Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Micro-Anlagen

Vergleichstest: Yamaha PianoCraft Micro 330


Yamaha PianoCraft Micro 330

70

Seit Jahren holen die HiFi-Zwerge von Yamaha immer wieder gute Testbeurteilungen ein. Zu Recht, denn Yamahas Produktphilosophie zur PianoCraft lautet konsequent: klein, hochwertig, einfach zu bedienen und möglichst naturgetreuer Klang. Ob dies auch mit dem jüngsten und kleinsten Spross der Familie gelungen ist? Die Micro 330 bringt neben einem beachtlichen Gewicht zwei wunderschöne, weißglänzende Mini-Lautsprecher mit. Deren hochglänzendes Holzgehäuse ist zwar „nur“ foliert, aber sorgfältig verarbeitet, ebenso wie die gebürstete Aluminiumfront des CD-Receivers, der mit nur wenigen Bedienelementen am Gerät auskommt und elegant wirkt. Mit ihrem CD-Player, einem RDS-Tuner, einem mit 2 x 22 Watt ausreichend starken Verstärker und dem auf dem „Dach“ des CD-Receivers eingebauten USB-Anschluss ist die Micro 330 schon alltagstauglich ausgerüstet. Mehr noch: Neben dem USB-Port befindet sich ein vollwertiges iPod-Dock. Hier können iPhones und iPods an die Micro 330 angedockt werden und Musik über die Anlage abspielen. Besitzer von iPods werden sich nicht nur über die Akku-Ladefunktion freuen, per Yamaha-Fernbedienung können sogar Interpret, Album oder Titel vom iPod gewählt werden. So lässt sich die Micro 330 komplett inklusive iPod komfortabel aus der Ferne bedienen – Bravo!

26
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg

>> Mehr erfahren

Labor und Hörtest

Mit seinen sehr guten Daten kann sich der CD-Receiver der Micro 330 mit ausgewachsenen HiFi-Komponenten messen. Verzerrungen liegen unter 0,05 %, das Rauschen bleibt jenseits von Gut und Böse. Selbst die kleinen Lautsprecher machen einen guten Eindruck; aufgrund ihrer Gehäusetiefe von 28 cm haben sie sogar ausreichend Volumen für respektablen Tiefbass bis etwa 60 Hertz. Den Hörtest haben wir größtenteils mit einem iPhone bestritten, zu reizvoll war die Option, per Fernbedienung aus einer Auswahl von über 1000 Titeln auf dem Apple-Mobiltelefon herumzuspielen. Keine Sound-Presets, keinen Bass-Booster, nur eine einfache Klangregelung findet man an der Yamaha Micro 330. Wozu auch, die Anlage spielt so, wie sie ist, auf sehr hohem Niveau. Ehrlich, neutral, druckvoll im Bass und offen in den Höhen.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Die kleinste Anlage aus der PianoCraft- Serie macht ihrem Namen alle Ehre. Die Micro 330 klingt hervorragend, ist ohne Schnörkel gestaltet, sauber verarbeitet und mit einem iPod-Dock ausgerüstet. Dies macht den eleganten HiFi-Zwerg zu einer echten Empfehlung!

Preis: um 330 Euro

Yamaha PianoCraft Micro 330

Oberklasse


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 15:12 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages