Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Teufel Ultima 20 Surround 5.1


Lautsprecherklassiker 5.1

Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 1
12734

Für einen fairen Preis können Klangliebhaber bereits seit Jahren auf die kleinen Regallautsprecher Ultima 20 von Teufel setzen und erhalten dafür richtig guten Sound. Nun zeigen die Berliner Lautsprecherspezialisten, dass es besser wohl kaum noch geht - dafür aber in einer anderen Ausführung: als 5.1 Set fürs Heimkino.

Tatsächlich ist die Ultima 20 ein bereits vielfach gelobter "Evergreen" in Teufels umfangreichen Lautsprecher-Programm. Die kleine Regalbox zu Schnäppchenpreis von knapp 200 Euro pro Paar bietet nämlich neben einer beachtlich guten Verarbeitungsqualität eine durchweg erwachsene Klangqualität. Die aktuelle Mk2 Version dieses Klassikers hat zwar einige kleine Verbesserungen im Detail erfahren, wie zum Beispiel die abgerundete Form der Bassreflexöffnungen, verstärkte Innenverstrebungen und Feintuning im Frequenzgang, aber das Grundkonzept der Zwei-Wege Regalbox Ultima 20 wurde seit Jahren unverändert und überaus erfolgreich verkauft.  

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ultima 20 Mk2 5.1 Surround


Das neue Geheimrezept bei Teufel heisst: man nehme vier Exemplare der bewährten Ultima 20 Mk2, einen Center gleicher Bauart namens Ultima 40 C und einen potenten Aktiv-Subwoofer und schon hat man ein leistungsstarkes 5.1-Surround-Set in der Preisklasse um 800 Euro.  Dreh- und Angelpunkt des Sets ist natürlich die knapp 34 cm hohe Realbox Ultima 20 MK2, die mit einem zwar einfachen und foliertem Gehäuse daher kommt, aber dank abgerundeter Gehäusekanten und einer hochglanzlackierten Front sogar richtig nett ausschaut. Auch die Chassisbestückung kann sich sehen und hören lassen: ein Tieftmittelöner mit 130-mm Kevlar/Glasfaser Membran und 25-mm Gewebekalotte im Bassreflexgehäuse sind eine gut funktionierende, klassische Konstellation für ausgewogenen Klang. Passend zu den Ultima 20, die für die Front- und Rearkanäle eingesetzt werden, wurde der Center-Lautsprecher Ultima 40 C entwickelt, der mit ähnlichen zwei Tiefmitteltontreibern und dem gleichen Hochtöner bestückt wurde. Anstelle von einer 130-mm Kevlarmembran kommen im Center zwei Treiber mit 110-m Kevlarmembran zum Einsatz.

Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 7Lautsprecher Surround Teufel Ultima 20 Surround 5.1 im Test, Bild 8
Dies ermöglicht ausreichende Membranfläche bei einer recht geringen Bauhöhe von nur 17 Zentimetern. Übrigens: für eine optionale Wandmontage hat der Center Ultima 40 C gleich die passenden Schlüsselloch-Wandhaken mit an Bord. Teufel selbst erwähnt die D´Appolito-Anordnung der drei Treiber im Center, die zwar eine perfekte horizontale Abstrahlcharakteristik verspricht, leider aber bei der üblichen liegenden Aufstellung des Center eine eher vertikale Abstrahlung unterstützt. Doch dazu gleich mehr beim Laborbericht. Für die richtige Tiefbassunterstützung der kompakten Ultima 20 Mk2 Lautsprecher liefert Teufel einen potenten Subwoofer im Set gleich mit. Der etwa 55 cm hohe und 35 cm im Quadrat messende Aktiv-Woofer besitzt eine 150 Watt starke Endstufe und einen Langhub-Tieftontreiber mit 200-mm Membran in Bassreflex-Konstellation. Dieser mächtige Subwoofer ist wie die Ultima-Frontsysteme bestens verarbeitet und glänzt sogar mit einer Deckplatte im schwarzen Hochglanzfinish. Die Ausstattung des Subwoofer des Sets allerdings eher spartanisch, ein Cinch-Eingang, ein Pegelregler und eine 0°/180°-Phasenumschalter müssen dem Anwender ausreichen. Trennfrequenzregler gibt es nicht, doch diese Einstellung übernimmt in der Regel der AV-Receiver – unsere Empfehlung für die Trennung des Subwoofers liegt bei ca. 80 Hertz. 

Labor und Praxis


Mit einem erstaunlich ausgewogenen Frequenzgang, sehr gutem Abstrahlverhalten unter Winkel und niedrigen Verzerrungen glänzen die Ultima 20 Mk2 in unserem Labortest. Respekt für Lautsprecher dieser Größe und Preisklasse. Auch der Center macht seine Sache auf Achse sehr gut, nur unter Winkel stören nennenswerte Einbrüche im Frequenzgang das ansonsten gute Gesamtbild des Sets. Hier schlägt das bei fast allen Herstellern anzutreffende Phänomen einer "liegenden" D´Appolito-Anordnung zu Buche – ein eigentlich pffifiges Konzept bei leider falscher Aufstellung der Lautsprecher. Abhilfe schafftt hier eine „Hochkant-Aufstellung“ des Centers, die aber meist aus praktischen und optischen Gründen nicht genutzt wird. Ein echter "Brummer" ist übrigens der Subwoofer des Sets, der bereits ab ca. 35 Hertz vollen, unverzerrten Pegel liefern kann und auch in Sachen Maximalpegel dank ausreichender Membranfläche in großem Gehäuse reichlich Reserven hat. Klanglich setzt das recht günstige 5.1-Set im Hörtest wahrhaft Akzente, so ausgewogen, verfärbungsfrei, dynamisch und breitbandig spielt kaum ein anderes Set in der Klasse unter 1.000 Euro. Auch begünstigt die identische Bestückung der Front- und Rearkanäle sowie der ähnlich bestückte Center eine homogene, schlüssige Soundbühne, die den Zuhörer packend ins akustische Filmgeschehen einbindet. Auf Achse und unter kleineren Hörwinkeln liefert der Center Ultima 40 C eine gute Sprachverständlichkeit – das reicht für drei Personen auf dem Sofa allemal aus. Erst unter größeren Winkeln lassen sich klangliche Einbrüche ausmachen, für die üblichen Wohnzimmerkinos ist dies aber ein eher geringes Problem. 

Fazit

Die kompakten Regallautsprecher Ultima 20 aus der Berliner Klangschmiede sind als vergleichsweise günstige, dennoch überaus erwachsen spielende Klassiker bekannt. Nun zeigt sich, dass diese sich durchaus auch im Heimkino bestens eignen - als Ultima 20-Mk2-Surround-Set. Egal ob Mehrkanal-Musik, Filmsound oder klassisches Stereo-Set: Teufel überzeugt mit einer hohen Detailverliebtheit und einem sehr dynamischen, neutralen Klang. Als wäre das nicht genug, gibt es das optisch sehr ansprechende Set in Verbindung mit einem Ultima Center plus Subwoofer bereits ab rund 800 Euro. Volltreffer!

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Teufel Ultima 20 Surround 5.1

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

09/2016 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Setpreis 800 Euro 
Einzelpreis Front / Center 200 (Paar)/180 
Einzelpreis Rear / Subwoofer 200 (Paar)/0 
Garantie 12 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Elektronik 
Vertrieb Lautsprecher Teufel 
Telefon 030 3009300 
Internet www.teufel.de 
Ausstattung
Ausführung Folie Schwarz oder Weiß 
Subwoofer: US 2110/1 SW 
Abmessungen (B x H x T) 345/550/345 
Gewicht in Kg 20 
Leistung (max.) laut Hersteller in Watt 150 Watt 
Membrandurchmesser (in mm) 1 x 250 / 200-mm Zellulose 
Bauart Bassreflex 
Pegelregler Regler 
Phasenregelung 0 / 180 ° 
Trennfrequenz Nein 
Hochpegel Eingang/Ausgang – / – 
Niederpegel Eingang/Ausgang Cinch (1/–) 
Frontlautsprecher: Ultima 20 Mk2 
Abmessung (B x H x T) 215/335/240 
Gewicht (in Kg)
Anschluss Singe-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 165 / 130-mm Kevlar-Fiberglass 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Gewebekalotte 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher: Ultima 20 Mk2 
Abmessungen (B x H x T) 215/335/240 
Gewicht (in Kg)
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 165 / 130-mm Kevlar-Fiberglass 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Gewebekalotte 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher: Ultima 40 C Mk2 
Abmessungen (in mm) (B x H x T) 420/170/157 
Gewicht (in Kg) 6.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 2 x 130 / 110-mm Kevlar-Fiberglass 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Gewebekalotte 
Bauart geschlossen 
Preis/Leistung hervorragend 
+ Preis-Leistungs-Verhältnis 
+ ausgewogener Klang 
+ + kräftiger Subwoofer 
Klasse: Mittelklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 29.09.2016, 15:01 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann