Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set


Das Plus an Klang

Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 1
19003

Mit der Platinum+-Serie setzt sich Quadral von der hauseigenen Platinum-M-Serie gestalterisch und preislich deutlich ab und hat Modelle geschaffen, die mit modernem, geradlinigem Design, hochwertigster Lautsprechertechnologie und bester Verarbeitung bei den Käufern punkten möchten. Im Test bei uns: der neue, mächtige Centerspeaker Platinum+ ten als Zentrum eines klassischen 5.1-Systems.

Für HiFi- und Heimkinoenthusiasten ist Quadral seit vielen Jahren ein Garant für allerbesten Klang in den eigenen vier Wänden. Die Hannoveraner machen viele Dinge anders als die Mitbewerber und setzen auf Qualität made in Germany. Ausgeklügelte Gehäuseprinzipien beispielsweise, der Mut, immer wieder Neues zu probieren und die Entwicklung eigener Lautsprecherchassis beflügeln den Klang und stellen so die hauseigenen hohen Ansprüche an die Wiedergabequalität sicher.

Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 2Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 3Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 4Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 5Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 6Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 7Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 8Lautsprecher Surround quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set im Test, Bild 9
Für die jüngste Generation von Lautsprechern, die Platinum+- Serie, haben die Entwickler ein modernes, absolut wohnraumtaugliches Design ersonnen. Die sechs verfügbaren Lautsprecher der Serie kommen sehr elegant daher, mit zurückhaltendem Gehäusedesign, das die Technik weitgehend versteckt. So werden die Tief- und Mitteltöner von runden Stoffblenden abgedeckt, die oberflächenbündig mit der Front beziehungsweise der Seitenwand abschließen. Das sieht sehr edel aus und dank monolithischem Design mit gut gewählten Proportionen lassen sich auch die recht großen Standlautsprecher harmonisch in Wohnräumen integrieren und werden manche anerkennende Blicke auf sich ziehen. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren


Platinum+ seven


Von den drei verfügbaren Standlautsprechern der Serie haben wir uns für das mittlere Modell entschieden. Erhältlich sind die Platinum+- Lautsprecher in hochglänzendem Schwarz oder seidenmattem Weiß. Die Verarbeitungsqualität ist Quadral-typisch sehr hoch: An der Lackierung, dem Oberflächenfinish, den Spaltmaßen oder dem Gehäuseaufbau ist nichts zu bemängeln. Durch das neue Design sieht man keine Schrauben auf der Front, der kleine Wellenleiter vor dem Ringstrahler-Hochtöner ist Bestandteil des Gehäuses und der Auslass des Druckkammergehäuses ist geschickt hinter der umlaufenden Stoffblende in der Gehäusemitte kaschiert. Die Platinum+ seven ist ein schlanker Standlautsprecher der sich trotz seiner schon beachtlichen Größe optisch zurückhält. Auf seinen soliden Traversenfüßen stehen die Lautsprecher auf Spikes oder gummierten Füßen kippsicher. Sie lassen sich in der Höhe justieren, sodass die Platinums auch auf unebenen Flächen sicher aufzustellen sind. Ihr stattliches Gewicht von nahezu 30 Kilogramm pro Stück verankern die 107 Zentimeter hohen Platinum+ seven unverrückbar auf dem Untergrund. 2.000 Euro sind für eine Standbox fällig. Reichlich Gegenwert erhalten die Käufer in Form des exzellent gestalteten und verarbeiteten Gehäuses, das gerade einmal 21 Zentimeter breit ist und 35 Zentimeter in die Tiefe wächst. Und natürlich in der hochwertigenTechnik, die darin verbaut ist: Fünf Lautsprecherchassis arbeiten in der Platinum+ seven, zwei davon agieren als innen liegende Druckkammerbassreflextreiber im 180-mm-Format. Nach vorne strahlen zwei 135-mm-Mitteltöner, die den Ringstrahler in ihre Mitte nehmen. Die Platinum+-Lautsprecher tragen die Gene der Aurum-Modelle in sich. Bei den Tief- und Mitteltönern setzen die Entwickler auf die gleichen Membranmaterialien und verbauen die Eigenentwicklung „Altima“. Hierbei handelt es sich um eine Membran aus den Leichtmetallen Aluminium, Titan und Magnesium. Dieser Materialverbund sorgt für hohe Impulstreue und in Verbindung mit dem Druckkammer- und Bassreflex-System für tiefe, druckvolle Bässe, denen auch bei hohen Lautstärken nicht die Luft ausgeht. Für die Hochtonwiedergabe sind die bewährten RiCom- Ringstrahler verantwortlich, die hinter einem Schutzgitter eingebaut sind. Die Übergangsfrequenzen der Treiber liegen bei 200 und 2.600 Hertz. Ein solides Anschlussterminal im Single-Wiring-Design nimmt Lautsprecherkabel entgegen. Zur feinfühligen Pegelanpassung des Hochtöners dient ein dreistufiger Kippschalter auf dem Anschlussfeld.


Platinum+ ten


Mit der wichtigste Lautsprecher in einem Heimkino-Mehrkanalsystem ist der Center. Quadral hat sich hierzu seine Gedanken gemacht und präsentiert mit dem Platinum+ ten einen wirklich mächtigen Centerspeaker, der allein schon durch seine Größe auffällt. Mit 62 Zentimetern Breite, 24 Zentimetern Höhe und 35 Zentimetern Tiefe braucht es schon ein bisschen Platz, um den Center aufstellen zu können. Im etwa 18 Kilogramm schweren Dreiwegelautsprecher Platinum+ ten sorgen sich vier Treiber um die Reproduktion der Mitten-Effektkanäle. Zwei 180-mm-Altima-Tieftöner sind rechts und links auf der Schallwand verbaut. Dazwischen sitzen ein 135-mm-Mitteltöner, ebenfalls mit Altimamembran, und der RiCom-Hochtöner. Der Mitteltöner und der Ringstrahler sind übereinander angeordnet, sodass sich ein ideales Abstrahlverhalten erzielen lässt. Der „Zehner“ hat keine Frequenzeinbrüche, wie es bei liegenden D‘Appolito-Konstruktionen üblicherweise festzustellen ist. Wie beim Standlautsprecher gibt es auch hier das solide Anschlussterminal mit dem dreistufigen Kippschalter zur Pegelanpassung des Hochtöners, der ab etwa 2.000 Hertz Wirkung zeigt. Für den hoch belastbaren Center fordert Quadral rund 1.250 Euro. Auch beim Platinum+ ten ist die Verarbeitung ohne Fehl und Tadel. 

Platinum+ two


Als Effektlausprecher für hinten kommen die Bassreflex-Regallautsprecher Platinum+ two zum Einsatz, die technisch sehr ähnlich sind, aber in den Abmessungen entsprechend kleiner ausfallen. Mit 35 x 20,5 x 27 Zentimeter sollten sie nahezu überall ein Plätzchen finden. 8,3 Kilogramm bringt der kleine Rearspeaker auf die Waage. Grund hierfür ist das solide, sehr sorgfältig verarbeitete Gehäuse, in dem der 155-mm- Tiefmitteltöner und der RiCom-Hochtöner als Zweiwegekonstruktion ihre Dienste verrichten. Wie bei den anderen Modellen ist auch hier die Hochtonanpassung via Kippschalter zu finden. Zum Paarpreis von 1.400 Euro sind die Platinum+ two in hochglänzendem Schwarz oder seidenmattem Weiß zu haben. 

Quadral Qube 12 Aktiv


Zu den Platinum+-Lautsprechern unseres Tests gesellt sich ein Bass- Universalist von Quadral, der Qube 12 Aktiv. Der etwa 50 x 40 x 49 Zentimeter messende Subwoofer sorgt mit seinem 320-mm-Subwoofertreiber und 500 Watt Leistung für die gewünschten Bassgewitter im Heimkino. Der rund 1.000 Euro teure Subwoofer ist bestens verarbeitet und arbeitet nach dem Downfire-Prinzip mit Bassreflexgehäuse. 27,5 Kilogramm schwer ist der Bolide und dank des langhubigen Subwoofertreibers zu enormer Dynamik fähig. Bis hinunter zu 25 Hertz ist der Qube 12 im Einsatz. Ein Paar Line-Eingänge (Cinch), ein LFE-Eingang (Cinch) und ein LFE-Eingang in XLR-Ausführung bietet der Subwoofer zum Anschluss an. Pegel- und Trennfrequenzregler, der Phasenschalter (0 und 180 Grad) sowie eine Ein-/Ausschaltautomatik runden das Ausstattungspaket ab. Eine Fernbedienung gibt es leider keine. Vier großformatige Füße aus Aluminium sorgen mit resonanzhemmenden Gummi-Einlagen für Standfestigkeit.

