Uhr
357_21763_2
Topthema: ULED-TV von Hisense
ULED-TV_von_Hisense_1661846114.jpg
Hisense 55U77HQ im Test

Hisense ULED-Technologie steht für das Zusammenspiel verschiedener Technologien. Das Ergebnis sind beeindruckende Farben, hohe Spitzenhelligkeit und enormer Kontrast, wie unser Test des 55-Zöllers 55U77HQ beweist.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages