Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Speaker Heaven Network 3.7


Standlautsprecher Speaker Heaven Network 3.7

17382

Speaker Heaven kennen wir in unserem Verlag seit über dreißig Jahren – tatsächlich nähert man sich zügig dem nächsten runden Jubiläum mit der 4 vornedran. Und immer noch sind das Feuer und die Energie da für neue, interessante Kreationen 

Wolfgang Richter und seine Firma Speaker Heaven bauen seit Jahren mit der Network-Serie High-End-Boxen, die mit zu den attraktivsten Vertretern ihrer Zunft zählen, was das Preis-Leistungs- Verhältnis angeht. Dabei braucht man sich vor keinem der sogenannten Premiumhersteller zu verstecken. Gerade in Sachen Verarbeitungsqualität und Wertigkeit des verwendeten Materials stellt man an sich selbst immer nur die allerhöchsten Ansprüche, was auch dazu geführt hat, dass man sich in den letzten Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm aufbauen konnte. Und da ist natürlich auch immer der Preis: Im Falle der Network 3.7 im Echtholzfurnier sind geradezu bescheidene 4.190 Euro anzulegen – wählt man aus den Standardlacken, sind es gar nur 3.990 Euro. Für edles Wurzelholz werden 4.290 Euro fällig, Klavierlack für 4.590 Euro markiert das Ende der Fahnenstange. Aber das ist noch nicht alles: Handwerklich geschickte Zeitgenossen können den kompletten Bausatz nämlich mit fertig bestückter Frequenzweiche für gerade mal 2.890 Euro erwerben und sich ein Gehäuse selbst zimmern.

Wie dem auch sei, in beiden Fällen (Fertiglautsprecher und Selbstbausatz) gibt’s eine bestens beleumundete Chassisbestückung aus dem Hause Accuton/Thiel, die man sonst wohl nur in mehrfach teureren Konstruktionen fi ndet: Da fi nden sich je Lautsprecherbox zwei Thiel C173 T6 E für den Mittelton und den Bassbereich sowie ein „eigentlich geheimer“ Thiel-Hochtöner, der mit einer Beschichtung auf der Frontplatte weniger Verzerrungen und einen noch lineareren Frequenzgang erzielen soll als die Grundversion. Die Speaker Heaven Network 3.7 ist als 2,5-Wege- Bassreflexkonzept ausgeführt, dessen beide Reflexöffnungen auf der Rückseite des Gehäuses ventilieren. Die beiden Thiel C173 sitzen dabei in getrennten Kammern, sodass über unterschiedliche Bassreflexöffnungen die jeweils optimale Abstimmung gewählt werden konnte. Darin gibt’s eine nur spärliche Bedämpfung aus Pritex und Naturwolle. Die verbaute Frequenzweiche freut sich über hochwertige Bauteile von Mundorf und Leclanche und trennt den Tiefbasstreiber per Tiefpassfilter mit 12 dB nach oben hin, während der Tiefmitteltöner mit jeweils 18 dB von seinen Treibernachbarn akustisch abgegrenzt wird. Seine Trennfrequenzen liegen bei tiefen 80 Hz zum „Subwoofer“ und 2.500 Hz zum Hochtöner.

Preis: um 3980 Euro

Speaker Heaven Network 3.7


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 15.03.2019, 10:00 Uhr