Labor


Der Center Platinum+ ten sorgt mit seinem Aufbau für sehr überzeugende Messwerte im Labor. Durch die 180-mm-Bässe im großen Bassreflexgehäuse spielt der Center sehr tief hinab und punktet über das ganze Frequenzband mit sehr ausgewogenen Amplitudengängen. Das Abstrahlverhalten ist exzellent. Als Standlautsprecher macht der Platinum+ seven einen sehr guten Job. Bis unter 40 und deutlich über 20.000 Hertz reicht sein Spektrum, das Abstrahlverhalten ist ebenfalls vorzüglich. Niedrige Verzerrungen und schnelles Ausschwingen gibt es ebenfalls zu vermelden, so sollte das sein. Ab etwa 25 Hertz unterstützt der Qube-12-Subwoofer das Platinum+-Quintett sehr wirkungsvoll.

In der Praxis


Tonal sehr ausgewogen, mit enormem Druck untenherum agieren die Standlautsprecher als Stereopaar. Das hat große Klasse, wie leichtfüßig und spielerisch die Platinum+ seven mit jedwedem Musikmaterial umgehen. Räumlich staffeln die Lautsprecher wunderbar in Breite und Tiefe und bilden Musiker und Instrumente sehr plastisch ab. Das komplette Quadral-Set macht dann auch bei Filmsound richtig Spaß. Hier überzeugen abermals die gute räumliche Staffelung der Ereignisse und der lebendige und knackige Klangcharakter des Platinum+-5.1- Systems. Ohne Mühe oder Anstrengung schafft das Sextett enorme Lautstärken und lässt so auch die effektgeladensten Blockbuster eindrücklich in unserem Heimkino ertönen. Das System spielt wie aus einem Guss und überzeugt in jeder Hinsicht: Homogenität, Authentizität, Abbildung, Timing und Präzision sind allererste Güte. Der Subwoofer schiebt enorme Basswellen durch den Raum und behält dabei die Fassung. Seine Arbeit macht er exzellent, wie die Szenen aus „Arrival“ zeigen. Ansatzlos, knackig und mit mächtig Druck vertont er die Kommunikationsversuche mit den Aliens. Klasse, wie aus dem Nichts heraus der Qube 12 in Kombination mit den mächtigen Frontspeakern den Zuschauern die Bässe um die Ohren haut. Dazu gehört auch der wirklich großartig aufspielende Center Platinum+ ten, der ohne zu zögern höchste Pegel mitgeht und mit allerbester Sprachverständlichkeit sowie Detailauflösung glänzen kann.

Fazit

Wow, das wunderschön designte Quadral-Platinum+-System hat es uns im Test wirklich angetan. Seine klanglichen Leistungen sind Stereo wie Mehrkanal vorzüglich und die Verarbeitung ist exzellent. Als Zuschauer und Zuhörer sind mit diesen Lautsprechern lange Film- und Musikabende vorprogrammiert.

Preis: um 7650 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Quadral Platinum+ 7 / 5.1.Set
5.0 von 5 Sternen

01/2020 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 2.000 Euro 
Einzelpreis Center 1250 Euro 
Einzelpreis Rearspeaker 700 
Einzelpreis Subwoofer (in Euro) 1000 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Subwoofer 
Vertrieb Quadral, Hannover 
Telefon 0511 7904120 
Internet www.quadral.com 
Ausstattung
Ausführungen Hochglanz-Schwarz, Weiß-seidenmatt 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 210/1070/350 
Center 620/240/350 
Rearspeaker 205/350/270 
Subwoofer 404/500/493 
Subwoofer Qube 12 aktiv 
Gewicht 29.8 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 500 Watt (RMS) 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 320 / 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Downfire 
Pegel Regler 
Trennfrequenz 50 - 200 Hz (Regler) 
Phasenregulierung 0 / 180 Grad (Schalter) 
Hochpegel Eingang / Ausgang • / – 
Niederpegel Eingang / Ausgang Cinch (2 / –) 
Frontlautsprecher Platinum+ seven 
Gewicht (in kg) 1.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 180 / 135 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 135 / 100 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-RiCOM+ 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher Platinum+ two 
Gewicht (in kg) 17.8 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 155 / 120 mm 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-RiCOM+ 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher Platinum+ ten 
Gewicht (in kg) 27.5 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 180 / 135 mm 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 135 / 100 mm 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-RiCOM+ 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße 35 
Preis/Leistung sehr gut 
+ erstklassige Verarbeitung 
+ spielt sehr dynamisch 
+ modernes Design 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 08.01.2020, 09:55 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages