Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Teufel Definion 3S


Sound-Highlight

11922

Definion 3S - Kommt Ihnen die Bezeichnung auch so bekannt vor? Tatsächlich handelt es sich dabei aber um DIE Neuheit aus der Teufel-Schmiede, die auf Basis der 2015 präsentierten Definion 3 nun an den Start geht. Dabei setzt auch die Neuauflage auf Altbewährtes aus der Reihe: sie baut ebenso wie die Definion 3 auf dem Top-Standlautsprecher Definion 5 auf, ist aber aufgrund der überarbeiteten Abmessungen deutlich kompakter. Wir haben mal reingehört!

Eigentlich ist es ganz einfach: Man  nehme eine ausgewachsene Standbox Definion 3 und trennt den unteren  Teil inklusive zwei der ursprünglich drei  Tieftöner ab und schon erhält man eine  Definion 3S. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, aber das Prinzip stimmt, denn  bis auf die Gehäusegröße und die mehrfach-Bestückung mit  Tieftönern basiert  das Konzept der Definion 3S exakt auf  der bewährten Konstruktion der großen  Schwester.  Dreh- und Angelpunkt der rund 43 cm  hohen Regalbox Definion 3S ist das auffällige Tiefmittelton-Koaxial-Chassis,  und zwar ohne Abstriche exakt der identische Treiber, der auch in dem fast doppelt so teueren und über 1 Meter hohen  Standmodell Definion 3 verwendet wird.  Die Vorteile eines Koaxial-Lautsprecherchassis liegen nach wie vor auf der Hand:  Laufzeitunterschiede zwischen Hoch-  und Mittelton lassen sich minimieren;  abgesehen vom  Tiefbass stellen solche  Schallwandler praktisch eine optimale  Punktschallquelle dar. So weit die  Theorie, doch Entwicklung und Fertigung  eines solchen Treibers sind extrem kompliziert und daher wird diese Technologie  nur von einigen wenigen Herstellern betrieben.  

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Koaxial-Chassis 


Teufels Entwickler perfektionierten diesen hochkomplexen Koaxial-Treiber, in dem sie für den  Frequenzbereich zwischen 400 Hz und  3,6 kHz eine extrem stabile Flachmembran  mit Hexacone-Versteifungen einsetzten, die für  lineare Bewegung mit zwei Sicken im Korb  befestigt wurde (eine vorne und eine weitere  Sicke hinter der Membran). Inmitten dieser  Konstruktion sitzt der 25-mm Gewebe-Kalottenhochtöner, so dass im Frequenzbereich von  400 Hz bis weit über die Hörgrenze praktisch  eine ideale Punktschallquelle arbeitet. Perfekte Voraussetzungen für ideale Ortbartkeit von  Stimmen und Instrumenten, verfärbungsfreie  Klangfarben und präzise Feindynamik.  

Preis: um 999 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel Definion 3S

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 07.04.2016, 15:00 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)