Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins CM8-Serie - Seite 4 / 4


Ihr Wunsch ist uns Befehl

Praxistest



Nach der ausgiebigen Musterung und der üblichen Einspielphase geht es für unser 5.1-Set auf die große Bühne. Lampenfieber? Ganz im Gegenteil, denn auf Anhieb spielt das (im Licht unseres Heimkinos glänzende) Sextett mit einer ausgeprägten Homogenität, an der sich viele andere Mehrkanalpakete ein Beispiel nehmen können. Nach wenigen Augenblicken schwimme ich geradezu in einem Klangmeer, das mir das CM-Setup mit „Lichtmond“ kredenzt. Doch da ist noch viel mehr, denn neben der feinen Auflösung und den facettenreich dargestellten Klangfarben begeistert das B&W-Paket auch durch seine Dynamik und unglaublichen Detailreichtum. Dies nicht nur in der sphärischen Musikwiedergabe, sondern erst recht in der mehrkanaligen Filmtonreproduktion, die ich mittlerweile mit dem Tresordiebstahl in „Fast & Furious 5“ genieße. Und ich kann versichern, diese Passage hat Potenzial wie kaum eine andere, was genau das richtige Futter für B&Ws Sextett zu sein scheint. Sämtliche ihm übertragenen Signalanteile werden perfekt in alle Einzelheiten zerlegt und in eine detaillierte, fein gestaffelte, niemals zu „dicke“ Surroundkulisse verwandelt, die jede Menge Spaß erzeugt und mir ein Bassgewitter bereitet, in dem keinerlei Einzelheit verloren geht. Genau das Gegenteil ist der Fall, denn neben der ausgewogenen Bühnenabbildung fällt die straffe und punktgenaue Grundtonreproduktion auf, die das Herz eines jeden Kinofans und natürlich auch meins höher schlagen lässt. So kommt es, dass ich zwischenzeitlich so sehr in die Handlung vertieft bin, dass ich mich nur schwer aus der Spannung lösen kann, in die mich die Audiokulisse unweigerlich gezogen hat. Und da das Testset seine Tonalität und Abbildungsgenauigkeit selbst unter höchstem Pegel hält, kann eine Heimkinoperformance für mich spannungsgeladener, besser und mitreißender kaum sein. Eine Tatsache, die mich dazu veranlasst, einige weitere Soundchecks mit „The Dark Knight“, „Avatar“ und „Tron: Legacy“ durchzuführen, in denen das CM-Set ebenso eindrucksvoll beweist, dass es zu den absoluten Topsystemen seiner Klasse gehört. Besondere Erwähnung muss noch der Subwoofer finden, dessen clevere Ausstattung die perfekte Anpassung an seine Mitspieler und den Raum gewährleistet. Zu guter Letzt geht es dann noch in den Stereotest, in welchem die Standbox CM8 ihre musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen soll. Mit der makellosen und spielfreudigen Reproduktion des Daft-Punk-Klassikers „Something about us“ (der viele andere Lautsprecher vor Probleme stellt) nimmt die hübsche Drei-Wege-Box auch diese Hürde und beweist, dass sie sowohl im Mehr- als auch im Zweikanaleinsatz zu den besten Schallwandlern ihrer Klasse gehört.

Fazit

B&W gehört zu den weltweit angesehensten Herstellern im Lautsprecher-Business und hat dies auf unserem Testparcours einmal mehr eindrucksvoll bewiesen. Dieses 5.1-System bringt das Thema Heimkino einfach auf den Punkt und beweist zudem ganz nebenbei, dass es auch in der zwei- und mehrkanaligen Musikwiedergabe zu den Besten seines Faches zählt. Perfektioniert wird dieses hervorragend klingende Setup durch seine exzellente Verarbeitungs- und Materialqualität, die in ihrer Klasse ihresgleichen sucht.

Preis: um 4600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
B&W Bowers & Wilkins CM8-Serie

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 900 
Einzelpreis Center 630 
Einzelpreis Rearspeaker 420 
Einzelpreis Subwoofer (in Euro) 1350 
Garantie 10/3 Jahre (LS/Sub) 
Vertrieb B&W, Halle/Westfalen 
Telefon 05201/87170 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Ausstattung
Ausführungen schwarz, weiß, wenge, rosenholz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 165/960/252 
Center 480/167/255 
Rearspeaker 165/280/276 
Subwoofer 325/325/325 
Subwoofer ASW10CM 
Gewicht 15.5 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 500 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 250 
Bauart geschlossen 
Prinzip Frontfire 
Pegel Regler 
Trennfrequenz Regler (30 - 120 Hz) 
Phasenregulierung Schalter (0/180°) 
Hochpegel Eingang / Ausgang Schraubklemmen (2/0) 
Niederpegel Eingang / Ausgang Cinch (2/0) 
Frontlautsprecher CM8 
Gewicht (in kg) 19.5 
Anschluss Bi-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 130 
Hochton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher CM1 
Gewicht (in kg) 6.7 
Anschluss Bi-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher CM Centre 
Gewicht (in kg) 11.5 
Anschluss Bi-Wire 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße
Preis/Leistung hervorragend 
+ exzellente Verarbeitung 
+ hervorragendes Surroundfeld 
+ leistungsstarker Subwoofer 
Klasse Spitzenlasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 17.04.2012, 12:55 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)