Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Micro-Anlagen

Vergleichstest: Yamaha PianoCraft Micro 330


Yamaha PianoCraft Micro 330

70

Seit Jahren holen die HiFi-Zwerge von Yamaha immer wieder gute Testbeurteilungen ein. Zu Recht, denn Yamahas Produktphilosophie zur PianoCraft lautet konsequent: klein, hochwertig, einfach zu bedienen und möglichst naturgetreuer Klang. Ob dies auch mit dem jüngsten und kleinsten Spross der Familie gelungen ist? Die Micro 330 bringt neben einem beachtlichen Gewicht zwei wunderschöne, weißglänzende Mini-Lautsprecher mit. Deren hochglänzendes Holzgehäuse ist zwar „nur“ foliert, aber sorgfältig verarbeitet, ebenso wie die gebürstete Aluminiumfront des CD-Receivers, der mit nur wenigen Bedienelementen am Gerät auskommt und elegant wirkt. Mit ihrem CD-Player, einem RDS-Tuner, einem mit 2 x 22 Watt ausreichend starken Verstärker und dem auf dem „Dach“ des CD-Receivers eingebauten USB-Anschluss ist die Micro 330 schon alltagstauglich ausgerüstet. Mehr noch: Neben dem USB-Port befindet sich ein vollwertiges iPod-Dock. Hier können iPhones und iPods an die Micro 330 angedockt werden und Musik über die Anlage abspielen. Besitzer von iPods werden sich nicht nur über die Akku-Ladefunktion freuen, per Yamaha-Fernbedienung können sogar Interpret, Album oder Titel vom iPod gewählt werden. So lässt sich die Micro 330 komplett inklusive iPod komfortabel aus der Ferne bedienen – Bravo!

Labor und Hörtest

Mit seinen sehr guten Daten kann sich der CD-Receiver der Micro 330 mit ausgewachsenen HiFi-Komponenten messen. Verzerrungen liegen unter 0,05 %, das Rauschen bleibt jenseits von Gut und Böse. Selbst die kleinen Lautsprecher machen einen guten Eindruck; aufgrund ihrer Gehäusetiefe von 28 cm haben sie sogar ausreichend Volumen für respektablen Tiefbass bis etwa 60 Hertz. Den Hörtest haben wir größtenteils mit einem iPhone bestritten, zu reizvoll war die Option, per Fernbedienung aus einer Auswahl von über 1000 Titeln auf dem Apple-Mobiltelefon herumzuspielen. Keine Sound-Presets, keinen Bass-Booster, nur eine einfache Klangregelung findet man an der Yamaha Micro 330. Wozu auch, die Anlage spielt so, wie sie ist, auf sehr hohem Niveau. Ehrlich, neutral, druckvoll im Bass und offen in den Höhen.

Fazit

Die kleinste Anlage aus der PianoCraft- Serie macht ihrem Namen alle Ehre. Die Micro 330 klingt hervorragend, ist ohne Schnörkel gestaltet, sauber verarbeitet und mit einem iPod-Dock ausgerüstet. Dies macht den eleganten HiFi-Zwerg zu einer echten Empfehlung!

Preis: um 330 Euro

Yamaha PianoCraft Micro 330

Oberklasse


-