Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Mobile sonstiges

Einzeltest: Wespot GPSLT300 GSM Live Tracker


Lange Leine

16535

Profis bauen schon lange auf Geotracking, ob jetzt die Teambusse und Materialwagen während der Tour de France oder bei anderen Großevents, die logistische Herausforderung ist nur zu stemmen, wenn das Organisationsteam jederzeit weiß, wo sich gerade welches Equipment befindet. Der GPSLT300 GSM Live Tracker lässt sich jedoch auch gut von Privatpersonen zum Tracking von Fahrzeugen oder Sportgeräten nutzen.

Der GPSLT300 ist klein, so klein, dass er im Zweifel dezent im oder am Fahrzeug angebracht werden kann, so Sie ihn denn als Diebstahlsicherung beispielsweise eines Bootes oder anderen Fahrzeugs nutzen wollen. Er lässt sich allerdings auch ins mitgelieferte Täschchen stecken und dann beispielsweise am Gürtel befestigen, interessant für diverse Outdoor- Aktivitäten, wenn es darum geht, alle Teilnehmer einer Wanderung oder Ähnliches wiederzufinden. Dabei ist der Winzling in Betrieb zu nehmen; nach dem Einschalten legt der GPSLT300 direkt los, reges Blinken der LEDs an der Vorderseite signalisiert Betriebs- und Empfangsbereitschaft. Die rechte Power-LED sollte dauerhaft rot leuchten und zeigt damit an, dass das Gerät eingeschaltet ist, die mittlere LED sollte von grünem Blinken auf grünes Dauerleuchten gehen, sie signalisiert Mobilfunk-Empfang. Dasselbe gilt für die linke blaue LED, welche die Verbindung zum GPSSatelliten anzeigt.

Enge Standortkontrolle

Eine SIM-Karte ist direkt eingebaut, und mit dem Kauf schließen Sie einen entsprechenden Vertrag ab, die Kosten hängen vom Intervall ab, mit dem sich der GSM Live Tracker ins Funknetz einloggt, um seine Position weiterzureichen. Für langsame Bewegungen dürfte der günstigste Vertrag reichen, der zusammen mit dem Tracker für 199 Euro zu haben ist. Das Update der Position erfolgt dann alle fünf Minuten, kürzere Abstände machen den Vertrag teurer und damit das Komplettset.

Fazit

Für den dauernden Einsatz in einem Fuhrpark ist der GPSLT300 GSM Live Tracker heutzutage eine lohnende Investition. Wer ihn nur für einen begrenzten Zeitraum einsetzen möchte, kann auch am Mietprogramm teilnehmen, was gerade bei Events von Jugendgruppen, Schulklassen etc. eine interessante Alternative zu umfangreichen Suchaktionen sein kann.

Preis: um 199 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wespot GPSLT300 GSM Live Tracker

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktionalität 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 199 Euro inkl. 1 Jahr Service (Karte und Europadatenflat) im 5-Minuten-Intervall,/219 Euro im 1-Minuten-Intervall,/249 Euro im 30-Sek.-Intervall,/349 Euro im 5-Sek.-Intervall 
Internet: www.gps-live-tracking.com 
Technische Daten
Abmessungen (mm): 69/39/24 
Gewicht: 60 g 
Kommunikation: GSM/GPRS, GPS 
Versorgung: interner Li-Ion-Akku, 1.300 mAh 
Akkulauflaufzeit: 5-Sekunden-Intervall ca. 1 Tag/30-Sekunden-Intervall ca. 3 Tage/1-Minute-Intervall ca. 6 Tage/5-Minuten-Intervall ca. 17 Tage 
Schutzklasse IPX5
Lieferumfang: vorinstallierte SIM-Karte, USB-Ladekabel, Case mit Halteschlaufe 
Kurz und knapp
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 27.10.2018, 14:59 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages